Von schonend bis chemisch Wasserkocher entkalken: So geht's

Wasserkocher entkalken leicht gemacht. Mit diesen Tipps und Tricks ist Ihr Wasserkocher wieder blitzblank.

 

Es muss nicht immer Chemie sein

Es muss nicht immer die Chemiekeule geschwungen werden, um den Wasserkocher wieder auf Hochglanz zu bringen. Es gibt ganz bestimmt ein paar Leute die sich direkt einen neuen Wasserkocher kaufen, wenn der alte Kalkspuren aufweist. Dabei gibt es so wirkungsvolle Tricks.

Unter dem Video finden Sie tolle Tipps, um ihren Wasserkocher ganz einfach zu entkalken.

 

Lesen Sie auch: So lassen sich Kartoffeln zum Putzen verwenden

 

5 Tipps für einen kalkfreien Wasserkocher

1. Entkalker verwenden

Ein klassischer Entkalker aus dem Geschäft schadet nicht. Das gekaufte Pulver oder die Tablette wird einfach in den mit Wasser gefüllten Wasserkocher gegeben. Dann wird das Wasser aufgekocht. Anschließend das Reinigungswasser weggießen und den Vorgang ein oder zwei Mal wiederholen.

2. Wasserkocher mit Essig entkalken

Essig oder auch Essigessenz in einer Tasse mit Wasser vermischen und das Gemisch in den Wasserkocher gießen. Dann das Wasser aufkochen und anschließend weggießen. Bestenfalls den Wasserkocher noch einige Male mit klarem Wasser ausspülen, damit kein Essiggeruch zurückbleibt.

3. Mit Zitrone oder Zitronensäure entkalken

Der Wasserkocher kann ebenso mit Zitrone oder Zitronensäure entkalkt werden. Dafür wird eine halbe Zitrone benötigt, mit der die Heizspiralen und der Innenraum des Gerätes abgerieben werden. Zusätzlich etwas Zitronensaft mit Wasser im Wasserkocher aufkochen lassen, das Reinigungswasser weggießen und erneut gründlich nachspülen.

4. Den Wasserkocher mit Backpulver reinigen

Auch mit Backpulver kann man unliebsamem Kalk zu Leibe rücken. Dafür füllt man einfach ein Tütchen Backpulver in den Wasserkocher, füllt ihn mit Wasser auf und lässt das Gemisch aufkochen. Dann muss die Mischung eine Stunde lang einwirken, bis sie abgegossen werden kann. Nun mit klarem Wasser gründlich nachspülen und das Kalkproblem sollte gelöst sein.

5. Mit Aspirin gegen den Kalk

Vielleicht klingt es etwas seltsam, aber auch Aspirin kann helfen, einen Wasserkocher zu entkalken. Dazu eine Tablette in den mit Wasser gefüllten Wasserkocher geben und das Gemisch aufkochen, sobald sich die Aspirin vollständig aufgelöst hat. Nach dem Aufkochen noch zwei Minuten warten, dann das Wasser weggießen und gründlich nachspülen.

Vielleicht auch interessant: 

Kaffeemaschine entkalken: Diese Hausmittel helfen dabei
Kaffeepadmaschine entkalken: So geht es richtig

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
5 Fehler beim Augen-Make-up, die Sie älter aussehen lassen
Augen-Make-up Diese 5 Fehler machen Sie älter
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.