Erholung 5 herrliche Kurparks in Deutschland, die Sie kennen sollten

Frische Luft, sattes Grün, üppige Blumenbeete, heilende Quellen: Ein Besuch in diesen Kurparks in Deutschland tut Körper und Seele gut – ob bei einer Kur oder bei einem Tagesausflug.

 

Kurpark Bad Schmiedeberg

Ein Hauch von England

Mit dem heilenden Moor aus der Dübener Heide werden schon seit fast 140 Jahren orthopädische und rheumatische Erkrankungen behandelt.

5 herrliche Kurparks in Deutschland
Bad Kissingen ist ein Klassiker unter den Kurparks in Deutschland und lohnt sich auch für einen Tagesausflug.
Inhalt
  1. Kurpark Bad Pyrmont
  2. Kurpark Bad Bevensen
  3. Kurpark Bad Kissingen
  4. Kurpark Kassel-Bad Wilhelmshöhe

Auch im Kurpark steht das Heilmittel im Mittelpunkt: Schauanlagen zeigen die vielfältige Pflanzenwelt im Moor. Dazu bilden englische Staudenbeete, der Magnolien-Hain, der Rosengarten und Hunderte von Rhododendren eine blühende Oase, in der nicht nur Kurgäste Erholung und Ruhe finden.

 

Infos: Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg, www.heilbadbad-schmiedeberg.de

 

Kurpark Bad Pyrmont

Ein subtropisches Garten-Paradies

Im ältesten Kurpark der Welt fanden schon Königin Luise zu Preußen, Zar Peter oder Johann-Wolfgang von Goethe Erholung. Neben rund 330 Palmen verschiedener Art gibt es hier eine Vielzahl besondere Bäume wie die Hopfenbuche, den Tulpenbaum oder auch imposante Red-Cedar-Bäume. Und am Teehaus im Telemann-Garten kann man seinen Tee unter Linden und Platanen genießen. Herrlich!

Infos: Eintritt: 4 Euro, Niedersächsisches Staatsbad Pyrmont, www.badpyrmont.de

 

Kurpark Bad Bevensen

Ausgiebig entspannen am Seerosenteich

Fünf Brücken führen von der Altstadt über die Ilmenau in den Kurpark. Am Seerosenteich laden die Holzpergola und eine Promenade zum genüsslichen Flanieren ein. Auf den breiten Sandsteinterrassen stehen zahlreiche Holzbänke und -liegen, die sich teilweise nach dem Stand der Sonne ausrichten lassen. Die luftige Pergolakonstruktion geht über in den Garten der Sinne. An sechs Stationen können sich die Besucher hier spielerisch ihrer sinnlichen Wahrnehmung bewusst werden.

Infos: Bad Bevensen Marketing, www.bad-bevensen.de

Hier gibt es noch mehr schöne Kurorte (Artikel wird unter dem Video fortgeführt): 

 
 

Kurpark Bad Kissingen

Ein grandioses Trio für alle Sinne

Es war König Ludwig I. persönlich, der die Gartenanlage plante. Im Kurgarten können die Gäste heute unter Linden den Kurkonzerten lauschen oder den Rosengarten besuchen. Auf der anderen Seite befindet sich der Luitpoldpark, der mit seinem Barfußlabyrinth und dem Klanggarten die Sinne verzaubert.

Infos: Eintritt frei, bei Kurkonzerten 3,50 Euro. www.badkissingen.de

 

Kurpark Kassel-Bad Wilhelmshöhe

Kneippen im Bergpark

Vom Kurbezirk aus gelangen die Gäste nach wenigen Schritten zum Bergpark Wilhelmshöhe, der mit seiner einzigartigen Gartenarchitektur und einem eindrucksvollen Baumbestand zu Spaziergängen einlädt. Eingebettet in den Landschaftspark gibt es drei traumhaft gelegene Kneipp-Anlagen. Sie laden zwischen Löwenburg, Schloss Wilhemshöhe und Habichtswald-Klinik zum Wassertreten oder Baden der Arme ein (1.5.–2.10., kostenlos).

Infos: Hessischer Heilbäderverband, www.hessische-heilbaeder.de

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.