Seine Kindheit Rote Rosen: Hakim-Michael Mezianis trauriges Geständnis

Hakim-Michael Meziani wuchs ohne Vater auf. Im Interview verriet der 'Rote Rosen'-Star, wie es dazu kam ...  

Rote-Rosen-Darsteller: Hakim-Michael Mezianis schockierendes Geständnis
Hakim-Michael Meziani spielt seit 2011 in der ARD-Serie 'Rote Rosen' mit.

Die Zuschauer und Fans der ARD-Telenovela 'Rote Rosen' kennen Hakim-Michael Meziani (49) als bodenständigen Elektriker Ben Berger, dessen größtes Hobby das Schrauben an Motorrädern ist. Privat ist Hakim-Michael Meziani auch handwerklich sehr begabt, das hat er schon früh gelernt. Er war nämlich nach der Trennung seiner Eltern der einzige Mann im Haus und machte im Interview ein schockierendes Geständnis:

 

Hakim-Michael Meziani im Interview

Ihre Eltern trennten sich, als Sie ein paar Wochen alt waren. Ihre Mutter zog Sie und Ihre vier Jahre ältere Schwester alleine groß ...

Ja, dem vorweg ging ein Sorgerechtsstreit. Mein Vater, ein Algerier, schlug vor, dass meine Schwester bei meiner Mutter bleibt und ich zu ihm kommen sollte. Das wollte meine Mutter nicht. Vor Gericht wurde ihr dann das Sorgerecht für uns beide zugesprochen. Daraufhin drohte mein Vater, mich entführen zu wollen. Als Junge habe ich oft mit bangem Blick auf die Haustüre gestarrt, weil ich fürchtete, dass jemand kommt und mich mitnimmt.

Hat er die Drohung wahrgemacht?

Nein, er hat es nie versucht. Meine Mutter hatte auch diverse Vorkehrungen getroffen. Wir zogen an einen geheimen Ort, so dass wir für ihn unauffindbar waren. Zudem hatten wir eine geheime Telefonnummer.

Lesen Sie auch:

Rote Rosen: So tickt Darsteller Jörg Pintsch als Vater
Rote-Rosen-Star "Ich hoffe, ein Vorbild zu sein"

So tickt der Telenovela-Star Jörg Pintsch als Vater.

War es prägend, ohne Vater aufgewachsen zu sein?

Auf jeden Fall. Es ist ja bekannt, dass gerade die ersten vier bis sechs Jahre sehr prägend sind für ein Kind. Vor allem Jungs brauchen ihren Vater, der ihnen eine Richtung vorlebt.

Haben Sie einen Knacks davongetragen?

Das Gute ist ja, dass man es selbst vermutlich gar nicht merken würde. Ich denke, die Scheidung meiner Eltern war ein Grund dafür, dass ich lange ein Hochzeitsmuffel war, weil ich dachte, dass eine Ehe ohnehin zum Scheitern verurteilt ist. Zum Glück hat mich das nicht davon abgehalten, meine Frau Anja trotzdem zu heiraten.

Auch interessant:

Rote Rosen: Das ist die neue Hauptrolle Helen.
Rote Rosen "Mein Ex-Mann ist ein guter Freund"

Was uns Patricia Schäfer noch im Interview verriet ...

Haben Sie Ihren Vater je kennengelernt?

Leider nicht. Nach dem Abi wollte ich ihn suchen, habe aber von einer Cousine erfahren, dass er drei Jahre zuvor gestorben war.

Sie sind also mit Mutter und Schwester aufgewachsen. Wird man dadurch zum Frauenversteher?

Ich weiß ganz gut, wie Frauen ticken – und habe auch gelernt, mit ihnen umzugehen. Trotzdem ist es nicht immer einfach.

Mehr über 'Rote Rosen':

Rote Rosen: Neue Darstellerin! Tatjana Blacher kommt als Inken
Rote Rosen Neue Rolle Inken

Schauspielerin Tatjana Blacher wird bald schon bei der ARD-Serie zu sehen sein.

Sie sind seit 18 Jahren ein Paar. Was lieben Sie an Ihrer Frau ganz besonders?

Für mich ist Anja wie ein Kerl im Körper einer wunderschönen Frau. Sie ist eher burschikos, redet frei Schnauze. Sie ist total authentisch und hat viele Facetten. Ob in Jogginghose oder im sexy Kleid – sie sieht immer umwerfend aus und ist einfach eine klasse Frau.

Fans von 'Rote Rosen' können Autogramme ihres Lieblings unter folgender Adresse bekommen: Hakim-Michael Meziani c/o filmmakers, Ebertplatz 12 50668 Köln

'Rote Rosen' läuft montags bis freitags um 14.10 Uhr in der ARD.

Quelle: Schöne Woche

Kategorien:
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.