Hautpflege-Ratgeber

Die besten Vitamin C Seren für strahlende und pralle Haut

Sie suchen eine Pflege, die Ihre Haut buchstäblich zum Strahlen bringt? Dann ist ein Vitamin C Serum mitunter genau das Richtige für Sie.

Bestes Vitamin C Serum
Unsere 5 besten Vitamin C Seren im Vergleich. Foto: iStock/ Fascinadora
Auf Pinterest merken

Strahlende und pralle Haut ist vermutlich ein Hautzustand, den Menschen in jeder Altersklasse anstreben. Und während dieser bei jungen Menschen häufig von selbst der Fall ist, wirkt die Haut ab 40 durch den allgemeinen Feuchtigkeits- und Festigkeitsverlust hin und wieder etwas fade. Ein Vitamin C Serum kann da helfen und das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Haut, Ihren Teint und kleine Fältchen verbessern. Hier kommen unsere liebsten Vitamin C Seren für einen strahlenden Teint.

Für jeden Hauttyp
The Inkey List – 15 % Vitamin C And EGF, 30ml
The Inkey List – 15 % Vitamin C And EGF, 30ml
Für reife & trockene Haut
Kiehl’s – Powerful-Strength Line-Reducing Concentrate, 50 ml
Kiehl’s – Powerful-Strength Line-Reducing Concentrate, 50 ml
Für alle Hauttypen
Colibri Skincare – Vitamin C 15 Booster, 30 ml
Colibri Skincare – Vitamin C 15 Booster, 30 ml
Amazon Prime
Für Pigmentflecken & Unebenheiten
Theramid – C-Tetra E.F., 30 ml
Theramid – C-Tetra E.F., 30 ml
Für fettige & Mischhaut
Garnier – Vitamin C Glow Booster Nachtserum, 30 ml
Garnier – Vitamin C Glow Booster Nachtserum, 30 ml
Amazon Prime
Vor- und Nachteile
    • 15 % Vitamin C Derivat

    • Spendet Feuchtigkeit und hellt den Teint auf

    Mehr Vorteile
    • Für extrem trockene Haut evtl. nicht reichhaltig genug

    • 12,5 % Vitamin C Derivat-Mix

    • Mit Hyaluronsäure

    Mehr Vorteile
    • Sehr teuer

    • 15 % reines Vitamin C

    • Mit Hyaluronsäure & Arginin

    Mehr Vorteile
    • Häufig ausverkauft

    • 20 % Vitamin C Derivat-Mix

    • Mit Vitamin E & Ferulasäure

    Mehr Vorteile
    • Für empfindliche Haut evtl. zu reizend

    • 10 % reines Vitamin C

    • Leichte, fast schwerelose Textur

    Mehr Vorteile
    • Duftstoffe können empfindliche Haut irritieren

Weitere Informationen zum Produkt

Welche Wirkung hat ein Vitamin C Serum auf die Haut?

Ein Vitamin C Serum kann zahlreiche Vorteile für die Gesichtshaut bieten. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  1. Antioxidative Wirkung: Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das helfen kann, die Haut vor Schäden durch freie Radikale und somit vor vorzeitiger Hautalterung zu schützen, die durch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung und Luftverschmutzung verursacht werden.

  2. Hautaufhellung: Es kann helfen, Hyperpigmentierung, Sonnenflecken und Altersflecken zu verringern, indem es die Melaninproduktion hemmt, was zu einem gleichmäßigeren Hautton und einer strahlenderen Haut führt.

  3. Kollagenproduktion: Vitamin C ist essenziell für die Synthese von Kollagen, einem wichtigen Protein für die Festigkeit und Elastizität der Haut. Eine regelmäßige Anwendung kann dazu beitragen, das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu reduzieren.

  4. Hautreparatur und -regeneration: Durch seine Rolle bei der Kollagenbildung kann Vitamin C auch die Heilung kleinerer Wunden fördern und zur allgemeinen Regeneration der Haut beitragen.

  5. Feuchtigkeitsregulierung: Einige Vitamin C Seren enthalten auch zusätzliche feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, die dabei helfen, die Haut zu hydratisieren und Trockenheit zu vermindern.

  6. Hautschutz: Vitamin C kann die Effektivität Ihres Sonnenschutzes verbessern, indem es die Haut gegen zukünftige Schäden durch UVA- und UVB-Strahlen stärkt. Es reicht jedoch nicht aus, ausschließlich ein Serum aufzutragen, um sich effektiv vor der Sonne zu schützen. Eine Tagescreme mit LSF schützt indes zuverlässig.

