Herbstlich genießen Steinpilzrisotto: Mit diesem Rezept wird es herrlich cremig

Ein cremiges Steinpilzrisotto schmeckt wunderbar herbstlich, mit unserem Rezept gelingt das Risotto garantiert.

Cremiges Steinpilzrisotto mit Parmesan.
Cremiges Steinpilzrisotto mit Parmesan.
Inhalt
  1. Steinpilzrisotto: Mit diesem Rezept wird es herrlich cremig
  2. Das Rezept für Risotto mit frischen Steinpilzen
  3. So wird das Risotto besonders cremig 
 

Steinpilzrisotto: Mit diesem Rezept wird es herrlich cremig

Ein cremiges Steinpilzrisotto schmeckt wunderbar herbstlich, mit unserem Rezept gelingt das Risotto garantiert.

An Risotto trauen sich viele Hobbyköche nicht ran. Dabei ist hier lediglich "dranbleiben" die Devise. Das ist schon die größte Schwierigkeit. Insgesamt ist Risotto ideal geeignet, wenn Gäste erwartet werden oder wenn es mal schnell gehen muss. Das Gericht eignet sich als sättigende Hauptmahlzeit, oder als köstliche Beilage zu Fleisch oder Fisch.

Im Herbst mundet besonders ein schönes Risotto mit Pilzen, für Steinpilzrisotto können frische, oder auch getrocknete Steinpilze verwendet werden.

Unter dem Video geht es mit dem Steinpilzrisotto-Rezept weiter. 
 

 
 

Das Rezept für Risotto mit frischen Steinpilzen

Zutaten für 4 Personen:

  • 40 g Butter
  • 300 g Risottoreis
  • 70 ml Weißwein
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 2 Schalotten
  • 400 g frische Steinpilze
  • 60 g frisch geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butter zum Braten der Pilze

Zubereitung:

  1. Die Pilze sorgfältig putzen und in Scheiben schneiden, dann ein Viertel der Pilze würfeln. Die übrigen Pilzscheiben zur Seite stellen, sie werden erst zum Schluss verarbeitet. Die Schalotten schälen und fein würfeln.
  2. In einem Topf die Butter erhitzen und die gewürfelten Schalotten darin anschwitzen. Den Risottoreis hinzugeben und anrösten, dann mit dem Wein ablöschen und schließlich die Pilze hinzugeben.
  3. Alles bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten vor sich hinköcheln lassen, dabei nach und nach die Brühe hinzugeben und immer wieder umrühren. Am besten während dieser Zeit das Risotto nicht aus den Augen lassen, damit der Reis nicht anbrennt. Ist der Reis gar, wird der Parmesan hinzugefügt, nun das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die zur Seite gestellten Steinpilzscheiben in etwas Butter von beiden Seiten in einer Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die gebratenen Pilze vor dem Servieren auf dem Steinpilzrisotto verteilen.

Außerhalb der Saison können natürlich getrocknete Steinpilze verwendet werden. 

 

So wird das Risotto besonders cremig 

Auf den Reis kommt es an. Die Körner von Risottoreis sind rundlich, so werden die einzelnen Körnchen schön gleichmäßig gar. Der hohe Stärkegehalt sorgt für die Sämigkeit, so wird das Risotto richtig schön cremig. 

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen: 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Gesundes Wechselduschen
Acaraa Creme Serum
Natürliche Hautpflege Schöne Haut mit Naturkosmetik
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.