"Let's Dance" Benjamin Piwko: "Ich will alles, nur kein Mitleid"

Jede Woche begeistert der gehörlose Schauspieler Benjamin Piwko bei 'Let’s Dance'. Mitleid will er auf gar keinen Fall.

Benjamin Piwko sagt seinen Fans in Gebärdensprache "ich liebe euch".
Benjamin Piwko sagt seinen Fans in Gebärdensprache "ich liebe euch".

Er lächelt schüchtern, atmet tief ein – und dann fliegen seine Finger durch die Luft. Perfekt manikürte Finger. Sie sind sein Sprachrohr. "Ich bin so dankbar, hier zu sein", sagen Benjamin Piwkos (38) Gebärden. "Es ist überwältigend!" Nicht nur für ihn. Denn wie souverän der gehörlose Schauspieler in der RTL-Show 'Let’s Dance“'übers Parkett schwebt, das verzaubert unsere Herzen.

Vielleicht auch interessant: Ella Endlich: Dramatische Flucht zu ihrem Vater Norbert

 

Das Geheimnis des "Let's Dance"-Kandidaten

Benjamin Piwko ist taub. Durch eine Virusinfektion verlor er im Alter von acht Monaten sein Gehör. Wenn er tanzt, merkt das niemand.

Unter dem Video geht der Artikel weiter. 
 

 

Wie er das macht? "Tanz ist eine Kommunikation ohne Worte und stellt keine Barriere für mich dar", erklärt er. "Durch die Bässe kann ich die Musik spüren. Ich muss genau beobachten und dem folgen, was meine Tänzerin vormacht!" Natürlich ist das anstrengend. "Durch die vielen Menschen hier und dazu noch die ganzen Lichter – das ist sehr irritierend für die Augen. Ich habe wirklich einen Augen-Muskelkater." Es geht ihm nicht unbedingt ums Gewinnen. Wichtiger ist ihm seine Vorbildfunktion. Und dass seine Mutter mag, was er tut: "Sie, meine beste Freundin, wohnt im Himmel – und ja, sie ist bestimmt stolz auf mich!"

Lesen Sie auch: Benjamin Piwko tanzt für tote Mutter: "Sie gab alles für mich"

 

Benjamin Piwko möchte kein Mitleid

Und noch etwas ist dem gehörlosen Tänzer wichtig, Mitleid möchte er nicht. Nach sehr kritischen Worten der 'Let’s Dance'-Jury erklärte Profitänzerin Isabel Edvardsson Promiflash gegenüber, dass Benjamin Piwko sich über jede Form der Kritik freut, solange sie ehrlich ist. "Er will nicht das Gefühl haben, dass er nur Mitleids-Bonus bekommt, sondern er will auch, wenn etwas falsch ist, die Kritik bekommen." Schon zu Beginn der Tanzshow machte Benjamin Piwko deutlich, dass er hofft, mit seiner Teilnahme an 'Let’s Dance' hilft, die Welt der Hörenden und die der Gehörlosen mehr zu vereinen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: 

 

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.