Demenz

Was ist Alzheimer? Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten

Alzheimer ist eine Form von Demenz. Erfahren Sie hier mehr über Ursachen, Diagnose und Verlauf von Alzheimer.

Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten über Alzheimer.
Alzheimer ist eine Form von Demenz. wildpixel / iStock

Rund 1,5 Millionen Menschen leben in Deutschland mit Demenz. Zwei Drittel von ihnen sind an Alzheimer, einer Form von Demenz, erkrankt. Viele fragen sich dennoch: "Was ist Alzheimer?". International renommierte Forscher haben die häufigsten Fragen zu der Krankheit beantwortet.

Lesen Sie dazu auch diesen Artikel:

Was ist Alzheimer und was sind die Symptome?

Bei Alzheimer handelt es sich um eine Krankheit mit fortschreitender Störung des Gehirns. Es kommt zum Verlust geistiger Fähigkeiten, insbesondere der Sprach-, Lern- und Gedächtnisfunktion. Weitere Symptome sind Verwirrtheit, Desorientierung, beeinträchtigtes Urteilsvermögen und Veränderungen des Wesens.

Welche Ursache hat Alzheimer?

In 99 Prozent aller Fälle bleibt die Ursache von Alzheimer unbekannt, diese werden als sporadische Fälle bezeichnet. Allerdings gibt es Risikofaktoren, die den Ausbruch der Krankheit begünstigen.

Diese 10 Anzeichen können auf eine Alzheimer-Erkrankung hindeuten: (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

Welche Faktoren begünstigen die Krankheit?

Vor allem Übergewicht, hoher Blutdruck, Diabetes und ein erhöhter Cholesterinspiegel zählen zu den Risikofaktoren. Wenn etwa der Blutdruck über 140/90 liegt, sollte er behandelt werden, um Alzheimer sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Mehr zu den Faktoren, die Alzheimer begünstigen erfahren Sie auch in dem Artikel über das Metabolische Syndrom.

Alzheimer-Test: Wie wird die Krankheit festgestellt?

Treten die ersten Symptome auf, gibt es zunächst viele andere Ursachen, die eine ähnliche Symptomatik hervorrufen. Diese müssen zunächst ausgeschlossen werden. Besteht weiterhin der Verdacht, werden unter anderem psychologische und nervliche Untersuchungen gemacht sowie MRT- bzw. CT-Bilder des Kopfes angefertigt. Im Anschluss kann der Arzt eine entsprechende Diagnose stellen und über eine mögliche Behandlung informieren.

Gibt es Medikamente gegen Alzheimer?

Es gibt Experten, die hoffen, innerhalb der nächsten zehn Jahre einen Impfstoff oder ein wirksames Medikament zu finden. Noch fehlen aber entscheidende Puzzleteile zum Verständnis des Gesamtbildes der Krankheit.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';