Strahlebäckchen Diese Tipps bringen Ihre Haut zum Strahlen

Das wahre Schönheitsgeheimnis ist eine Haut, die von innen heraus strahlt. Knipsen auch Sie die Leuchtkraft Ihres Teints an! Wir verraten Ihnen, wie das geht.

Diese Tipps bringen Ihre Haut zum Strahlen
Ein fahler Teint lässt uns müde wirken, obwohl wir es nicht sind.
Inhalt
  1. Die richtige Reinigung für strahlende Haut
  2. Pflege-Highlights für den Glow
  3. Strahle-Haut dank Profi-Hilfe
  4. Make-up-Tricks für Strahlekraft

Selbst Experten gaben ihnen jahrelang die Hauptschuld: Fältchen und Falten lassen uns alt aussehen, so die einhellige Meinung. Weit gefehlt, wie man jetzt weiß. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Kosmetikmarke Olaz. Dabei bekamen die Teilnehmer eine Reihe von Porträtbildern vorgelegt. Die eine Testgruppe sah komplett unretuschierte Fotos, die zweite sah Bilder, auf denen ebenfalls die Falten belassen wurden, aber Pigment- und Sonnenflecken sowie Rötungen und Schatten digital entfernt worden waren. Das Ergebnis: Bei der Altersschätzung schnitten Gesichter mit gleichmäßig heller Haut deutlich besser ab. Sie wurden um bis zu fünfzehn Jahre jünger als im Original geschätzt, trotz der gleichen Anzahl an Falten. Andere Wissenschaftler fanden heraus: Über unser junges Aussehen entscheiden spezielle, lichtabsorbierende Moleküle in der Haut, sogenannte Chromophore. Dazu zählen der Hautfarbstoff Melanin, der Blutfarbstoff Hämoglobin sowie das Kollagen, das die Haut festigt und Feuchtigkeit speichert. Zusammen beeinflusst dieses Trio den Hautton, die Leuchtkraft und das allgemeine Erscheinungsbild der Haut.

 Im Video zeigen wir Tricks, die Altersflecken verschwinden lassen (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

 

Die Zeit kann bekanntlich niemand zurückdrehen, aber dank cleverer Technologien können Cremes, Pflegeund Make-up-Produkte der Haut die jugendliche Leuchtkraft, den Glow, wieder zurückgeben.

 

Die richtige Reinigung für strahlende Haut

Der erste Schritt zum perfekten Glow ist keine Überraschung: Das Gesicht sollte morgens und abends gründlich gereinigt werden, mit zum Hauttyp passenden Cleanser und Toner. Pfiffige Helfer bei diesem Pflegeritual sind elektrische Gesichtsbürsten. Sie erzeugen bis zu 300 Schwingungen pro Sekunde. Dabei bewegt sich der Bürstenkopf unmerklich hin und her, reinigt die Haut so sechsmal sauberer als normal. Außerdem wird die Durchblutung angeregt, nachfolgende Pflegeprodukte können so besser einziehen. Wichtigster Step: Machen Sie zweimal die Woche ein Peeling. Es entfernt abgestorbene Hornschüppchen, die Ihren Teint stumpf aussehen lassen. Wer auf die Körnchen empfindlich reagiert, greift zum sanfteren Enzym-Peeling, das den Grauschleier auf sanfte Weise ablöst.

 

Pflege-Highlights für den Glow

Was fehlt müder Haut, und was bringt sie zum Strahlen? Das A und O ist genügend Feuchtigkeit. Denn sind die Depots gut gefüllt, ist der Teint gut gepolstert und prall. Neue Cremes und spezielle Seren sind hier die perfekten Spezialisten. Sie können Stoffe in die Haut schleusen, die die Feuchtigkeitsbindung stimulieren (zum Beispiel Aminosäuren) oder auch das Wasserbindevermögen erhöhen (zum Beispiel Urea, Glycerin). Ein Superstar dabei ist die Hyaluronsäure. Sie liefert zwar selbst keine Feuchtigkeit, bindet diese aber bis zum Tausendfachen ihres eigenen Gewichts. Die neuen Produkte beeinflussen auch die Verteilung und Produktion von Melanin, dem Farbstoff der Haut. Warum manche Frauen für Flecke anfälliger sind als andere, weiß man nicht. Mögliche Auslöser für eine Überproduktion sind Sonne, Solarium, Medikamente wie Antibiotika, aber auch Hormonumstellungen und Kosmetika. Mit Brightening-Stoffen lösen Spezial-Seren solche Verfärbungen, und mit hohen UV-Filtern schützen sie vor deren Neubildung. Außerdem beinhalten sie Mikroreflektoren oder Perlmutt-Pigmente, die das Licht widerspiegeln und den Teint jugendlich strahlen lassen. So haben die neuen Pflegeprofis einen Sofort- und einen Langzeit effekt.

 

Strahle-Haut dank Profi-Hilfe

Die bietet sich für alle an, die die Strahlkraft ihrer Haut intensivieren wollen. Am besten eignen sich dafür Mikrodermabrasion und Mikro-Needling. Beides ist bislang nur beim Dermatologen oder der Kosmetikerin zu haben und dementsprechend teuer. Jetzt aber gibt es die Do-it-yourself-Variante für zu Hause:

Mikrodermabrasion ist eigentlich nichts anderes als ein intensives Peeling. Das Gerät sieht aus wie ein Ministaubsauger. Seine Spitze wird über das Gesicht geführt. Dabei saugt ein Vakuum-System die Haut an, massiert sie gleichzeitig und regt so die Durchblutung an. Die Peeling-Spitze entfernt sanft Unebenheiten und Hautschuppen. Die Behandlung dauert fünf Minuten und sollte zweimal wöchentlich durchgeführt werden.

Beim Mikro-Needling werden der Haut gezielt Mini-Verletzungen zugefügt. Dafür fährt man mit einem mit zweihundert feinsten Edelstahlnadeln besetzten Roller fünf Minuten lang kreuz und quer übers Gesicht. Durch die körpereigenen Wundheilungskräfte bildet sich in der Tiefe neues Kollagen. Die leicht gerötete Haut wird mit einem Serum beruhigt. Empfohlen wird eine vier-Wochen-Kur mit zwei Behandlungen pro Woche.

 

Make-up-Tricks für Strahlekraft

Die Geheimwaffe für einen Strahle-Teint ist der Primer. Dieser effektvolle Soforthelfer ist eine farblose Grundierung, die Unebenheiten und feine Fältchen kaschiert und dafür sorgt, dass das Make-up länger frisch aussieht. Augenschatten und Rötungen an den Nasenflügeln gleicht ein Concealer aus. Oberste Priorität bei der Foundation: Sie sollte nicht nur dem Hauttyp angepasst sein (bei trockener Haut auf pudrige Konsistenz verzichten), sondern vor allem den richtigen Ton treffen – weder zu dunkel noch zu hell, denn das macht alt. Am besten probiert man die Farbnuancen am Hals aus und wartet ein paar Minuten, denn oft dunkelt das Make-up noch nach. Klassische Beigetöne sind für jeden geeignet. Rosé verleiht grauer, fahler Haut mehr Frische, Apricot lässt einen gebräunten Teint zusätzlich strahlen. Grundierungen und Puder mit winzigen Glanzpartikeln reflektieren das Licht optimal und können sogar die Fältchen wegspiegeln. Den richtigen Farbton findet man jetzt auch per App auf dem Smartphone oder per Scan-Hauttonmessung in Drogerien.

 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.