Unter Strom fit werden EMS-Training: Fitness auf die leichte Art

EMS-Training: Fitness auf die leichte Art
Für das EMS-Training werden Elektroden am Körper angebracht.
Inhalt
  1. Wie funktioniert das Elektromyostimulations-Training?
  2. Was bringt die Strom-Fitness?
  3. Für wen ist das Training geeignet?
  4. Gibt es Vorteile von EMS-Training für bewegungseingeschränkte Menschen?
  5. Wie viel Kilokalorien werden dabei verbrannt?
  6. Was kostet EMS-Training?

Beim EMS-Training werden die Muskeln durch Strom kontrolliert zusätzlich beansprucht. Die wichtigsten Fragen zum Fitness-Trend.

 

Wie funktioniert das Elektromyostimulations-Training?

Mit Strom! Was unangenehm klingt, ist eine einfache und völlig ungefährliche Art, die Muskulatur gezielt zu stimulieren. Dabei trägt man einen Ganzkörperanzug, der mit Elektroden bestückt ist, und führt einfache Übungen aus, die der Trainer individuell vorgibt.

So kann das Training aussehen:

 

Was bringt die Strom-Fitness?

Das EMS-Training regt die Muskeln zum Wachstum an. Die Kraft steigert sich ganz von allein. In der Regel werden zweimal pro Woche 20-Minuten-Einheiten angesetzt. Das kann allerdings je nach persönlicher Fitness variieren.

 

Für wen ist das Training geeignet?

Im Prinzip ist es für jeden geeignet. Wer allerdings Probleme mit dem Herzen hat, sollte zunächst mit seinem behandelnden Arzt sprechen. Und: Gehen Sie nur zu einem zertifizierten Trainer!

 

Gibt es Vorteile von EMS-Training für bewegungseingeschränkte Menschen?

Dadurch, dass die Trainingseffizienz durch Elektromyostimulation verstärkt wird, bewirkt auch "leichtes" Training große Erfolge. Davon können vor allem ältere und immobile Menschen profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was Vibrationstraining für die Gesundheit tut
Gut geschüttelt  

Was Vibration für die Gesundheit tut

Wie Vibrationsplatten funktionieren und was sie bewirken, erklärt Dr. Heinz Kleinöder.

 

Wie viel Kilokalorien werden dabei verbrannt?

Eine Trainingseinheit von etwa 16 Minuten verbrennt rund 412 kcal.

 Wie lang muss man eigentlich joggen, um ein Croissant abzutrainieren? Die Antwort gibt's im Video:

 
 

Was kostet EMS-Training?

Laut des Fitness-Magazins fitogram.de sollte eine Trainingseinheit im Rahmen eines Vertrags mit zwölf Monaten Laufzeit nicht mehr als 20 Euro kosten. Bei zwei Trainingseinheiten pro Woche kommt man damit auf monatliche Kosten in Höhe von 160 bis 180 Euro, je nach Studio. 

Quelle: Bella

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.