  7. Entzündungshemmung: Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, Rötungen zu reduzieren und ein gleichmäßigeres Hautbild zu fördern.

Top-5: Was ist das beste Vitamin C Serum?

Die Wirksamkeit eines Vitamin C Serums ist von verschiedenen Faktoren abhängt, wie der Konzentration des Vitamins C, dem pH-Wert des Produkts und der Stabilität der Formulierung. Außerdem ist es ratsam, ein Vitamin C Serum schrittweise in die Hautpflege-Routine zu integrieren, um die Haut daran zu gewöhnen und mögliche Reizungen zu vermeiden. Nicht zuletzt sollten Sie stets auf eine individuelle Hautverträglichkeit achten, da jeder Hauttyp unterschiedlich reagieren kann.

The Inkey List – 15 % Vitamin C And EGF

Ein solides und erschwingliches Vitamin C Serum hat unter anderem The Inkey List im Repertoire. Hier ist der Wirkstoff in einer Konzentration von 15 Prozent enthalten. In diesem Serum finden wir mit Ascorbyl Glucosiden eine stabile und eher sanfte Form von Vitamin C. Das Serum kann also gut als Anfänger-Serum verwendet werden. Das EGF im Produktnamen steht für Epidermal Groth Factor und ist eine Art Protein, dass für eine schnelle Regeneration und Wundheilung der Haut entwickelt wurde. Gemeinsam mit Vitamin C sorgt das durchsichtige, leichte Serum für eine sanfte Aufhellung der Haut, es kann feine Linien reduzieren und regeneriert geschädigte Haut.

Kiehl’s – Powerful-Strength Line-Reducing Concentrate

Als sich bei mir mit Anfang 30 die Zornesfalte zu zeigen begann, war das mein Zeichen, so langsam meine Hautpflege auf die Erhaltung ihrer Jugendlichkeit umzustellen. Nach einer kurzen Recherche stieß ich auf das Powerful-Strength Line-Reducing Concentrate von Kiehl’s und kaufte es direkt. Es ist eher cremig und kommt in einer hygienischen, braunen Kunststoffflasche. Beim Auftragen kribbelt es leicht auf der Haut, was typisch und normal für Vitamin C ist. Der Wirkstoff ist in zwei verschiedenen Formen in einer Konzentration von 12,5 Prozent enthalten und wir von unter anderem feuchtigkeitsbindender Hyaluronsäure ergänzt. Das Serum ist wasserfrei, was dafür sorgt, dass hier weniger Emulgatoren und Zusatzstoffe benötigt werden, damit das Serum eine schöne Konsistenz hat.

Nach meiner ersten Flasche war meine Zornesfalte tatsächlich deutlich reduziert, mein Teint wirkte gleichmäßiger und strahlender. Ich empfehle nur, dass Sie sich nach der Anwendung die Hände waschen. Wenn das Vitamin C an der Luft und an den Händen oxidiert, riechen die Handflächen etwas muffig nach Selbstbräuner.

Colibri Skincare – Vitamin C 15 Booster

Der Vitamin C 15 Booster von Colibri Skincare gehört zu den beliebtesten Seren in seiner Kategorie. Auch hier sind 15 Prozent des Vitamins enthalten, das von Hyaluronsäure und beruhigend wirkendem Arginin ergänzt wird. Die Konsistenz ist recht dünnflüssig und das Serum zieht gut und schnell in die Haut ein. So viel mehr gibt es zu diesem Produkt fast nicht zu sagen. Es ist ein wirksames und verträgliches Serum für jeden Tag und jeden Hauttyp.

Theramid – C-Tetra E.F.

Das am höchsten Konzentrierte Serum in diesem Vergleich ist das C-Tetra E.F. Treatment von Theramid. Es enthält 20 Prozent aus drei verschiedenen Arten Vitamin C, die unterschiedlich tief in die Haut eindringen können, sowie pflegendes Vitamin E und Ferulasäure, ein sanftes Antioxidans. Diese Wirkstoffkombination macht dieses Serum zu einem hoch wirksamen Produkt gegen feine Linien, Pigmentflecken, Unreinheiten und Unebenheiten. Eine echte Waffe im Kampf um eine strahlende Haut, die Sie zunächst ein- bis zweimal die Woche verwenden sollten, um zu sehen, wie Sie das Produkt vertragen.

