11 clevere Tricks

Babypuder: So nützlich ist es für die Schönheit und im Haushalt

Das hauchfeine Pulver kann viel mehr, als Babys Po zu pflegen – und ist preiswert in jeder Drogerie zu haben. Welche Tricks Sie unbedingt mit Babypuder ausprobieren sollten.

Nicht nur, wenn kleine Kinder im Haus sind, sollten Sie immer Babypuder parat haben. Wir verraten, was es alles kann.
Wussten Sie schon, was Sie alles mit Babypuder machen können? Wir haben die elf besten Tricks für Sie zusammengestellt. NaiyanaDonraman / iStock

Nicht nur, wenn mal wieder die jungen Enkelchen im Haus sind, sollten Sie Babypuder immer parat haben: Mit den Fläschchen können Sie nämlich auch einiges für Ihre Schönheit tun oder sich im Haushalt helfen lassen. Achten Sie allerdings darauf, Puder ohne Talkum zu kaufen, da dieser Inhaltsstoff im Verdacht steht, krebserregend zu sein.

Was Sie alles mit Babypuder machen können, verraten Ihnen die folgenden elf Tipps für Schönheit und Haushalt.

Babypuder kann Ihr Deo ersetzen

Kein Deo zur Hand? Einfach eine kleine Menge Babypuder unter die Achseln streichen, einmassieren, fertig!

Lästige Ameisen mit Puder vertreiben

Weil das Puder sie austrocknen würde, meiden die Tiere instinktiv jeden Kontakt. Ameisenstraßen und Zugangslöcher damit bestreuen und Sie werden Ruhe vor den Krabbeltieren haben.

Auch Zitronen sind tolle Haushaltshelfer. Was Sie damit alles tun können:

Wimpern durch Babypuder dichter erscheinen lassen

Geben Sie vorm Tuschen einen Hauch Babypuder auf die Wimpern - so zaubern Sie blitzschnell mehr Volumen in die Härchen.

Babypuder hilft, verknotete Ketten zu lösen

Verhedderte Ketten lassen sich bequemer entwirren, wenn wir sie vorher gut einstäuben. So rutschen die Glieder leichter auseinander.

Weitere Tipps zum Entwirren und Reinigen von Ketten:

Mit Babypuder hartnäckigen Sand entfernen

Nach dem Strandtag im Urlaub klebt überall Sand? Einfach Babypuder großzügig auf sandige Körperstellen verteilen. Die Körnchen haften dann nicht mehr und lassen sich leicht abwischen.

Schöne Streichelhaut dank Babypuder

Sie haben nach der Rasur unschöne rote Stellen auf der Haut? Die sind Geschichte, wenn Sie Ihre Haut im Anschluss mit Babypuder verwöhnt wird. Es wirkt auch angenehm kühlend.

Babypuder als Trockenshampoo

Keine Zeit zum Haarewaschen? Kein Problem: Babypuder zieht das Fett heraus. Einfach eine kleine Menge auf die Ansätze geben, leicht einmassieren und anschließend ausbürsten.

Prima Schutz für Blumenzwiebeln durch Babypuder

Mit einer Puderschicht lassen sich die Zwiebeln vor dem Pflanzen prima gegen Fäulnis und Fressschädlinge schützen. Je fünf Zwiebeln in eine Tüte geben, drei Esslöffel Babypuder dazufüllen und sanft schütteln.

Make-up mit Puder an Ort und Stelle halten

Vor dem Lidschatten etwas Babypuder auf die Lider verteilen, das wirkt wie ein Primer. Auch Glanzstellen im Gesicht beseitigen Sie zwischendurch mit einem Tupfer Babypuder.

Babypuder lässt den Schrank duften

Im Schrank müffelt es? Stellen Sie eine geöffnete Flasche Babypuder hinein, bei größeren Schränken mehrere. Das Puder bindet den schlechten Geruch und beduftet das Innere. Oder: Puder in Leinensäckchen füllen und aufhängen.

Mit Puder gegen müffelnde Schuhe

Wer mit Schweißfüßen kämpft und sich über müffelnde Schuhe ärgert, dem hilft Babypuder ebenfalls. Pudern Sie die Schuhe innen ganz leicht mit diesem Ersatz-Deo ein. Über Nacht einwirken lassen und ausklopfen.

Quelle: Laura

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';