Kleine Tat, große Wirkung Einer Fremden den Tag gerettet

Autismus: Kleiner Junge findet Freundin beim Haare schneiden
Mit viel Geduld gewann die Friseurin Kayleen das Vertrauen des kleinen Isaiah.

Es war kein leichter Tag für den kleinen Isaiah und seine Mama Jennifer aus Charleston, denn: Die Haare des Jungen waren zu lang geworden, ein Besuch beim Friseur unausweichlich. Allerdings: Isaiah leidet an Autismus und Frisörbesuche sind für ihn eine absolute Qual: "Er hasst es, etwas in der Nähe seiner Ohren zu haben, das Geräusch von Scheren wirft ihn völlig aus der Bahn. Dieser Abend bildete da keine Ausnahme", beschreibt seine Mama in einem Facebook-Post auf der Seite Love What Matters.

Sie erzählt weiter, dass sie soweit war, das Unterfangen 'Neuer Haarschnitt' aufzugeben und nach Hause zu fahren, allerdings hatte sie die Rechnung ohne die engagierte Friseurin Kaylen gemacht. "Sie setzte sich mit meinem Schatz auf dem Schoß auf den Boden und schnitt ihm die Haare. Sie sprachen über Dory und Weihnachten und sie ließ sich von ihm sogar mit ihrer Wasserflasche besprühen. Autismus kann so, so schwer sein. aber Menschen wie sie machen unsere Tage einfach ein bisschen leichter."

Für Kaylen war es einfach eine kleine Geste, aber Isaiah und Jennifer rettete sie den ganzen Tag - ist es nicht herrlich, wie leicht es manchmal sein kann?

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.