Liebenswert wird geladen...
Schönes Lüneburg

Rote Rosen: Das sind die Drehorte der beliebten Telenovela

Gibt es die 'Rote Rosen'-Drehorte eigentlich wirklich in Lüneburg? Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen.

Rote-Rosen-Drehorte: Lüneburger Altstadt
Die verwinkelten Gassen in Lüneburgs Altstadt sind einen Besuch wert. Foto: yrabota / iStock

Wer die beliebte ARD-Telenovela bereits seit 2006 verfolgt, der weiß ganz genau, dass die Serie in der hübschen niedersächsischen Salz- und Hansestadt Lüneburg spielt. Die Stadt, die ihre Wurzeln im Mittelalter hat, liegt ca. 50 Kilometer südöstlich von Hamburg. Sie besticht mit ihren Giebelhäusern und historischen Plätzen und hält für die Zuschauer viele interessante Orte bereit. Aber wo sind die Drehorte von 'Rote Rosen' in Lüneburg eigentlich genau zu finden und lassen sich diese besichtigen? Wir haben uns auf die Suche begeben.

Lesen Sie auch: Rote Rosen: Alle Paare von Staffel 1 bis 17

Das Hotel 'Drei Könige' alias Hotel Bergström in Lüneburg

Hotel Bergström in Lüneburg
Das Viersternehotel Bergström ist den 'Rote Rosen'-Zuschauern unter dem Namen 'Drei Könige' bekannt. Foto: Juergen Sack / iStock

Im Mittelpunkt der Serie steht das Luxushotel 'Drei Könige'. Den Zuschauern ist die Außenfassade und auch das innen liegende Restaurant 'Carlas' bekannt. In dem von Gunter Flickenschild (Hermann Toelcke) geführten Hotel, treffen die Darsteller regelmäßig aufeinander. Während das Hoteläußere als Filmkulisse dient, werden die Innenaufnahmen alle im Studio gedreht.

Und es gibt gute Nachrichten für alle 'Rote Rosen'-Fans, denn das Hotel gibt es wirklich! Es handelt sich um das Viersternehotel Bergström im Wasserviertel von Lüneburg. Begeisterte Serienfans berichten im Internet, dass sich im Bergström alias 'Drei Könige' sogar ein 'Rote Rosen'- Arrangement buchen lässt. Neben der Übernachtung im Hotel soll auch ein Drei-Gänge-Menü im hoteleigenen Marina Café dazugehören und auch dies wird allen Fans sicherlich bekannt vorkommen.

Das Hotel Bergström erreichen Sie unter folgender Adresse: Bei der Lüner Mühle (Am Werder), 21335 Lüneburg.

Öffentliche Drehorte in Lüneburg

Während die meisten Außenaufnahmen direkt in Lüneburg entstehen, werden ländlichere Motive meist im Lüneburger Umland, in Neetze oder Adendorf gedreht. Bekannt aus der Serie dürften aber der historische Hafen, der Alte Kran, die Lüneburger Altstadt und das Lüneburger Rathaus sein.

Im historischen Hafen und Wasserviertel von Lüneburg wird in der Regel der Vorspann für jede neue Staffel gedreht. Die neuen Darsteller gehen dann meist über die über die Ilmenau führende Brausebrücke oder posieren vor dem Alten Kran.

Der Lüneburger Wasserturm aus dem Jahre 1907 hat eine Aussichtplattform in 56 Meter Höhe, von der die gesamte Stadt überblickt werden kann.

Rathaus in Lüneburg.
Rathaus in Lüneburg. (1/5) Martin Keiler / iStock
Alter Kran im historischen Hafen in Lüneburg.
Alter Kran im historischen Hafen in Lüneburg. (2/5) Martin Keiler / iStock
Lüneburger Altstadt
Lüneburger Altstadt und Einkaufsstraße.  (3/5) RSfotography / iStock
Lüneburg Am Sande
Zentraler Platz in Lüneburg "Am Sande". (4/5) RSfotography / iStock
Alte Wassermühle und Wasserturm in Lüneburg.
Der Wasserturm bietet einen hervorragenden Blick über die roten Dächer von Lüneburg.  (5/5)

Außerdem ist die Serie mit vielen zentralen, bekannten Lüneburger Gebäuden gespickt. So wird Ihnen bei einer Besichtigung der Altstadt sicherlich das Rathaus oder der Platz 'Am Sande' bekannt vorkommen. Das über 700 Jahre alte Rathausgebäude befindet sich direkt am Marktplatz. Weitere Drehorte sind beispielsweise das Lüneburger Hospital zum Graal, Schulen und die Universität, wobei es sich bei diesen Drehorten meist nur um die Außenfassade handelt.

Tipp: Bei einem Besuch der Lüneburg Altstadt sollten Sie unbedingt auch einen Abstecher in die Schokoladenmanufaktur Edelmann & Paulig machen. Hier können Sie handgemachte 'Rote Rosen'-Pralinen erwerben oder zum Verschenken einkaufen.

Wer gerne einmal über den Lüneburger Salzmarkt schlendern und der Wäscherei 'Samba Sauba' einen Besuch abstatten würde, wird in Lüneburg leider nicht fündig. Bei dem aus der Serie bekannten zentralen Platz 'Salzmarkt' handelt es sich nämlich um einen fiktiven Ort, der nur im Studio existiert und bis aufs kleinste Detail nachgebaut wurde. Weitere Infos zum Salzmarkt und tolle Fotos der Kulisse finden Sie auf der Hompage des 'Salzmarkt'-Designer Marcus Rinn.

