Schläge für Kinder: Hier wird die Prügelstrafe wieder eingeführt

In einem Schulbezirk des US-Bundesstaats Missouri dürfen Lehrer zukünftig zum Holzpaddel greifen, um die ihnen anvertrauten Schüler zu erziehen. Tatsächlich erfolgt die Regelung auf Initiative der Eltern.

Holzpaddel auf Pinnwand.
An einigen Schulen im US-Bundesstaat Missouri wird auf Wunsch der Eltern die Prügelstrafe wieder eingeführt. Foto: iStock / dannikonov
Auf Pinterest merken

Die körperliche Bestrafung an Schulen ist in vielen Ländern der Erde gesetzlich verboten. So auch in Deutschland. In den USA wird die Bestrafung mit dem so genannten Holzpaddel nun jedoch wieder eingeführt.

Schulbezirk Cassville in Missouri führt Prügelstrafe wieder ein

Der Schulbezirk Cassville im Süden des US-Bundesstaats Missouri, der 1.900 Schüler umfasst, hatte die Prügelstrafe 2001 abgeschafft, nun aber wieder neu eingeführt. Liegt das Einverständnis der Eltern vor, dürfen Lehrer ihren Schützlingen mit dem sogenannten Holzpaddel auf das Gesäß schlagen.

Wie die amerikanische Zeitung 'Washington Post' berichtet, hatte die Schulbehörde im Juni eine entsprechende Richtlinie verabschiedet. Der Einsatz körperlicher Gewalt muss jedoch unter Anwesenheit eines Zeugen durchgeführt werden und dies ohne "Gefahr von Körperverletzung oder Schäden".

Kennen Sie schon die skurrilsten Gesetze der Welt? Der Artikel geht unter dem Video weiter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eltern müssen der Gewalt zustimmen

Die Eltern müssen ihr Einverständnis für die Prügelstrafe auf einem Formular unterschreiben. Schulinspektor Merlyn Johnson sagte der Zeitung, dass er auf Wunsch der Eltern gehandelt habe. Dennoch gebe es auch Eltern, die verärgert über die Änderung waren.

Tatsächlich ist die körperliche Züchtigung im amerikanischen Schulsystem nie ganz verschwunden. 1977 wurde jedoch die körperliche Strafe als verfassungsmäßig eingestuft, seitdem müssen Bundesstaaten diese selber regeln. In 19, mehrheitlich konservativen US-Bundesstaaten ist die körperliche Züchtigung legal. Auch Missouri gilt als konservativer US-Staat.

Körperliche Züchtigung in den USA ist rückläufig

Einem Bericht der 'New York Times' zufolge sei die Anzahl der körperlich gezüchtigten Schulkinder in den vergangenen zehn Jahren aber zurückgegangen. In Missouri fand die Prügelstrafe dennoch fast 2.500 Mal statt.

In Deutschland ist die Prügelstrafe in Schulen seit 1983 in allen Bundesländern abgeschafft. Gewalt an Kindern in jeglicher Form ist seit dem Jahre 2000 bundesweit gesetzlich verboten.

* Affiliate Link