Liebenswert wird geladen...
Rezept

So stellen Sie Kräutertinkturen gegen Alltagsbeschwerden leicht selber her

Kräuter sind Wundermittel der Natur gegen allerlei Alltagsbeschwerden. Besonders effektiv wirken ihre Inhaltsstoffe als Tinktur. Wir verraten, wie Sie Kräutertinkturen leicht selber herstellen.

Hier ein Zwicken, dort ein Stechen - kleine Alltagswehwehchen sind oft nicht so schlimm, dass man zum Schmerzmittel greifen möchte, aber auch nicht belanglos genug, dass man sie einfach wegignorieren könnte. Zum Glück hat Mutter Natur mit Kräutern und Knollen das richtige Mittel für eine schonende Behandlung. Unterstützt wird die Wirkungsweise dieser Wundermittel durch die Zubereitung als Tinktur. Und das beste: Kräutertinkturen können Sie ganz leicht selber herstellen. Wir verraten, wie das geht - und welche Tinktur Ihr Leiden heilt ...

Das Grundrezept für jede Kräutertinktur

Um sich selber Kräuter als Tinkturen anzusetzen, benötigen Sie:

  • 200 Milliliter Alkohol aus der Apotheke
  • circa 50 Gramm getrocknete oder circa 100 Gramm frische Kräuter
  • einen Mörser
  • einen Trichter
  • ein kleines Sieb
  • einen Kaffeefilter
  • ein Schraubglas
  • ein kleines braunes, verschließbares Fläschchen

Und so bereiten Sie sie zu:

  1. Die Kräuter mit wenigen Tropfen Alkohol im Mörser zerkleinern, sodass ein Brei entsteht.
  2. Den Brei in ein Glas geben, mit dem restlichen Alkohol bedecken und das Glas verschließen.
  3. Das Glas an einen warmen, aber schattigen Ort stellen und eine Woche ruhen lassen.
  4. Nach einer Woche den Ansatz durch ein Sieb seihen.
  5. Anschließend durch einen Kaffeefilter laufen lassen.
  6. Die Flüssigkeit in ein Fläschchen füllen - fertig!

Die Kräutertinktur ist etwa ein Jahr lang haltbar, sofern sie im Kühlschrank gelagert wird.

Lesen Sie hier, welche Kräutertinktur für welche Beschwerden hilft:

Die Verdauung in Gang bringen

Eine unregelmäßige Verdauung, Völlegefühl oder Blähbauch machen Ihnen zu schaffen? Dann ist eine Tinktur aus diesen Kräutern genau das Richtige:

  • 20 Gramm Kamillenblüten
  • 15 Gramm Melisse
  • 5 Gramm Süßholzwurzel
  • 5 Gramm Kümmel
  • 5 Gramm Pfefferminz
  • 3 Gramm Wermut

Immuntinktur gegen Erkältungen

Als vorbeugende Maßnahme, um gar nicht erst krank zu werden oder als schnell-wieder-fit-Mittel: Diese Kräutertinktur macht Ihr Immunsystem stärker:

  • 30 Gramm Holunder
  • 20 Gramm Lindenblüten
  • 20 Gramm Ingwer

Blutdruck, Kopfweh und Rückenschmerz: Diese Mischungen helfen

Im Video zeigen wir drei weitere wirksame Tinkturen, die Sie sich für den Beschwerdefall selbst ansetzen können:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';