10-Jähriger lässt Plüsch-Panda mit Botschaft im Supermarkt zurück

Ein Junge aus Liverpool hatte sein Herz an einen Plüsch-Panda verloren.

Der 10-jährige Leon Ashworth hatte sich beim Einkaufen mit seiner Mutter sofort in einen Panda aus Plüsch verliebt, doch Mutter Debbie Ashworth (36) konnte sich dieses Stofftier nicht leisten. Das brachte ihren Sohn auf eine rührende Idee ...

Es bricht einem das Herz zu hören, wenn einem kleinen Jungen ein Herzenswunsch verwehrt bleibt. Für Leon Ashworth war dieser Wunsch, seinen neuen Plüschfreund Pandy mit nach Hause zu nehmen - so hatte er das Spielzeug getauft, das er in einem Supermarkt im englischen Liverpool entdeckt hatte. Seine Mama konnte ihm diese Bitte aber nicht erfüllen, denn die dreifache Mutter hätte sich das erst wieder mit dem nächsten Gehalt erlauben können.

 

Ein kleiner Junge mit einem besonderen Anliegen

Also schnappte sich ihr Sohn kurzerhand einen Karton, den er in einem der Regale des Supermarkts fand, steckte den Panda hinein und hinterließ eine ganz besondere Botschaft auf dieser Box: "Meine Mutter hat nicht genug Geld, deshalb wird sie mir Pandy erst nächste Woche Freitag am 15. Juni kaufen. Pandy also bitte nicht kaufen, weil mich das zum Weinen bringen würde. Vielen Dank vom hoffentlich zukünftigen Besitzer."

David Bateman, ein Mitarbeiter des Supermarkts Asda, hatte diese Botschaft entdeckt und dann Bilder davon bei Facebook veröffentlicht, um den kleinen Leon ausfindig zu machen. Der hatte seinen Namen nämlich nicht mit auf den Karton geschrieben, war allerdings von Asda-Mitarbeiterinnen mit dem Panda gesehen worden, wie das Liverpool Echo berichtet.

Lesen Sie auch: Junge Frau mit Down-Syndrom führt erfolgreiches Backunternehmen

Pandy wurde in der Zwischenzeit von den Kollegen gekauft und wartete im Lagerraum des Ladens auf seinen neuen Freund Leon. Mit Erfolg, denn seine Mutter wurde durch einen Facebook-Beitrag des Liverpool Echo auf die Suchaktion aufmerksam: "Ich habe plötzlich erkannt, dass das derselbe Panda war, den Leon haben wollte und im Laden zurückgelassen hatte", sagte Mama und Intensivkrankenschwester Debbie Ashworth hinterher.

 

Eine Geschichte mit süßem Happy End

Nachdem Sie David Bateman kontaktiert und sich bei ihm bedankt hatte, gab es dann ein großes Wiedersehen im Supermarkt: Dort bekam der 10-jährige Junge seinen geliebten Pandy überreicht.

 

Ten-year-old Leon fell in love with our Lovable Huggable Panda when he saw it in our Hunts Cross store in Liverpool –...

Posted by Asda on Sonntag, 25. Juni 2017

Als sie den Laden wieder verließen, habe Leon dann zu ihr gesagt: "Das ist der beste Tag meines Lebens", wie seine Mutter verrät. Insbesondere da das vergangene Jahr sehr schwer für ihre Familie gewesen sei, habe der Panda eine besondere Bedeutung für Leon, wie Debbie Ashworth gegenüber Asda erzählte. Im Januar sei ihr Sohn Oliver zu früh zur Welt gekommen und vier Tage später gestorben. Schön, dass Leon jetzt einen kleinen Seelentröster gefunden hat!

Zum Weiterlesen: Wie Teddybären die Seele eines kleinen Jungen trösten

Sehen Sie hier, wieso wir alle einen Teddy-Freund gebrauchen können:

 
Kategorien:
2 Frühlingsblusen nur 59,90 €

Wählen Sie aus fünf außergewöhnlichen Mustern – speziell für Walbusch Woman entworfen – und starten Sie mit frischen Farben in den Frühling.

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert bei Instagram.
Liebenswert ist jetzt auch auf Instagram
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.