Liebenswert wird geladen...
TV-Star im Interview

Julia Bremermann: "Man kann über Regentage jammern – oder durch sie hindurchspazieren"

Julia Bremermann strahlt als Kriminaldirektorin Christina Fehrmann in 'Professor T' eine unglaubliche Ruhe und Souveränität aus. Wie der TV-Star auch persönlich gelassen bleibt, hat sie uns im Interview erzählt.

Paul Rabe (Paul Faßnacht) wirft seiner Chefin Christina Fehrmann (Julia Bremermann) vor, bei einem alten Fall einen schweren Fehler begangen zu haben. Offenbar wurde ein Unschuldiger verurteilt.
Julia Bremermann (l.) spielt in 'Professor T' die Kriminaldirektorin Christina Fehrmann. Der Komissarin wird in 'Maskenmord' ein schwerer Fehler vorgeworfen. ZDF/Martin Rottenkolber

Schauspielerin Julia Bremermann im Interview

Das Neue Blatt: Was mögen Sie an der Rolle?

Julia Bremermann: Christina gruppiert nicht nur Ja-Sager um sich herum, sondern Leute mit Ecken und Kanten. Sie lässt es zu, dass andere eine gute Idee haben, schafft es, aus allen das Beste herauszuholen.

Ihre Familie lebt in Berlin. Werden Ihre Söhne (15 u. 18, d. Red.) schon langsam flügge?

Mein großer Sohn macht dieses Jahr Abitur und mein jüngerer geht nach den Sommerferien für ein Jahr ins Ausland. Ich bin also nächstes Jahr – schon mal auf Probe – ohne Schulkinder!

Und, wie finden Sie das?

Ich finde es großartig, zu sehen, wie meine Jungs eigene, ganz besondere Menschen werden und ihren Interessen nachgehen. Auch mit meinem Mann wird das eine ganz neue Ära, spannend! Ich werde mehr Theater spielen, mehr unternehmen und nicht immer ein schlechtes Gewissen haben, dass ich nicht zu Hause bin.

Sie sind seit 1992 liiert. Lange Beziehungen sind keine Selbstverständlichkeit. Sollte man sich im Alltag auf schöne Momente zurückbesinnen?

Positiv eingestellt zu sein, ist sowieso mein Credo. Man sollte dankbar für das sein, was man hat. Nicht immer nur daran mäkeln und werkeln, was alles nicht gut ist. Man kann immer über den Regen jammern, wie dunkel es ist. Oder man sagt sich, wie erfrischend es ist, durch ihn hindurchzuspazieren. Ich finde zu extremes Meckern langweilig. Klagen ist unsexy!

TV-Tipp:

Die letzte Folge der neuen Staffel 'Professor T' (mit Matthias Matsche u.a.) 'Maskenmord' läuft am Freitag, 25. Mai 2018 um 20:15 Uhr im ZDF. Die vier Folgen gibt es ebenfalls in der ZDF-Mediathek zu sehen.

Auch diese Artikel dürften Sie interessieren:

Video: 13 Dinge, die ich vom Leben gelernt habe ...

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';