Styling-Tipp

Freche Mode für kleine Frauen ab 60 Jahren: Inspiration und Tipps

Kleiden Sie sich so, wie Sie sich fühlen! Freche Mode für kleine Frauen ab 60 Jahren macht Spaß und unterstreicht Ihre Persönlichkeit.

freche mode für kleine frauen ab sechzig
Wir zeigen freche Mode für kleine Frauen ab 60 Jahren. Foto: iStock/kali9
Auf Pinterest merken

Freche Mode für kleine Frauen ab 60 Jahren: Unser Favorit

Wie kleide ich mich als kleine Frau ab 60 Jahren?

Die oberste Moderegel: Tragen Sie das, was Ihnen gefällt! Haben Sie es mit 30 oder 40 Jahren geliebt, viele Trends mitzumachen und mit Mode zu spielen, dann sollten Sie auch jetzt nicht damit aufhören! Mit 60 Jahren müssen Sie nicht plötzlich zum Mauerblümchen werden. Im Gegenteil: Freche Mode für kleine Frauen ab 60 Jahren kann genauso bunt und peppig sein, wie Sie es lieben. Dabei sollten Sie nur darauf achten, es nicht zu übertreiben – Ihr Outfit sollte frisch und frech, aber nicht zu gewollt wirken. Doch wie gelingt diese Balance?

Wenn es um freche Mode für kleine Frauen ab 60 geht, müssen gleich mehrere Faktoren bedacht werden. Bestimmte Schnitte und Kleidungsstücke eignen sich für kleine Damen besonders gut, da sie die Silhouette optisch strecken. Dazu gehören knöchellange Hosen, Midi-Röcke, taillierte Kleider und Plateau-Schuhe, Stiefeletten und Schuhe mit spitzer Form. Auch Farben, bestimmte Muster und vertikale Linien eignen sich sehr gut für Petite Mode ab 60. 

Apropos: „Petite“ leitet sich vom französischen Wort „petite“ (Deutsch: klein) ab und bezieht sich auf Kleidungsstücke, die speziell für Frauen unter 1,70 m Köpergröße entworfen werden.

Freche Mode für kleine Frauen ab 60 Jahren

Sie suchen peppige Kleidung für kleine Frauen ab 60 Jahren? Wir haben uns umgeschaut und ein paar modische, frische Outfits für Sie herausgesucht.

Petite Mode ab 60: Elegant mit Culotte

Französische Eleganz erzeugen kleine Frauen ab 60 mit diesem Outfit aus gestreiftem T-Shirt, himmelblauer Culotte-Jeans und spitzen Pantoletten! Der Look verkörpert die perfekte Symbiose aus frech und schick, er ist alltagstauglich und herrlich unkompliziert. Culottes sind knöchellange Hosen mit weitem Bein und hohem Bund – und genau das schmeichelt kleinen Frauen besonders gut. Zudem ist dieser Stil sehr in Mode – für ältere Frauen ebenso wie für junge Mädchen.  

 Details:

  • Langarmshirt mit Streifen und Rundhals-Ausschnitt in vielen Größen

  • Blaue Culotte-Jeans mit hohem Bund und ausgefranstem Saum (fällt kleiner aus)

  • Slipper aus braunem Kunstleder mit Zierspange

Kleine Frauen, große Wirkung: der rote Hosenanzug

Beige, Grau und Schwarz sind Ihnen zu langweilig? Dann setzen Sie mit diesem Hosenanzug in kräftigem Koralle einen Akzent! Die kurzen Beine und der schmale Schnitt der Hose schmeicheln kleinen Frauen besonders. Mit einer starken Farbe tun Sie ebenfalls etwas für Ihre Figur – und beweisen, dass freche Mode ab 60 Jahren richtig aufregend und stilvoll sein kann. Im Set mit dem passenden Blazer ist der Look perfekt – Sie können aber auch ein anderes Oberteil, wie eine weiße Bluse, dazu kombinieren. Lässig wird es mit weißen Plateau-Sneakers, die nicht nur bequem sind, sondern gleichzeitig auch noch ein paar Zentimeter Körpergröße dazu mogeln.

