Perfekte Pflege für graue Haare Graue Haare: So sehen sie auch ohne Färben richtig gut aus

Auch ohne zu färben können graue Haare schön und gepflegt aussehen.
Auch ohne zu färben können graue Haare schön und gepflegt aussehen.
Inhalt
  1. Farbe: Kleine Weisheiten rund um graue Haare
  2. Schnitt: Graue Haare mit frechen Fransen und Pony mogeln jünger
  3. Pflege: Damit bekommen graue Haare Volumen und Glanz

Schluss mit Haarefärben! Graue Haare sind für immer mehr Frauen ganz selbstverständlich, da sie mit guter Pflege und tollem Styling einfach super aussehen.

 

Farbe: Kleine Weisheiten rund um graue Haare

Kaum einer kommt an ihnen vorbei: Graue Haare gehören einfach zum Älterwerden dazu. Doch zum Glück sind sie heute kein Drama mehr. Denn stand früher das Ergrauen für unattraktiv und alt, so entscheiden sich heute immer mehr Frauen selbstbewusst für ihren natürlichen Silberton. Mit modischem Schnitt und guter Pflege zeigen sie, wie toll die Grauen aussehen können.

Dabei ist der Haarton individuell ganz verschieden. Die Farbe entsteht aus dem Zusammenspiel von pigmentierten (farbigen) und unpigmentierten Haaren. Je mehr unpigmentierte Haare wir haben, desto weißer sind sie.

Graue Haare erscheinen je nach Zusammenspiel von pigmentierten und unpigmentierten Haaren in anderem Farbton.
Der Farbton von grauen Haaren ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Tipp für den Übergang: Wer sein graues Haar immer gefärbt hat und damit aufhören möchte, sollte den Ansatz alle acht Wochen vom Friseur neu strähnen lassen. Irgendwann sind nur noch Strähnen im Haar, und das Grau kann so viel unauffälliger herauswachsen.

Dieser Test verrät, ob Ihnen eine Kurzhaar-Frisur steht oder nicht.
Mit Lineal & Bleistift

Steht Ihnen eine Kurzhaarfrisur?

Dieser simple Test sagt Ihnen, ob Ihnen eine Kurzhaarfrisur steht oder nicht.

 

Schnitt: Graue Haare mit frechen Fransen und Pony mogeln jünger

Damit graues Haar schön und weiblich wirkt, muss der Schnitt stimmen. Denn eines ist klar: Ungepflegt und langweilig frisiert, machen die Grauen nicht gerade jünger. Ob Sie sich nun für eine freche Kurzhaarfrisur entscheiden, einen Bob oder eine lange Mähne, bleibt Ihnen überlassen. Hauptsache, der Schnitt passt zur Gesichtsform und Haarqualität.

Außerdem sollte er alle vier bis sechs Wochen nachgeschnitten werden, damit die Frisur perfekt sitzt. Grundsätzlich gilt: Stufenschnitte bringen Bewegung ins Haar und lassen es voller wirken.

Einzige Ausnahme: sehr feines Haar. Es kann durch zu viele Stufen noch dünner wirken. Besser ist hier häufig ein klassischer, nicht zu langer Bob. Er sollte stumpf geschnitten sein und gepflegt nach innen geföhnt werden, das täuscht Fülle vor.

Da der Umfang des Haares mit zunehmendem Alter abnimmt, ist für viele Grauhaarige ein moderner Kurzhaarschnitt das Beste: Er lässt das Haar voluminöser erscheinen. Ein toller Trick, um Stirnfältchen zu verstecken, ist übrigens ein Pony.

Werden graue Haare mit Pony getragen, kaschiert das Stirnfältchen.
Werden graue Haare mit Pony getragen, kaschiert das Stirnfältchen.

Tipp für das Styling: Vor dem Föhnen Volumenspray aufsprühen. Es gibt feinem Haar Halt. Den Föhn nicht zu heiß stellen: Die Hitze kann die Schuppenschicht angreifen und das Haar schnell stumpf und spröde machen.

Frisuren, die jünger machen
Schnitt & Farbe

Frisuren, die jünger machen

Mit der passenden Frisur können wir um bis zu zehn Jahre jünger aussehen.

 

Pflege: Damit bekommen graue Haare Volumen und Glanz

Bei der Pflege kommt es auf den Haarzustand an. Da älteres Haar oft empfindlicher ist, sollten die Produkte sanft wirken. Im Zweifel ist eine Pflege für strapaziertes Haar richtig. Wirkt das Haar trotz Conditioner und Kur matt und stumpf, helfen Glanzsprays oder -cremes.

Manche grauen Haare haben einen unschönen Gelbstich. Der kommt durch Sonne, Chlorwasser, Nikotin oder Shampoos mit Kamillenextrakt. Er lässt sich durch Silbershampoos oder Silbertönungen überdecken, die blaue Farbpigmente enthalten. Weißem Haar fehlt die Farbe, die wie ein UV-Filter wirkt. Deshalb sollte man im Sommer Pflegeprodukte mit UV-Filter verwenden.

Tipp für graue Haare mit tollem Glanz: Etwas Olivenöl in die Spitzen einmassieren und über Nacht einwirken lassen. Morgens die Haare mit mildem Shampoo waschen.

Quelle: Magazin Gute Freizeit

Im Video: Unerwartete Beauty-Tricks mit Backpulver

 
Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.