'Rote Rosen'-Star Gerry Hungbauer: "Hast du Sorgen, geh erst mal etwas essen"

Gegenüber 'Fernsehwoche' erzählt der 'Rote Rosen'-Schauspieler Gerry Hungbauer seine vier Lebensregeln.

Gerry Hungbauer
Gerry Hungbauer spielt bereits seit zwölf Jahren den Thomas Jansen bei 'Rote Rosen'.
Inhalt
  1. Folge deinem Schicksal
  2. Humor ist, wenn man trotzdem lacht
  3. Genieße den Moment!
  4. Lass dich von Kindern anstecken

Er zählt zu den Urgesteinen der beliebten ARD-Telenovela 'Rote Rosen'. Am 06. November 2006, vor genau zwölf Jahren, wurde die Serie das erste Mal ausgestrahlt und wir konnten Gerry Hungbauer in seiner Rolle des Steuerberaters Thomas Jansen sehen. Noch immer bereichert er die Serie mit seinem schauspielerischen Talent und uns mit den vier Lebensregeln, die ihm besonders am Herzen liegen. 

Lesen Sie auch: Produzenten planen "Rote Rosen"-Spielfilm für 2019

Obwohl ich bisher bestimmt 32-mal in meinem Leben umgezogen bin, habe ich eins nie verloren: die Liebe zu meiner Heimatstadt München. Und das, was uns Münchner ausmacht, trage ich auch überall mit hin. Ich bin ein geselliger Mensch, liebe gutes Bier, koche und esse sehr gern. Und lebe nach den folgenden Lebensmaximen:

 

Folge deinem Schicksal

"Der Gerald ist ein hoffnungsloser Fall", hat mein Klassenlehrer in der Grundschule gesagt. Heute habe ich's ihm und allen anderen gezeigt: Aus mir ist doch noch was geworden! Weil ich an mich geglaubt habe, das gemacht habe, was mein Schicksal ist: schauspielen. Wenn man etwas will, dann muss man dranbleiben. Viele meiner Kollegen sind nach der Schauspielausbildung in München geblieben. Ich aber wollte unbedingt spielen, das war ein innerer Drang. Deshalb habe ich die Angebote, die ich bekam, angenommen, bin aus München weggegangen und habe viel von der Welt gesehen.

Mehr Fakten über die beliebte Telenovela, die dieses Jahr zwölf Jahre alt wird, sehen Sie im Video: (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

 
 

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Statt sich über Kleinigkeiten zu ärgern, sollte man lieber darüber lachen. Humor ist die Brücke, um über ein Ärgernis hinwegzukommen! Ich bin ein lockerer Typ, mache am Set immer ein bisschen Gaudi. Wenn ich merke, dass es der Stimmung gerade guttun würde, spiele ich auch schon mal was, das nicht im Drehbuch steht. Schon wird gelacht und alle sind wieder ein bisschen lockerer.

 

Genieße den Moment!

Ein leckeres Essen, ein guter Rotwein, ein entspanntes Gespräch - was braucht man mehr? Ich bin ein Genießer, der die Feste feiert, wie sie fallen. Und wenn sie nicht fallen, dann bringe ich sie eben zum Fallen!

Auch interessant: 'Rote Rosen'-Inzest: Schock für Thomas 

Rote Rosen Eva und Thomas
'Rote Rosen'-Inzest Schock für Thomas

Eva erzählt Thomas endlich, dass sie Halbgeschwister sind.

 

Lass dich von Kindern anstecken

Meine Kinder bringen mich immer wieder zum Lachen, weil sie so unverstellt sind, so pur, so direkt. Neulich beim Fußballgucken fragte mein 8-jähriger Sohn: "Was ist der gefährlichste Sport? Fußball! Weil beim Fußball geköpft und geschossen wird!" Er hatte genau auf die Sprache der Kommentatoren geachtet. Mein dreijähriger Sohn wiederum platzte neulich beim Italiener heraus: "Mama, ich muss aufs Klo. Kacki." Da waren alle am Lachen. Wir Erwachsenen sollten manchmal weniger verkopft sein. Wir trauen uns vieles nicht, legen uns viel zu viele Beschränkungen auf, sind zu angepasst.

(Quelle: Fernsehwoche)

'Rote Rosen' läuft immer montags bis freitags um 14:10 Uhr auf ARD.​

Mehr zu 'Rote Rosen':

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.