Smartphone für Einsteiger Wichtige Tipps zu Ihrem neuen Telefon

Wer von seinem alten Handy auf ein Smartphone umsteigt, muss sich umgewöhnen. Wir verraten die besten Tipps für Einsteiger.
Wer von seinem alten Handy auf ein Smartphone umsteigt, muss sich umgewöhnen. Wir verraten die besten Tipps für Einsteiger.
Inhalt
  1. Fragen für Einsteiger: Was sollte ich über Smartphones wissen?
  2. So finden Sie sich als Einsteiger auf Ihrem Smartphone zurecht
  3. Gestensteuerung für Anfänger: Wie Sie Ihr Smartphone bedienen

Sie möchten mit Ihrem Handy endlich mehr können, als nur telefonieren? Dann geben wir Ihnen die besten Tipps zum Thema Smartphone für Einsteiger.

Das gute, alte Handy mit Tastatur hat langsam ausgesorgt, denn immer mehr Menschen nutzen moderne Geräte mit Touchscreen (auf Deutsch etwa: Bildschirm zum Anfassen). Die lassen sich nicht nur intuitiver und damit schneller bedienen, sondern bieten außerdem zahlreiche nützliche Programme.

Mit Hilfe von Apps, den für das jeweilige Betriebssystem angepassten Mini-Anwendungen, können Sie zum Beispiel Fotos machen, bearbeiten und virtuell durchblättern oder aber auch all Ihre Termine in einen digitalen Kalender eintragen. Wie praktisch!

Doch der Einstieg in die Welt der Smartphones kann anfangs verwirrend sein. Um Ihnen den Umgang mit Ihrem Telefon zu erleichtern, zeigen wir Ihnen die besten Tipps zu Bedienung und Einstellungen dieser Handys.

 

Fragen für Einsteiger: Was sollte ich über Smartphones wissen?

Nicht nur viele Begrifflichkeiten werden Ihnen bei der Nutzung Ihres Telefons unbekannt sein, sondern auch manch technischer Hintergrund ist sicher neu für Sie. Was Sie wissen sollten:

  • Android oder iOS: Wie die Nutzeroberfläche Ihres Handys aussieht und wie es im Detail funktioniert, hängt entscheidend von seinem Betriebssystem ab. Besitzen Sie ein Gerät der Firma Apple, nutzen Sie eine Version des Systems iOS. Smartphones von Herstellern wie Samsung, Sony oder HTC nutzen Android.
  • SMS und Instant-Messaging (auf Deutsch: Nachrichtensofortversand): Mit einem Smartphone können Sie sowohl SMS verschicken, als auch über verschiedene Anwendungen mit anderen chatten. Jede SMS kostet allerdings Geld, sofern Sie keine Flatrate (Pauschaltarif) in Ihrem Mobilfunkvertrag integriert haben. Außerdem werden SMS nicht über das Internet, sondern über das Mobilfunknetz verschickt - Dienste wie WhatsApp nutzen dagegen mobile Datenverbindungen.
  • Datenverbrauch: Nutzen Sie Ihr Smartphone so oft es geht über WLAN (Drahtlosnetzwerke), um möglichst wenig des in Ihrem Vertrag festgelegten Datenvolumens aufzubrauchen. Sollten Sie zu viel davon aufbrauchen, verlangsamt sich sonst Ihr Internet bis zum nächsten Abrechnungszeitraum Ihres Mobilfunkanbieters.
  • Prepaid oder Vertrag: Entscheiden Sie selbst, ob Sie lieber einen Prepaid-Tarif nutzen möchten und Ihr Handy-Guthaben somit regelmäßig aufladen, oder ob Sie einen Vertrag mit festem Monatspreis abschließen wollen. Was sich für Sie am ehesten eignet, hängt stark von Ihren Nutzungsgewohnheiten ab.

 

VIDEO: Warum Sie Ihre Apps nicht schließen sollten

 
 

So finden Sie sich als Einsteiger auf Ihrem Smartphone zurecht

  • Wie Sie im Internet surfen: Bei Apple heißt das Standard-Programm Safari, Android-Telefone nutzen meist einen eigenen Browser oder Google Chrome.
  • Wo Sie sich Ihre Apps herunterladen können: Viele Anwendungen sind auf Ihrem Handy bereits vorinstalliert und werden auf Ihrem Startbildschirm wie bei Ihrem Desktop (die grafische Benutzeroberfläche) am Computer angezeigt. Darüber hinaus können Sie aber auch immer wieder nach neuen Programmen stöbern. Bei Apple müssen Sie dafür den App Store auf Ihrem Smartphone öffnen, bei Android gehen Sie in den Google Play Store.
  • Wie Sie Apps herunterladen: Nutzen Sie Android, benötigen Sie ein bereits bestehendes oder neu eingerichtetes Google-Konto, über das Sie auch E-Mails verschicken können. Für den App Store brauchen Sie eine so genannte Apple-ID, die Sie während des Ladevorgangs eingeben müssen und die so gesehen Ihr Nutzerkonto bei Apple ist.
  • Wie Sie Anrufe annehmen: Bei manchen Modellen müssen Sie auf einen erscheinenden, grünen Hörer tippen (rot, um aufzulegen). Bei anderen Geräten müssen Sie über den Bildschirm wischen oder eine Schaltfläche zur Seite ziehen.

 

 

Gestensteuerung für Anfänger: Wie Sie Ihr Smartphone bedienen

Die wohl größte Umstellung bei der Erstnutzung von Smartphones ist die intuitive Bedienung (fast) ohne Knöpfe. Welcher Fingerzeig löst auf Ihrem Touchscreen welche Aktion aus?

  • Tippen: Drücken Sie mit einem Finger kurz auf Ihren Bildschirm, um etwas auszuwählen, eine App zu öffnen oder eine Funktion an- oder auszuschalten.
  • Drücken und Halten: Wenn Sie tippen und den Finger nicht wegnehmen, können Sie Text auf Internetseiten markieren oder zusätzliche Aktionsmöglichkeiten einer App oder Einstellung öffnen.
  • Drücken, Halten und Ziehen: Mit diesen Gesten können Sie Inhalte verschieben und so neu anordnen.
  • Zweifaches Tippen: So können Sie zum Beispiel ein Bild, eine Straßenkarte oder Internetseite um eine Stufe vergrößert ansehen.
  • Mit zwei Fingern drücken, halten und dann auseinander beziehungsweise wieder zusammen ziehen: Zoomen Sie so in Fotos und Internetseiten hinein und wieder raus.
  • Wischen/Ziehen (oben - unten oder links - rechts): So öffnen Sie den Entsperrbildschirm Ihres Telefons, können durch Ihre Fotos blättern oder sich auf Internetseiten und in Menüs bewegen.

 

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.