Liebenswert wird geladen...
Emotionale Worte

Andreas Gabalier trauert nach Trennung von seiner Freundin

Musiker Andreas Gabalier und seine Freundin Silvia Schneider haben ihre Trennung bestätigt. Der Musiker trauert ganz öffentlich und lässt seinen Gefühlen freien Lauf.

Andreas Gabalier äußerte sich öffentlich zur Trennung von Freundin Silvia.
Andreas Gabalier äußerte sich öffentlich zur Trennung von Freundin Silvia. Moni Fellner / Getty Images

So sehr leidet Andraes Gabalier unter der Trennung von Freundin Silvia

Der beliebte Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier und seine Freundin haben sich nach sechs gemeinsamen Jahren getrennt. Die 37-Jährige hat sich schweren Herzens dazu entschieden, die Beziehung zu dem 34-jährigen Musiker zu beenden. Ein schwerer Schlag für Andreas Gabalier, der auf Facebook seinen Gefühlen freien Lauf lässt: "Im Pulsschlag der Gezeiten habe ich mein Herz verloren! Dank euch, meinen lieben Fans kann ich Berge versetzten, die größten Stadien füllen und Millionen von Menschen mit meiner Musik verbinden! Das Wichtigste jedoch, habe ich leider nicht geschafft...und das zerreißt mir mein Herz! Mit den liebevollen Zeilen auf Silvias FB-Seite ist alles gesagt, und so bitte ich um Verständnis, dass es dazu auch keine weiteren Stellungnahmen von uns in den Medien und auch nicht aus dem Büro geben wird! Es ist auch so schon schmerzhaft genug. Dankeschön."

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Mit liebevollen Worten verabschiedet Silvie sich von der gemeinsamen Zeit mit ihrem Andy

Kurz vor dem emotionalen Facebook-Post von Andreas Gabalier hatte sich bereits Silvia selbst zu Wort gemeldet. Aus ihren Worte geht deutlich hervor, wie sehr sie die Trennung von ihrem Andy schmerzt. In einem offenen Brief an Andreas Gabalier versucht die Frau, die Jahre lang die Frau an der Seite des Volks-Rock’n’Rollers war, wie tief ihre Gefühle für ihn waren und sind. Besonders rührend ist Silvias Versprechen an ihren einstigen Partner: „Ich sage DIR, Andreas, dass ich stets nur eine ausgestreckte Hand entfernt bin, falls du Halt brauchst. Gerne gehe ich ein Stück des Weges schon voraus …nicht zu weit...sodass Du mich einholen kannst, wenn sonst niemand mehr da ist.“

Allerdings liest sich aus den emotionalen Zeilen auch heraus, dass es für Silvia trotz ihrer tiefen Gefühle keine andere Möglichkeit gab, die Trennung scheint unausweichlich gewesen zu sein. Auch wenn es beiden Herzen sehr weh tut.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';