Liebenswert wird geladen...
Lustige Tiere

Hunde, die eindeutig nicht fangen können

Wir lieben unsere Hunde von Herzen, aber manchmal sind sie einfach zu drollig. Zum Beispiel, wenn sie verzweifelt versuchen, ein Leckerchen oder Spielzeug zu fangen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hunde sind unsere besten Freunde, unsere Gefährten, die Lebewesen, die ohne zu zögern, für uns durchs Feuer gehen würden. Und wir lieben unsere vierbeinigen Freunde und können uns ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen.

Trotzdem: Manchmal sind sie auch einfach zu komisch! Das kann zum einen an ihrer überschäumenden Lebensfreude liegen – wenn sie im Schnee tollen, vergessen viele Hunde oder generell Tiere alles um sich herum – oder manchmal auch an ihrer Tollpatschigkeit.

Im Video haben wir den besten Beweis dafür: Eigentlich stellt man sich Hunde ja meist als Fangtalente vor – schließlich lieben es unsere Fellfreunde doch, wenn wir mit ihnen Ball spielen. Es gibt aber auch Situationen, in denen Bello vor lauter Energie gar nicht mehr weiß, wohin mit sich und dann wortwörtlich am Ziel vorbeischießt. Das kann das schon einmal sehr lustig aussehen. Andere Beispiele liefern die tierischen Exemplare, deren Enthusiasmus eher zu wünschen übrig lässt und die sich nur mit Müh und Not überhaupt zu einem Spiel überreden lassen.

Überhaupt gibt es ja eklatante Unterschiede der verschiedenen Rassen. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, sich einen Hund anzuschaffen, sollten Sie vorab darüber nachdenken, wie Ihr eigener Lebensstil aussieht und welche Rasse gut zu diesem passen würde. Stecken Sie selbst voller Energie, lieben Sie lange Spaziergänge und können sich vorstellen, stundenlang mit einem Hund zu spielen? Dann könnte eine quirlige und lebensfrohe Hunderasse wie der Jack Russell oder Labrador etwas für Sie sein.

Mögen Sie es lieber gemütlich und wünschen sich in erster Linie einen treuen Gefährten, der mit ihnen auf der Couch kuschelt? Dann könnte sich ein genauer Blick auf Rassen wie Mops oder Shar-Pei für Sie lohnen.

In jedem Fall sollten sich vor allem Erst-Hundeeltern umfassend beraten lassen, bevor das neue Familienmitglied einzieht. Denn das soll natürlich viele Jahre Teil der Familie sein – und für viele schöne und lustige Momente sorgen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';