Liebenswert wird geladen...
Mitten im Leben

Liebeskummer: Warum er im Alter besonders schmerzhaft ist

Liebeskummer kennt kein Alter, im Gegenteil: Oft trifft uns der Schmerz in den reiferen Jahren sogar noch härter. Warum Herzschmerz im Alter besonders schlimm ist und was Sie dagegen tun können, lesen Sie hier.

Liebeskummer ist auch im Alter schmerzhaft.
Liebeskummer ist im Alter besonders schmerzhaft. MarsBars / iStock

Schon die schwedische Sängerin Siw Malmkvist (83) wusste 1964 in ihrem weltberühmten Schlagersong: 'Liebeskummer lohnt sich nicht, my Darling'. Und trotzdem gibt es Situationen im Leben, da kommen wir um den belastenden Herzschmerz nicht drumherum. Denn auch eine jahrelange Lebenserfahrung und ein reifes Alter schützen nicht vor verletzten Gefühlen. Im Gegenteil, oft ist Liebeskummer im Alter sogar noch schmerzhafter als in der Jugend. Warum das so ist und wie Sie damit umgehen können, erfahren Sie hier.

Sehen Sie hier Tipps, wie Sie eine Scheidung eventuell vermeiden können (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Liebeskummer kennt kein Alter

Erinnern Sie sich noch an Ihre erste Jugendliebe? Der erste Kuss, das erste Verliebtsein und der fast unerträgliche Liebeskummer danach? Zu diesem Zeitpunkt dachten wir, dass wir spätestens im reiferen Alter so einen Schmerz nicht mehr ertragen müssen. Doch die Realität sieht leider oft anders aus. Denn Liebeskummer kennt kein Alter. Zwar verändern sich unsere Werte, Vorstellungen und Wünsche in einer Beziehung je älter wir werden, aber genau diese sind der Grund dafür, weshalb sich Liebeskummer im vorangeschrittenen Alter sogar noch intensiver anfühlt.

Wieso ist der Liebeskummer im Alter besonders schmerzhaft?

Beziehungs- und Liebeskummer Coach Silvia Fauck, hat uns im persönlichen Gespräch erklärt, warum Liebeskummer Menschen im mittleren Alter besonders schwer trifft. "Oft haben sich Paare zu diesem Zeitpunkt bereits etwas aufgebaut. Sie haben gemeinsame Kinder, wohnen zusammen oder haben eventuell sogar ein gemeinsames Büro. Anders als bei einer Jugendliebe bricht bei einer Trennung im mittleren Alter das alltägliche Leben komplett weg", weiß die Liebeskummer-Expertin. Für viele Paare sei vor allem die finanzielle Situation oft ein Problem, dass sich nur schwer lösen lässt.

Hier finden Sie noch mehr Tipps von Beziehungs- und Liebeskummer Coach Silvia Fauck:

Doch nicht nur äußere Einflüsse wie beispielsweise die plötzlich ungeklärte Wohnsituation entfachen einen tief greifenden Liebesschmerz. Betroffene schämen sich oft in der ersten Zeit, im Alter von heute auf morgen allein dazustehen. Sie fühlen sich plötzlich als Versager, die nicht in der Lage sind, ihre Träume und Lebensziele langfristig zu halten. Hinzu kommen verschiedene Ängste, wie der Schock darüber nun alleine leben zu müssen, weil der Lebenspartner als Sicherheit wegfällt. Aber auch die Angst davor, im Alter keinen neuen Partner zu finden, tritt häufig nach einer Trennung ein.

Besonders Menschen, die in ihrem Partner eine Aufbesserung der eigenen Persönlichkeit gesehen und ihre eigenen Interessen für die Partnerschaft zurückgesteckt haben, leiden sehr unter dem Verlust, weil sie plötzlich gezwungen werden umzudenken und sich mit ihren eigenen Gefühlen und Bedürfnissen auseinander zu setzen.

Liebeskummer im Alter: Tipps der Expertin

Eine Trennung im Alter kann besonders intensiven Liebeskummer hervorrufen. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, diesen zu bewältigen? "Ja", ist sich Beziehungs-Expertin Silvia Fauck sicher und hat uns einige Ihrer SOS-Tipps bei Liebeskummer verraten:

  1. "Das Allerwichtigste: nehmen Sie sich Zeit zum Trauern, sonst fressen Sie Ihre Gefühle immer mehr in sich hinein und irgendwann kippen sie um."

  2. "Schreiben Sie weder eine SMS an Ihren Ex-Partner, noch eine Facebook-Nachricht oder E-Mail. Je mehr Luft Sie ihrem Verflossenen lassen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er eventuell noch mal zu Ihnen zurückkommt."

  3. "Lenken Sie sich ab! Tanzen, Yoga, Sport, Malkurs, Töpfern oder gemeinsames Entspannen im Club oder auf einem Schiff wirken Wunder."

  4. "Schauen Sie nach vorn! Drehen Sie sich nicht um! Jetzt zählen nur die Gegenwart und die Zukunft."

  5. "Wenn Sie feststellen, dass sie länger als sechs Wochen weder etwas essen noch schlafen können, suchen Sie sich Hilfe von außen. Meistens haben externe Personen noch mal einen anderen Blick auf die Situation als die Eltern oder Freunde."

Wobei hilft ein Liebeskummer-Coach?

"Ein Beziehungs- und Liebeskummer Coach hilft dabei über die Situation zu sprechen, wichtig ist zu verstehen, dass es keine Paartherapie ist", erklärt Silvia Fauck. In den Stunden gebe sie ihren Klienten Feedback und Tipps zum Umgang mit der Trennung und dem Schmerz. "Ich gebe ihnen zum Beispiel eine Hausaufgabe: 'Was ist in Ihrem Rucksack noch drin, was können sie entfernen?' So ist es einfacher zu überlegen, was möchte ich im Leben haben", rät die Expertin.

Mehr Informationen zu Silvia Faucks Coaching bei Liebeskummer, finden Sie unter: liebeskummer-praxis.de

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';