Liebenswert wird geladen...
Natürliche Inhaltsstoffe

Desinfektionsmittel für die Hände selber machen

Handdesinfektionsmittel kann mit wenigen Zutaten selbst hergestellt werden. Wir verraten, wie es geht.

Warum eine sorgfältige Handhygiene so wichtig ist

Unsere Hände sind Tag für Tag im Einsatz. Wir öffnen mit ihnen Türen, schütteln andere Hände, führen mit ihnen Essen zum Mund und fassen uns ins Gesicht. So können sich Bakterien und Viren schnell verbreiten. Eine sorgfältige Handhygiene ist also unerlässlich, regelmäßiges Händewaschen kann besonders in Zeiten, in denen Erkältungen und grippale Infekte kursieren, das Risiko einer Ansteckung verringern.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Mundwasser selber machen: Einfacher als gedacht

Für unterwegs kann ein Handdesinfektionsmittel schützen, doch viele Produkte trocknen die Haut aus oder enthalten Inhaltsstoffe, die empfindliche Haut reizen können. Alternativ zu den im Handel erhältlichen Produkten (beispielsweise über amazon.de*) kann ein Desinfektionsmittel für die Hände mit wenigen Zutaten selbst gemacht werden. Hierbei ist zu beachten, dass dem Desinfektionsmittel rückfettende Substanzen beigemischt werden, damit die Hände nicht austrocknen. Denn trockene Haut ist anfälliger für Keime.

Vorab wichtige Informationen: Die Berliner Apothekerkammer gibt bei der Herstellung von Desinfektionsmittel zu bedenken: "Für die Herstellung werden feuergefährliche Chemikalien benötigt, deren Verwendung aus guten Gründen reguliert ist. Hantieren Sie nicht selber mit solchen Chemikalien, und bringen Sie damit nicht sich und andere in Gefahr. Überlassen Sie die Herstellung den Fachleuten."

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Handdesinfektionsmittel selber machen

Aufwändig ist es nicht, sich sein eigenes Desinfektionsmittel zu machen. Die Zutatenliste ist überschaubar und die Inhaltsstoffe können auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden. Wichtig ist ein sauberes Fläschchen, um das fertige Handdesinfektionsmittel aufzubewahren. Diese kleinen Flaschen sind oft im Set zu bekommen und enthalten meistens auch gleich Trichter, die das Befüllen der Fläschchen vereinfachen.

Für das Desinfektionsmittel für Hände werden direkt in einem Fläschchen oder anderem sauberen Aufbewahrungsgefäß 40 Milliliter hochprozentiger Alkohol, 20 Milliliter destilliertes Wasser, einen Esslöffel Aloe-vera-Gel und vier Tropfen ätherische Öle nach Wahl (beispielsweise Lavendelöl oder Orangenöl*) vermischt. Schon ist das Desinfektionsmittel verwendbar.

Durch das Aloe-vera-Gel wird die Haut vor dem Austrocknen geschützt, ätherische Öle sorgen für einen angenehmen Duft, es können auch zwei oder mehr unterschiedliche Öle gemischt werden.

*enthält Affiliate-Links

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';