Liebenswert wird geladen...
Über den Tod sprechen

So wird der letzte Herzenswunsch wahr

Zum letzten Mal ein Pferd streicheln, in die alte Heimat reisen oder die Enkel umarmen - ehrenamtliche Helfer machen das möglich und erfüllen todkranken Menschen ihre Herzenswünsche.

Noch einmal als letzten Wunsch ein Pferd streicheln.
Noch einmal im Leben ein Pferd streicheln - ein Herzenswunsch den die Wunscherfüller gerne wahr werden lassen. debibishopn / iStock

Vorsichtig berührt Petra W. mit ihrer Handfläche das weiche Fell. Liebevoll streichelt sie erst über das weiße Abzeichen, dann über den blonden Schopf. Ihr Herz klopft schnell, sie lächelt zufrieden. Ein Moment des Glücks, den sie früher oft im Stall erlebt hat. Auch heute ist Petra W. in einem Stall auf einem Bauernhof. Neben ihr steht ihre Freundin Sabine, die Petra heute ihren letzten großen Herzenswunsch erfüllt: Noch einmal in ihrem Leben Zeit mit einem Pferd verbringen.

Sehen Sie hier, wie Sie ein Pflegezimmer zu Hause ganz einfach selbst einrichten können (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wünsche erfüllen als ehrenamtliche Tätigkeit

Petra W. ist schwer krank. Ihre verbleibende Lebenszeit somit stark begrenzt. Längst wird sie palliativ in ihrer Heimat betreut, als sie sich ihrer Freundin anvertraut: "Wie gerne würde ich noch einmal mit einem Pferd kuscheln." Ein Wunsch, der Sabine so zu Herzen geht, dass sie sich an das ehrenamtliche Projekt des Wünschewagens vom 'Arbeiter-Samariter-Bund e. V. ' (ASB) vom Landesverband Hamburg wendet. Dieser erfüllt seit 2014 bundesweit Wünsche von unheilbar kranken Erwachsenen und Kindern. Die Mission: Menschen in ihrer letzten Lebensphase Glück und Freude schenken.

Mehr als 2000 Wünsche haben die freiwilligen Wunscherfüller seit dem Beginn des Projekts schon wahr werden lassen. Und fast täglich kommen Neue dazu. So wie der Herzenswunsch von Pferdeliebhaberin Petra W. vor wenigen Tagen.

Der Wünschewagen ist gut ausgestattet

Gemeinsam mit ihrer Freundin Sabine wird Petra von dem Wünschewagen von sich zu Hause abgeholt. Solche Transporte seien laut ASB möglich, weil der Wünschewagen speziell auf die Bedürfnisse der Fahrgäste ausgerichtet ist. So verfügt dieser zum Beispiel über eine moderne notfallmedizinische Ausstattung. Eine Notwendigkeit, die trotzdem den Komfort nicht zu kurz kommen lässt. Denn das Fahrzeug hat unter anderem eine Rundum-Verglasung für eine Panorama-Aussicht. Diese ermöglicht Petra, die Fahrt über die Landstraßen bis zu dem Pony-Park Padenstedt in Schleswig-Holstein zu genießen. Als Pferdemeisterin Ute den Wünschewagen endlich auf dem Hof empfängt, ist Petras Vorfreude umso größer.

Petra W. kuschelt mit einem Pferd.
Berührender Moment: Petras Herzenswunsch geht in Erfüllung. Sie kuschelt noch einmal mit einem Pferd. Janett Ebel / Arbeiter-Samariter-Bund Hamburg e. V.

Und obwohl Petras Krankheit stark an ihren Kräften zerrt, scheint sie durch die Erfüllung ihres Herzenswunsches im Stall neue Energie zu schöpfen. Glücklich streichelt sie über den Kopf des Pferdes. Ganz langsam, fast wie in Zeitlupe, bewegt sich Petra in kleinen Schritten auf das Pferd zu. Vorsichtig hält sie sich an dem warmen Körper des Tieres fest. Dann öffnet sie mit einem Mal ihre Arme. Fest drückt sie sich an das Tier. Petra kuschelt innig mit dem Pferd. Ihr langersehnter Herzenswunsch erfüllt sich just in diesem Moment.

Informationen zu der ehrenamtlichen Arbeit:

Als ehrenamtliches Projekt lebt der Wünschewagen von Spenden und dem Engagement Hunderter freiwilliger Mitarbeiter. Mit den Spenden finanziert das Team unter anderem die Reisekosten zu den Wunschorten, die medizinischen Schulungen der Wunscherfüller und die Wartung und Ausstattung des Wünschewagens. Die Wünsche erfüllen die Helfer des Hamburger ASB, sowie zahlreiche andere Organisationen (siehe Informationskasten) kostenlos.

Hier finden Sie Informationen, um einen letzten Wunsch zu erfüllen

Wir haben einige Beispiel-Organisationen für Sie, mit denen sich der letzte Wunsch eines geliebten Menschen erfüllen lässt:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';