Liebenswert wird geladen...
Was wurde aus?

Das macht Margarethe Schreinemakers heute

In den 90er Jahren war Talkmasterin Margarethe Schreinemakers nicht aus dem Fernsehen wegzudenken. Das macht sie heute.

Margarethe Schreinemakers.
Das wurde aus Margarethe Schreinemakers. imago images / Sven Simon

Als Hunderetterin und Möbeldesignerin ist die Talkshow-Königin jetzt viel glücklicher

Höher, schneller, weiter? Die Zeiten sind vorbei. Länger (die Haare), jünger (ihr dritter Ehemann), ruhiger (Haus mit Garten) ist heute die Devise von Talk-Queen Margarethe Schreinemakers (61).

Seit sich die gebürtige Krefelderin vor zehn Jahren aus dem Fernsehen zurückgezogen hat, ist viel passiert. Vor allem ihr Nahtod-Erlebnis am 1. März 2009, als sie einen plötzlichen Herzstillstand erlitt, hat ihre Lebenseinstellung verändert. Sie sei dankbarer und gelassener geworden, erzählte sie 'RP online' gegenüber. Und: "Ich ärgere mich seitdem über nichts mehr. Ich freue mich einfach nur zu leben."

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Auf dem Titel ihres 2015 erschienenen Buches fasst sie ihr neues Lebensgefühl so zusammen: "Ich will das Leben küssen! Wer einmal tot war, weiß, wie schön das Leben ist".

Das Leben küssen – für Schreinemakers bedeutet das, nur noch zu machen, worauf sie Lust hat. Zurzeit sind das zwei Projekte: Straßenhunde aus Tiertötungsstationen auf Mallorca zu retten und zu vermitteln sowie besondere Möbelstücke zu designen.

Lesen Sie auch: Ramona und Jürgen Drews retten Hunde vor dem Tod

Mit ihrem Förderverein Margarethes Herzensprojekte hat die Kult-Talkerin schon über 300 Tiere nebst Hundefreunden glücklich gemacht. Noch heute erinnert sie sich an ihren ersten Fall: "Ich hatte auf Mallorca einen Hund in einem Tierheimzwinger gesehen. Er war so elend dran, dass ich dachte: Oh Gott, den nimmt doch keiner mehr." Sie nahm ihn, päppelte ihn auf – und hatte ihre Bestimmung gefunden. Das erste Foto, das man auf ihrer Internetseite sieht, zeigt sie auch strahlend auf einer Bank vor ihrem Haus in Eupen (Belgien), umgeben von sechs quirligen Vierbeinern.

Ihr Mann hat Margarethe Schreinemakers das Leben gerettet

Ihrer zweiten Leidenschaft geht die Mutter zweier Söhne da schon viel leiser nach: Sie entwirft Kommoden, Schränke und Tische – schrill-bunte Möbel mit Ecken und Kanten, so wie sie selbst (ab ca. 900 Euro). Vor den Herzensprojekten kommt allerdings noch ihr Herzensmensch: Fernsehproduzent Jean-Marie Maus (48), ihr dritter Ehemann. Er hatte ihr 2009 durch eine Herzmassage das Leben gerettet. Beim Joggen erlitt Margarethe Schreinemakers plötzlich einen Herzstillstand.

Talk, Show, Rampenlicht – das ist inzwischen ganz weit weg. Auch, weil Schreinemakers damit heute nichts mehr anfangen kann: "Quiz, Singen, Telefonie, Talente ohne Ende und alle machen dasselbe. Das ist nicht mein Fernsehen."

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';