Kaufempfehlungen

Das sind die besten Staubsauger unter 100 Euro

Staubsauger müssen nicht teuer sein: Wir haben für Sie die besten Staubsauger unter 100 Euro herausgesucht und geben hilfreiche Tipps und Empfehlungen.

staubsauger unter 100 Euro
Staubsauger unter 100 Euro sind auf Amazon & Co. gut verfügbar. Wir verschaffen einen Überblick Foto: iStock / urbazon
Auf Pinterest merken

Die Suche nach einem guten Staubsauger für Ihr Zuhause kann durchaus Zeit und Geld kosten. Doch selbst wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, gibt es dennoch einige erschwingliche Modelle, die eine ziemlich gute Arbeit leisten. Viele dieser Staubsauger unter 100 Euro haben zwar nicht unzählige Features an Bord oder eine so lange Lebensdauer wie etwa die Geräte von Dyson und Co. – das bedeutet aber nicht, dass sie Ihr Heim nicht genauso gut blitzblank machen. Der Philips FC9332/09 beispielsweise kostet sie derzeit nur 99,99 Euro, kann aber mit einigen guten Eigenschaften punkten.

Unsere Empfehlung: Beutelloser Philips-Staubsauger mit Energieklasse A

So bietet Philips hier einen kompakten Staubsauger mit 1,5 Litern Fassungsvermögen, bei dem außer Strom keine weiteren Zusatzkosten anfallen – das Modell kommt nämlich ganz ohne Beutel aus! Beutellose Staubsauger haben den großen Vorteil, dass Sie lediglich den Behälter entleeren und niemals nachkaufen müssen. Gut für die Umwelt und Ihr Portemonnaie also! Weiteres Geld sparen Sie indirekt durch die hohe Energieeffizienzklasse, durch die natürlich geringere Stromkosten anfallen als bei energiefressenden Konkurrenten.

Technische Daten:

  • Hersteller: Philips

  • Gewicht: 4,5 kg

  • ‎Maße: 41 x 28,1 x 24,7 cm

  • Leistung: 900 Watt

  • Energieklasse: A

  • Features: HEPA-Filter, Hartbodenbürste, automatische Leeren-Funktion, beutellos

>> Hier gibt es den FC9332 in Weiß | Schwarz | mit 2,2 L <<

Staubsauger bis 100 Euro: Die besten Modelle

Ansonsten gilt für den Kauf: Wenn Sie einen günstigen Staubsauger suchen, sollten Sie sich nicht zu sehr auf Marken versteifen, sondern überlegen, worauf es wirklich ankommt: Wie groß soll der Staubsauger sein, was für eine Kapazität soll er besitzen und wie hoch soll die Saugleistung sein? Worauf Sie bei jedem Modell achten sollten, erklären wir weiter unten.

Dennoch haben wir einige hervorragende preisgünstige Markenstaubsauger gefunden – denn wir möchten, dass Sie sich auch bei der unteren Preisklasse das beste und zuverlässigste Produkt nach Hause holen. Ganz gleich, ob Sie einen erschwinglichen Handstaubsauger, einen Staubsauger für Haustierhaare oder sogar einen kabellosen Staubsauger suchen: Wir haben die am besten bewerteten für Sie gefunden!

Bester Zylinder-Staubsauger: Amazon Basics 15KC-71EU4

Der 15KC-71EU4 ist vielleicht nicht der hübscheste Staubsauger da draußen, nichtsdestotrotz erfüllt der Bestseller aus der hauseigenen Basics-Reihe aber genau das, was auf der Verpackung steht: Er ist leicht, hat eine hohe Saugleistung und ist mit knapp 70 Euro sehr erschwinglich. Der HEPA-12-Filter fängt 99,5 Prozent der Staubpartikel auf, sodass Ihr Boden immer blitzsauber ist. Der Staubsauger wird mit verschiedenen Aufsätzen geliefert, die sich bequem an der Rückseite des Geräts befestigen lassen. Der Hauptaufsatz ist dabei neben Teppichen auch für andere Oberflächen geeignet. Zudem ist er mit 72 dB (Dezibel) der wahrscheinlich leiseste Staubsauger unter unseren Empfehlungen und deckt mit einem Aktionsradius von acht Metern eine große Fläche ab.

Technische Daten:

  • Hersteller: Amazon

  • Gewicht: 5,35 kg

  • ‎Maße: 36,3 x 29,39 x 24,69 cm

  • Leistung: 700 Watt

  • Energieklasse: A

  • Features: HEPA-Filter, Parkettbürste, Polsterdüse, Hartbodendüse, Bodenstaubsauger, leisester Staubsauger mit 72 dB

>> Hier gibt's den Amazon-Staubsauger mit 1,5 L | 2 L <<

Bester leichter Staubsauger: Bissell 2024N Featherweight Pro

Mit einem Gewicht von nur zwei Kilogramm ist dieser Staubsauger der renommierten Bodenreinigungsmarke Bissell ideal für alle, die nicht gerne schwer heben. Praktisch außerdem: Das sehr leicht zu bewegende und somit super mobile Gerät lässt sich alternativ in einen Handstaubsauger umwandeln, sodass Sie kleine Verschmutzungen sowie Möbel mühelos und mit nur einer Hand reinigen können. Er funktioniert sowohl auf Hartböden als auch auf Teppichböden und hat trotz seines geringen Gewichts eine sehr starke Saugleistung. Nicht zuletzt zählt der Bissell mit etwa 50 Euro Anschaffungspreis zu den günstigsten Geräten überhaupt.

