So geht's Kaffeemaschine entkalken: Diese Hausmittel helfen dabei

Um die Kaffeemaschine zu entkalken braucht es nicht unbedingt Chemie. Einfache Hausmittel können helfen. 

Die Kaffeemaschine sollte regelmäßig entkalkt werden.
Die Kaffeemaschine sollte regelmäßig entkalkt werden.
Inhalt
  1. Warum es wichtig ist, die Kaffeemaschine regelmäßig zu entkalken
  2. Womit wird die Maschine entkalkt?
  3. Wie wird die Kaffeemaschine entkalkt?
  4. Wie oft muss sie entkalkt werden?
  5. Kaffeemaschine mit Hausmitteln entkalken

 

Warum es wichtig ist, die Kaffeemaschine regelmäßig zu entkalken

Damit der Kaffee gut schmeckt, ist es wichtig, die Kaffeemaschine regelmäßig zu entkalken. Außerdem braucht eine verkalkte Maschine länger, um das Wasser zu erhitzen und der Kaffee läuft deutlich langsamer durch die Maschine.
Funktioniert die Kaffeemaschine wegen Verkalkung nicht mehr, müssen die Reperaturkosten übrigens selbst getragen werden. Verkalkungen werden nicht von der Garantie abgedeckt.

 

Womit wird die Maschine entkalkt?

Handelsüblichen Entkalker für Kaffeemaschinen können Sie im Drogeriemarkt kaufen oder bequem über das Internet bestellen (zum Beispiel über amazon.de). Im Handel gibt es Entkalkerpulver, welches in Wasser aufgelöst wird, flüssigen Entkalker, der mit Wasser verdünnt wird oder zur direkten Anwendung.

 

Wie wird die Kaffeemaschine entkalkt?

Der Entkalker wird je nach Gebrauchsanweiseung mit Wasser vermischt und in den Wassertank der Kaffeemaschine gefüllt. Dann einen leeren Kaffeefilter in den Einsatz geben und die Maschine einschalten. Ist die Flüssigkeit komplett durchgelaufen kann der Filter entsorgt werden. Um chemische Rückstände vollständig zu entfernen, sollte die Kaffeemaschine noch etwa zwei Mal mit klarem Wasser durchlaufen.

 

Wie oft muss sie entkalkt werden?

Wie häufig Ihre Kaffeemaschine entkalkt werden muss hängt vom Härtegrad des Wasser ab und davon, wie oft die Maschine benutzt wird. Bei regelmäßiger Benutzung und eher hartem Wasser empfiehlt sich eine Entkalkung etwa alle zwei bis drei Wochen.

Unter dem Video geht der Artikel weiter:
 

 
 

Kaffeemaschine mit Hausmitteln entkalken

Wer seine Kaffeemaschine ohne Chemie entkalken möchte, kann auf Hausmittel wie Essigessenz oder Zitronensäure zurückgreifen. Auch Aspirin, Backpulver oder Gebissreiniger können für die Entkalkung der Kaffeemaschine genutzt werden. Wichtig ist dabei immer auf eine ausreichende Verdünnung zu achten. Zudem sollte die Maschine auch bei der Entkalkung mit Hausmitteln mit klarem Wasser zwei- oder dreimal durchgespült werden.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.