Sehen Sie im Video, wie lange diese 'Rote Rosen'-Stars schon dabei sind: (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Hier finden Sie die öffentlichen Drehorte:
  • Lüneburger Rathaus: Am Markt, 21335 Lüneburg

  • Brausebrücke: Bei der Abtsmühle, 21335 Lüneburg

  • Alter Kran: Am Fischmarkt, 21335 Lüneburg

  • Wasserturm: Am Wasserturm 1, 21335 Lüneburg

Gutshof Flickenschild und das Rosenhaus

Wie bereits erwähnt, befinden sich die ländlicheren Drehorte im Lüneburger Umland. So auch der 'Gutshof Flickenschild'. Das Anwesen von Gunter Flickenschild ist besser bekannt unter dem Namen Krusenhof und befindet sich in Süttorf in der Gemeinde Neetze. Auch wenn der Hof in Privatbesitz ist, können Serienbegeisterte eine Ferienwohnung auf dem Krusenhof buchen und die Natur auf 'Gut Flickenschild' einmal so richtig genießen.

Wer nur einen Blick riskieren möchte, kann in die Dorfstraße 3 in 21398 Neetze/Süttorf fahren und dort vielleicht sogar den Briefkasten von Gunter Flickenschild entdecken. Über Fanpost freut sich Schauspieler Hermann Toelcke bestimmt.

Weitere tolle Fotos und Informationen zum Krusenhof, finden Sie auf der Homepage des Hofes.

Auch das Rosenhaus befindet sich in privaten Händen. Es ist lediglich bekannt, dass es sich in Adendorf befindet. Ein Besuch ist allerdings nicht möglich, um die Privatsphäre der Bewohner zu schützen.

Erinnern Sie sich noch an das tolle Hausboot von Britta (Jelena Mitschke), in welchem zum Beispiel in Staffel 15 immer wieder gedreht worden ist? Dies befindet sich leider nicht an der Ilmenau oder einem bekannten Lüneburger See. Die Hausboot-Szenen wurden auf einem Hausboot im Hafen von Geesthacht gedreht.

Immer wieder ist auch der Kleingartenverein und die Laube von Hannes Lüder (Claus Dieter Clausnitzer) in der Serie zu sehen. Gedreht werden die Szenen direkt im schönen Naturschutzgebiet an der Ilmenau, denn es handelt sich um die Schrebergartensiedlung Düvelsbrook.

Die Schrebergärten finden sie unter dieser Adresse: Düvelsbrooker Weg 10, 21335 Lüneburg

Gärtnerei Albers und der Hof an den Teichen

Ein weiterer bekannter Drehort ist die 'Gärtnerei Albers'. In Lüneburg ist sie besser bekannt als der Blumenhof Müller. Wenn hier nicht gerade Merle Vanlohen (Anja Franke) oder Tina Richter (Katja Frenzel) ein paar Außenszenen drehen, kümmern sich Herr Müller und sein Team um die Besucher.

Sie finden den Blumenhof Müller unter folgender Adresse: Am Teich 8, 21335 Lüneburg.

Seit Staffel 17 gibt es bei 'Rote Rosen' einen weiteren wunderschönen Drehort, der die Herzen aller Bauernhof-Freunde höher schlagen lässt. Der ehemalige Ziegenhof von Bruno Maiwald (Wolfgang Häntsch) ist Ortskundigen besser bekannt als 'Hof an den Teichen' und befindet sich in Lüneburg Rettmer. Der Permakulturhof ist auf dem Gelände der alten Ziegelei Rettmer entstanden und versucht neben Kulturpflanzen auch alte Tierrassen zu erhalten. Neben einem eigenen Hofladen lädt auch das eigene Hofcafé zum Verweilen ein und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Sie finden den Hof an den Teichen unter folgender Adresse: Heiligenthaler Straße 1, 21335 Lüneburg

Rote-Rosen-Studio: Europazentrale Konica Minolta

Seit 2006 dient die ehemalige Europazentrale von Konica Minolta im Lüneburger Industriegebiet als Studio für die Innenaufnahmen. Sie wurde extra für die Produktion der Telenovela in ein Fernsehstudio umgebaut. Alle Innenaufnahmen werden hier parallel zu den Außenaufnahmen mit einem zweiten Kamerateam auf einer Fläche von rund 3600 Quadratmetern gedreht. In regelmäßigen Abständen bietet die Produktionsfirma Studio Hamburg Serienwerft Lüneburg auch Studio-Touren für Fans an. Diese finden meist an den Wochenenden statt. Einmal im Jahr wird außerdem ein 'Rote Rosen'-Fantag organisiert, bei dem die Zuschauer ihren Stars ganz nah sein können.

Eine ganz persönliche Studioführung hat kürzlich Gaststar Ross Antony (46) für seine Fans gemacht. Zusehen ist das Video auf dem 'Rote Rosen'-Instagramkanal.

Auch die Tourismus-Zentrale-Lüneburg bietet eine 'Rote Rosen'-Stadtführung an. Eine zweistündige Tour durch Lüneburg zu bekannten aber auch versteckten Drehorten kostet rund 13 Euro pro Person. Gegen einen Aufpreis ist die Führung auch mit einer Pferdekutsche buchbar.