 Details:

  • Orangeroter Anzug mit schmaler Hose und gerade geschnittenem Blazer

  • Weißer Canvas-Sneaker mit Plateau-Sohle zum Schnüren

Mode für ältere Frauen: Mut zum Muster

Ob Blumen, Animal-Prints oder grafische Motive: Wir lieben ausgefallene Mode. Muster sind bei frecher Mode für Frauen ab 60 Jahren definitiv eine gute Idee, sollten aber sorgfältig ausgewählt werden. Styling-Tipp, damit der Look nicht zu wild wird: Picken Sie sich ein auffälliges Teil, wie diese tolle Plus Size Bluse mit Pferde-Print von Ulla Popken, heraus und kombinieren Sie dazu schlichte Stücke. Eine schmale, schwarze Hose harmoniert gut mit dem weiteren Oberteil und sorgt dafür, dass Sie darin nicht untergehen. Schwarze Stiefeletten zaubern längere Beine. Ein verspielter wie bequemer Look, der auch toll für mollige Frauen ist.

Details:

  • Bluse mit Pferde-Motiv für große Größen

  • Schwarze Stretch-Leggings in Knöchelhöhe

  • Schwarze Stiefeletten mit kleinem Absatz aus Wildleder-Imitat

Sportlich-freche Kleidung für Frauen Ü60

Flotte Sprüche auf T-Shirts lockern jeden Look auf! Ebenso wie Strass-Applikationen an Schuhen und Accessoires. Achten Sie aber darauf, solche Statement-Teile mit schlichteren Kleidungsstücken zu stylen. In diesem Fall haben wir uns für eine schwarze Culotte entschieden, die kleine Frauen automatisch größer wirken lässt. Die Turnschuhe sind nicht nur verspielt verziert, sondern haben auch eine erhöhte Sohle – ideal für kleine sportliche Frauen jeden Alters.

Details:

  • Kurzarm-Shirt aus Baumwolle mit frechem Spruch

  • Schwarze Culotte-Stoffhose mit elastischem Bund und Taschen

  • Weißer Sneaker mit Strass und erhöhter Sohle

Punktlandung: Kleider für kleine Frauen

Auch Kleider stehen kleinen Frauen super, wie dieses gemusterte Modell mit großen Punkten beweist. Damit der Print die Silhouette nicht zu sehr staucht, tragen Sie dazu am besten hohe Schuhe. Eine Plateau-Sandale ist bequem, zaubert längere Beine und darf – so wie hier – gerne in einer auffälligen Farbe gewählt werden. Die roten Schuhe peppen das elegante Kleid auf und lassen sich auch zu Jeans wunderbar stylen. Apropos Jeans: Auch eine Denim-Jacke darf hier nicht fehlen! Kurze Schnitte eignen sich für kleine Frauen am besten.

Details:

  • Klassische Jeansjacke mit kurzem Schnitt für eine gestreckte Silhouette

  • Dunkelblaues Kleid mit weißen Punkten, Bindegürtel und Knopfleiste

  • Rote Plateau-Sandalette aus Wildleder

Mode-Deals shoppen

Wie wirke ich als kleine Frau größer?

Sie möchten größer wirken? Bedienen Sie sich der modischen Trickkiste, um an Länge zu gewinnen.

Mode für kleine Frauen sollte den Körper strecken und so geschnitten sein, dass die Proportionen perfekt passen. Diesen Effekt erreichen Sie, indem Sie entweder gleich Petite-Mode kaufen oder Ihre Teile gegebenenfalls ändern lassen. Gerade bei Hosen ist dies in der Regel kein Problem – und es hat einen wirklich großen Effekt.

Hosen, Kleider und Röcke sollten am besten auf Knöchellänge enden, um das Bein optisch zu verlängern. Ideal dazu sind Plateau-Sandalen, Schuhe mit kleinem Absatz oder spitz zulaufende Slipper.

Strumpfhosen kombinieren Sie am besten mit Schuhen in derselben Farbe. Der Ton-in-Ton-Look schafft einen fließenden Übergang vom Fuß zum Bein und lässt es länger wirken.

Kleidung mit hoher Taille streckt die Beine ebenfalls. Verstärken können Sie diesen Effekt mit einem Gürtel über Kleidern, hoch geschnittenen Jeans oder Röcken. Und: Weite Kleider oder Oberteile, die eigentlich nicht geeignet wären, können Sie damit ebenfalls auf Taille bringen.