Nussig

Haselnusslikör selber machen: So gelingt der nussige Schnaps

Haselnusslikör passt zu jeder Gelegenheit. Wir verraten, wie Ihnen der leckere Likör auch zu Hause gelingt.

Ein Schnapsglas mit Haselnusslikör, darum ein paar Haselnüsse drapiert.
Mit unserem Rezept gelingt Ihnen Haselnusslikör zu Hause. Foto: Shaiith / iStock

Das Rezept für Haselnusslikör

Zutaten:

  • 250 g Haselnüsse

  • 300 ml Weinbrand

  • 500 ml Wodka

  • 1 Zimtstange

  • 1 Vanilleschote

  • 140 g Kandiszucker

Das Rezept für Rucolino könnte Ihnen auch gefallen (unter dem Video geht es mit der Zubereitung des Haselnusslikörs weiter).

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zubereitung:

  1. Die Haselnüsse grob hacken und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (E-Herd) rösten, bis sie hellbraun sind.

  2. Nach der Röstzeit die Nussstücke in einen wiederverschließbaren Gefrierbeutel geben und mit einem Holzhammer oder einem Nudelholz zerkleinern.

  3. Die Vanilleschote halbieren und zusammen mit den zerkleinerten Haselnüssen, der Zimtstange, dem Kandiszucker, dem Wodka und dem Weinbrand in ein Glas geben, diese gut verschließen und den Liköransatz acht Wochen ruhen lassen.

  1. Nach der Ruhezeit den Ansatz zuerst durch ein Küchentuch sieben, anschließend durch einen Kaffeefilter gießen, um verbliebene Trübstoffe herauszufiltern.

  2. Den Haselnusslikör in sterile Flaschen füllen und mindestens zwei weitere Wochen direkt in der Flasche reifen lassen.

Vielleicht gefällt Ihnen auch das Rezept für Haselnuss-Kastenkuchen mit Preiselbeerkompott von unseren "lecker.de"-Kollegen.

Den fertigen Haselnusslikör können Sie pur genießen, im Sommer schmeckt er gut auf Eis serviert. Der Likör kann zum Verfeinern von Cocktails oder dem Lieblingsdessert verwendet werden. Oder Sie bereiten Ihren Freundinnen eine kleine Freude und überraschen sie beim nächsten Treffen mit einem Fläschchen selbst gemachten Nusslikör.