Verdauung Hausmittel gegen Durchfall: Natürliche Hilfe bei Diarrhö

Wer unter Durchfall leidet, wünscht sich schnelle Linderung. Welche Hausmittel bei Diarrhö helfen können.

 

Wann Hausmittel bei Durchfall sinnvoll sind

Durchfall kann unterschiedliche Ursachen haben. Darum sollte Diarrhö unbedingt ernst genommen werden. Die klassischen Beschwerden können mit Hausmitteln gelindert werden. Hält der Durchfall jedoch über mehrere Tage an, sollte zur genauen Abklärung ein Arzt aufgesucht werden.

Lesen Sie auch: Ständig Durchfall: Diese Ursachen können dahinterstecken

 

Natürliche Hilfe bei Diarrhö

Tee mit Salz und Honig gleicht den Elektrolythaushalt aus

Der Körper verliert bei Durchfall viel Flüssigkeit, der Elektrolythaushalt gerät ins Ungleichgewicht. Hier hilft eine Tasse Tee mit etwas Honig und einer Prise Salz, um die Defizite auszugleichen. Besonders geeignet ist antibakteriell und keimabtötender Pfefferminztee, Fencheltee wirkt beruhigend auf Magen und Darm, entzündungshemmender Kamillentee oder schwarzer Tee, dessen enthaltenen Gerbstoffe helfen, Flüssigkeit im Darm zu binden.

Bananen und geriebener Apfel – altbewährte Hausmittel

Äpfel enthalten Pektin, ein pflanzliches Geliermittel, welches Flüssigkeit bindet und so den Stuhl etwas eindickt. Am effektivsten ist mit Schale geriebener Apfel, so entfaltet sich die Wirksamkeit de Pektins optimal.

Bananen enthalten ebenfalls Pektin, außerdem Spurenelemente, Vitamine und Kalium und haben eine stopfende Wirkung.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.
 

 

Die Morosche Karottensuppe

Der Heidelberger Kinderarzt Professor Ernst Moro erzielte mit seiner Karottensuppe große Erfolge, er senkte die Sterberate von Kindern mit Durchfallerkrankungen massiv. Karotten enthalten das flüssigkeitsbindende Pektin. Beim Kochen von Möhren werden Zuckermoleküle freigesetzt, die im Darm Durchfallerreger abfangen.

Für die Möhrensuppe nach Moro wird ein Pfund Möhren eine Stunde lang in einem Liter Wasser gekocht und dann püriert. Dann mit einem Liter Wasser aufgießen und einen Teelöffel Salz hinzugeben.

Zwieback ist leicht verdaulich

Noch ein Klassiker bei Diarrhö, Zwieback stopft, ist leicht verdaulich und sehr bekömmlich.

Vielleicht auch interessant: Was hilft gegen Durchfall?

Haferflocken mit Gemüsebrühe

Haferflocken tun der Darmflora gut, Gemüsebrühe versorgt den Körper mit Flüssigkeit und Elektrolyten. Auf zwei Esslöffel Haferflocken kommen 250 Milliliter Gemüsebrühe, unter Rühren zum Kochen bringen und warm verzehren.

So wirken Kohletabletten bei Durchfall

Ein weiterer Klassiker bei Durchfall sind Kohletabletten. Aktivkohle festigt den Stuhl, bindet Bakterien und Giftstoffe, die Krankheitserreger werden ausgeschieden. Studien zur Wirksamkeit von Kohletabletten liegen aktuell jedoch nicht vor.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: 

Kategorien:
Sommergewinnspiel
Jetzt mitmachen Sommergewinnspiel 2019
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Kaffee trinken
6 Anzeichen, dass Sie zu viel Kaffee trinken
5 Fehler beim Augen-Make-up, die Sie älter aussehen lassen
Augen-Make-up Diese 5 Fehler machen Sie älter
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.