Mit Essig & Co. Backofen reinigen mit Hausmitteln: Die besten Tipps

Den Backofen zu reinigen gehört nicht zu den beliebtesten Aufgaben im Haushalt. Neben dem üblichen Backofenspray gibt es aber allerlei Hausmittel, die das Reinigen des Backofens zum Kinderspiel machen. Wir zeigen Ihnen, wie. 

 

Backofen mit Hausmitteln reinigen

Wichtig bei allen Tipps: Seien Sie vorsichtig direkten Kontakten, wie den Heizstäben an der Decke des Geräts. Außerdem sollten Sie jedes Hausmittel zunächst an einer kleinen Ecke Ihres Backofenbodens zunächst testen, um zu schauen, ob die Beschichtung Ihres Geräts darunter leidet. Zum Wischen empfehlen sich Microfasertücher oder andere weiche Materialien. Bei härteren Verkrustungen sind Spülschwämme ideal. 

Rasierschaum

Rasierschaum auf die Verschmutzungen sprühen, bis zu einer Stunde einwirken lassen. Auswischen und danach nochmal feucht darüberwischen. Danach den Backofen einige Minute erwärmen und die Dämpfe danach entweichen lassen. 

Geschirrreinigertabs

Geschirreinigertabs in etwas Wasser auflösen. Die Paste auf die Flecken geben und so lange wie möglich einwirken lassen. Danach mit einem feuchten Tuch oder Küchenschwamm abwischen. Noch einmal feucht mit einem Tuch auswischen.

Waschpulver

Hier können Sie ebenso verfahren wie bei den Geschirrspülertabs.

Auch interessant: 

Waschpulver in pinkem Löffel
In Bad und Küche  

Was Waschmittel alles kann

Der unterschätzte Alleskönner bringt Glanz und Sauberkeit.

Mit Salz reinigen

Den Boden mit Salz ausstreuen, danach eine Schüssel mit Wasser 30 Minuten lang im Ofen auf 50 Grad erhitzen. Jetzt das Salz vom Backofenboden wegputzen. Achtung bei Edelstahl: Die Auskleidung ist zu empfindlich und zerkratzt! Hier auf andere Hausmittel umschwenken. 

So geht es beim Ceranfeld:

Das Ceranfeld Ihres Herdes sollten Sie regelmäßig reinigen.
Mit Hausmitteln  

So reinigen Sie Ihr Ceranfeld

Wir verraten, wie Sie selbst hartnäckige Verschmutzen Ihres Kochfelds beseitigen.

Mit Zitronendampf

Mehrere Zitronen auspressen. Den Saft in eine Auflaufform geben und in den Backofen stellen. Backofen bei 200 Grad heiß werden lassen und zehn Minuten lang den Dampf wirken lassen. Danach mit einem feuchten Tuch den Backofen auswischen.

Backpulverpaste

Ein Päckchen Backpulver mit zwei bis drei Esslöffeln Mineralwasser zu einer Backpulverpaste anrühren. Damit die Verkrustungen einreiben, bis zu 30 Minuten einwirken lassen und danach mit einem feuchten Tuch abwischen. Hiermit lässt sich übrigens auch ideal die Glasfront des Backofens saubermachen.

Lesen Sie auch:

Ein schmutziges Backblech lässt sich mit wenigen Hausmitteln schnell reinigen.
Putztipps für den Ofen  

So reinigen Sie Backbleche richtig

Eingebrannte Essensreste und Fettflecken entfernen Sie mit den richtigen Tricks mühelos.

Essig & Spüli

Essig und Spülmittel in gleichen Teilen miteinander vermengen. Mit der Mischung den Backofen einreiben, etwa zehn Minuten einwirken lassen und danach mit einem feuchten Tuch auswischen.

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.