Spar- und Basteltipps zum Fest Weihnachtskarten und Co. basteln - und 220 Euro sparen!

Weihnachtskarten und Co. basteln - und 220 Euro sparen!
Wer Weihnachtskarten nicht kauft sondern selber bastelt, spart bis zu 100 Euro.
Inhalt
  1. Weihnachtskarten selbst basteln
  2. Adventskranz aus der Natur
  3. Weihnachtsdeko basteln statt kaufen
  4. Kalender kaufen? Nein danke!
  5. Keine Last-Minute-Geschenke kaufen

Weihnachten gehört zu einer der teuersten Zeiten im Jahr. Und sparen ist zum Fest nicht unbedingt angesagt. Vorher allerdings schon! Und zwar ganz nebenher, ohne dass Sie sich einschränken müssen. Lesen Sie mal, wie das geht!

 

Weihnachtskarten selbst basteln

Wem schicken Sie eine Weihnachtskarte? Für 20 Karten mit Umschlag und Briefmarke legen Sie locker 100 Euro auf den Tisch. Netter und preiswerter sind selbst gebastelte Karten. Sie nutzen das Internet? Verschicken Sie e-Cards, zum Beispiel über www.kisseo.de. Die gibt’s sogar gratis – Ersparnis: bis zu 100 Euro.



 

Adventskranz aus der Natur

Für einen großen, schön dekorierten Adventskranz zahlen Sie beim Floristen oder im Gartencenter etwa 50 Euro. Wer ihn selbst macht, braucht für Stroh-Kranz (zum Beispiel von Knorr Prandell, 40 Zentimeter, 6,80 Euro, hier zu kaufen), Schleifenbänder und vier schöne Kerzen circa 20 Euro. Deko-Material wie Tannenzapfen und Moos sammeln Sie beim nächsten Waldspaziergang gratis. Ersparnis: 30 Euro.

 

Weihnachtsdeko basteln statt kaufen

Um Ihre eigenen vier Wände für Weihnachten zu dekorieren bedarf es keiner teuren Deko aus dem Einrichtungsgeschäft. Ganz im Stil des selbstgemachten Adventskranzes können Sie Türrahmen, Fensterbänke und Co. mit frischen Tannenästen schmücken. Auch niedlich: Schneemänner aus Socken basteln! Im Video zeigen wir, wie es geht (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

 
 

Kalender kaufen? Nein danke!

Ein gekaufter Adventskalender, zum Beispiel mit Kosmetik, kostet circa 40 Euro. Fragen Sie in Fachgeschäften nach Gratis-Proben (nichts anderes findet sich nämlich im gekauften Kalender) und packen Sie 24 Mini-Geschenke hübsch ein. So kommen Ihrem Weihnachts-Budget weitere 40 Euro zugute.

 

Keine Last-Minute-Geschenke kaufen

Verzichten Sie auf Einkäufe in letzter Minute! Kurz vorm Fest finden Sie kaum reduzierte Ware. Im November sind dagegen häufig Rabatte von bis zu 25 Prozent drin! Vor allem online können Sie von den Nachlässen profitieren. Ersparnis, wenn Ihr Geschenke-Budget zum Beispiel bei 200 Euro liegt: 50 Euro.

Liebenswert Shop

Das könnte Sie auch interessieren:

Quelle: Woche heute

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.