Technische Daten:

  • Hersteller: Bissell

  • Gewicht: 2,05 kg

  • ‎Maße: 24 x 20 x 115 cm

  • Leistung: 450 Watt

  • Features: abnehmbarer Handstaubsauger, ohne Beutel

Bester Outdoor-Staubsauger: Kärcher WD 2 Plus

Der Kärcher WD 2 Plus eignet sich am besten für Arbeiten im Garten, in der Garage oder im Auto, welche mit einem normalen Staubsauger zu mühsam wären. Dennoch kann er auch für Staub und Schmutz in Innenräumen verwendet werden. Mit einer sehr starken Saugleistung von 1.000 Watt kann das Gerät von Staub über schweren Schmutz bis hin zu Flüssigkeiten alles aufnehmen. Wie bei der Größe nicht überraschend, hat er ein hohes Fassungsvermögen von stolzen 12 Litern, sodass er nicht oft geleert werden muss. Einen zusätzlichen Vliesfilterbeutel gibt es trotzdem dazu – genau wie eine Fugendüse für zusätzliche Präzision sowie eine zweijährige Garantie.

Technische Daten:

  • Hersteller: Kärcher

  • Gewicht: 4,2 kg

  • ‎Maße: 50 x 50 x 28 cm

  • Leistung: 1.000 Watt

  • Features: Zubehör, Kabel und Schlauch am Gerät anbringbar; Patronenfilter, Vliesfilterbeutel, Boden- & Fugendüse inklusive

>> Hier finden Sie den WD 2 mit Schlauchverlängerung | Autodüse | Saugpinselset | Rohrverlängerung <

Bester Handstaubsauger: Black & Decker Pivot PV1200AV-XJ

Suchen Sie nach einem besonders mobilen Handstaubsauger, ist der Pivot von Black & Decker genau der Richtige: Das Leichtgewicht ist ideal, um kleine Verschmutzungen schnell zu beseitigen und besitzt eine gute Saugleistung für einen Handstaubsauger. Die Düse ist außerdem um bis zu 200 Grad schwenkbar, sodass Sie auch schwierige Stellen aus jedem Winkel leicht erreichen. Die ausklappbare Bürste eignet sich derweil hervorragend für empfindliche Oberflächen und mit der ausziehbaren Fugendüse saugen Sie problemlos zwischen Sofakissen und Autositzen. Der ohnehin kleine Sauger lässt sich bei Nichtgebrauch in der Mitte zusammenklappen und ist, wie für Handgeräte üblich, mit 44 dB extrem leise.

Technische Daten:

  • Hersteller: Black & Decker

  • Gewicht: 1,53 kg

  • ‎Maße: 14,49 x 7,09 x 6,22 cm

  • Kapazität: 440 ml

  • Features: Anschluss über Zigarettenanzünder; inklusive Aufbewahrungstasche, Polsterbürste & großem Aufbewahrungsnetz

Günstigster Akku-Staubsauger: Kabelloser Stielstaubsauger Akitas V8

Akku-Staubsauger kosten meist deutlich mehr als 100 Euro – doch Hersteller Akitas hat ein Modell für darunter im Angebot! Der mit unter 80 Euro sehr preiswerte V8-Stielstaubsauger hat nur ein Fassungsvermögen von 1,2 Litern, bietet dafür aber auch alle Vorteile eines kabellosen Kleinen: Er ist mit 2,4 Kilogramm super leicht und mit 67 dB sogar leiser als das Modell von Amazon Basics. Der Akku hält laut Akitas vier Stunden am Stück, die Leistung liegt bei 150 Watt.

Technische Daten:

  • Hersteller: Akitas

  • Gewicht: 2,4 kg

  • ‎Maße: 28 x 15 x 68 cm

  • Leistung: 150 Watt

  • Features: sehr leicht, leise & kabellos

Welche Arten von Staubsaugern gibt es?

Natürlich gibt es viele unterschiedliche Arten von Staubsaugern. Das sind die fünf häufigsten:

  • Stabstaubsauger: Diese Staubsaugergattung lässt sich am einfachsten durch die Wohnung manövrieren und hat im Laufe der Jahre stark an Beliebtheit gewonnen. Ob mit oder ohne Kabel, sie sind schlank und ideal für Menschen mit etwas weniger Platz zu Hause.

  • Standstaubsauger: Die traditionellste und beliebteste Staubsaugerwahl. Bodenstaubsauger sind ideal für die gründliche Reinigung von Teppichen und sind entweder mit oder ohne Beutel erhältlich. Sie können etwas größer und schwerer sein und sind daher auch etwas schwieriger zu verstauen.

  • Zylinderstaubsauger: Zylinderstaubsauger sind in der Regel kleiner, leichter und deutlich erschwinglicher als Stielstaubsauger. Sie lassen sich leicht in der Wohnung transportieren und können problemlos auf vielen verschiedenen Oberflächen eingesetzt werden.

  • Handstaubsauger: Sie sind superleicht und wendig und kommen gut in kleine Ecken, die mit einem normalen Staubsauger schwieriger zu erreichen sind – zum Beispiel Treppenhäuser oder Autos. Außerdem sind Geräte mit Akku schnell aufladbar und vielseitig einsetzbar.

  • Staubsaugerroboter: Die trendige Staubsaugerart ist super klein, düst ganz allein durch Ihre Wohnung und verfügt in der Regel über ein intelligentes Navigationssystem. Die tolle Technik macht Staubsaugerroboter aber teurer als die anderen Arten.

Weitere günstige Staubsauger