Im Interview Axel Prahl: "Das Thema Altersarmut gibt mir zu denken"

Schauspieler Axel Prahl hat mehrere Standbeine. Denn obwohl er gut beschäftigt ist, das Thema Altersarmut ist für ihn trotzdem präsent.

Axel Prahl ist einer der erfolgreichsten Schauspieler Deutschlands und Künstler mit Leib und Seele. Das zeigt sich in seinen Rollen, ebenso wie in seinen weiteren kreativen Projekten - so ist der Star aus dem Münsteraner 'Tatort' beispielsweise auch leidenschaftlicher Musiker und veröffentlichte bereits zwei Alben. Im Interview sprach er darüber, was den Menschen Axel Prahl beschäftigt. 

Lieber Herr Prahl, worauf sind Sie besonders stolz?

Axel Prahl: Darauf, dass ich es so weit geschafft haben im Leben. Dazu gehört natürlich neben einer Portion Talent auch viel Glück. Und dafür bin ich sehr dankbar.

Was geben Sie Ihren Kindern mit auf den Weg?

Ich versuche, meinen Kindern Bodenständigkeit mit auf den Weg zu geben und dass sie Glück zu schätzen wissen. Ebenso möchte ich Ihnen  meine moralischen Werte mitgeben. Bescheidenheit und Pünktlichkeit finde ich persönlich sehr wichtig. Weil ich mir auch immer sage, die Zeit, die ich mich verspäte, ist die Lebenszeit anderer Menschen. Und Empathie ist mir sehr wichtig. Sich in kritischen Situationen auch mal in die Situation des Gegenübers versetzen. Wenn das alles gelingt, ist schon viel gewonnen. Ich möchte, dass meine Kinder eine gute Bildung  erhalten und viel lesen. Diese Zeit ist nämlich unwiederbringlich. Zeit kann nicht aufgeholt werden.

Diese Artikel interessieren Sie bestimmt auch: 

Wie wichtig ist Ihnen Musik?

Musik begleitet mich schon mein ganzes Leben. Meine erste Gitarre hatte ich im Alter von acht Jahren. Ich war im Kirchenchor, habe eine klassische Gitarrenausbildung. Bis heute ist Musik ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Mein Debütalbum war 'Blick aufs Mehr' und kürzlich ist mein Album 'Mehr' erschienen. 

Haben Sie Angst vor dem Alter?

Angst wäre übertrieben. Das Thema Altersarmut gibt mir allerdings durchaus zu denken. Es gibt so viele Rentner, die seit Jahren in ihrer Wohnung leben und für diese mittlerweile Unsummen aufbringen müssen. Die Schere zwischen Arm und Reich geht aktuell immer weiter auseinander und so viele Rentner rutschen in Harzt IV ab, weil ihre monatlichen Lebenshaltungskosten stark gestiegen sind. Wenn ich in der Stadt ältere Herrschaften sehe, die im Müll nach Pfandflaschen und Essenresten suchen, das gibt mir einen Stich ins Herz.

Vielen Dank für das Interview! 

Am Sonntag, dem 17. März 2019 ist Axel Prahl im Ersten wieder als Kommissar Thiel im 'Tatort Münster' zu sehen. Seit 2002 ermittelt Thiel gemeinsam mit seiner Assistentin Nadeshda (Friederike Kempter), Professor Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) und dessen Stellvertreterin Silke Haller (Christine Urspruch). Die neue Folge 'Tatort: Spieglein, Spieglein' wird um 20:15 Uhr in Das Erste gezeigt. 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.