Garnier – Vitamin C Glow Booster Nachtserum

Das letzte Serum, das ich Ihnen vorstellen möchte, kommt aus der Drogerie. Das Vitamin C Glow Booster Serum von Garnier enthält zehn Prozent reines Vitamin C sowie pflegendes Glycerin und Hyaluronsäure. Außerdem ist hier Salicylsäure in den Inhaltssoffen, die eine peelende, entzündungshemmende und porenbefreiende Wirkung hat. Aufgrund der Salicylsäure sollten Sie dieses Serum eher abends auftragen, da die Säure Ihre Haut lichtempfindlich und somit anfälliger für Sonnenschäden machen kann. Einziges Manko an diesem Serum: es enthält Duftstoffe, die empfindliche Haut irritieren können.

Alles, was Sie sonst noch über Vitamin C wissen müssen

Die Konzentration von Vitamin C in Hautpflegeprodukten kann variieren und unterschiedliche Effekte haben:

  • Unter 5%: Diese Konzentration kann antioxidative Vorteile bieten, ist aber eher mild. Sie kann für sehr empfindliche Haut oder als Einstieg bei der Verwendung von Vitamin C hilfreich sein.

  • 5% - 10%: Diese Stufe kann deutlichere Vorteile für die Haut mit sich bringen, einschließlich Aufhellung und Pigmentreduzierung, ohne wahrscheinlich zu irritierend zu sein. Sie ist für die meisten Hauttypen geeignet, insbesondere für empfindliche oder trockene Haut.

  • 10% - 15%: Dies ist eine häufig empfohlene Konzentration für effektive Anti-Aging-Effekte, wie die Anregung der Kollagenproduktion und die Minimierung feiner Linien. Sie kann auch stärker aufhellend auf Pigmentflecken und Hyperpigmentierung wirken.

  • 15% - 20%: Solche höheren Konzentrationen sind sehr wirksam in Bezug auf alle oben genannten Vorteile, können aber für empfindliche Haut zu stark sein und ein Risiko für Reizungen darstellen.

  • Über 20%: Konzentrationen über 20% erhöhen nicht unbedingt die Wirksamkeit, können aber das Risiko von Hautreizungen steigern. Die Haut kann nur eine gewisse Menge an Vitamin C auf einmal aufnehmen, so dass höhere Konzentrationen nicht notwendigerweise bessere Ergebnisse liefern und in einigen Fällen kontraproduktiv sein können.

Generell gilt, dass ein Vitamin C Serum am effektivsten ist, wenn es in einer Konzentration verwendet wird, die hoch genug ist, um antioxidative und Anti-Aging-Effekte zu erzielen, aber niedrig genug, um das Risiko von Hautirritationen zu minimieren. Die individuelle Hautverträglichkeit sollte stets berücksichtigt werden.

Vitamin C kann für fast alle Hauttypen von Nutzen sein:

  • Normale Haut: Kann von der antioxidativen Schutzwirkung und der Förderung eines gleichmäßigen Hautbildes profitieren.

  • Ölige und Akne-anfällige Haut: Vitamin C kann helfen, Entzündungen zu reduzieren und kann bei regelmäßiger Anwendung die Porengröße verringern.

  • Trockene Haut: Ein Serum mit einer feuchtigkeitsspendenden Formulierung kann helfen, die Haut zu hydratisieren und gleichzeitig die Hautstruktur zu verbessern.

  • Reife Haut: Die kollagenstimulierenden Eigenschaften von Vitamin C können dazu beitragen, das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu mindern.

  • Empfindliche Haut: Niedrigere Konzentrationen oder stabilere Derivate von Vitamin C, wie Magnesium Ascorbyl Phosphate, können bevorzugt werden, um Irritationen zu vermeiden.

Es ist wichtig, ein Vitamin C Serum auszuwählen, das zur eigenen Hautpflegeroutine passt und gut mit anderen verwendeten Produkten harmoniert. Ein langsames Herantasten an das Serum kann dabei helfen, potenzielle Reizungen zu vermeiden.

In der Hautpflege gibt es verschiedene Formen von Vitamin C, die in Seren und anderen Produkten verwendet werden. Die Wirksamkeit dieser verschiedenen Formen kann variieren, abhängig von ihrer Stabilität, ihrer Fähigkeit, in die Haut einzudringen, und der Hautverträglichkeit. Hier sind einige gängige Formen von Vitamin C in der Hautpflege:

  1. L-Ascorbinsäure: Dies ist die reinste Form von Vitamin C und am meisten erforscht in Bezug auf ihre Wirkung auf die Haut. Sie ist besonders wirksam bei der Kollagenproduktion und als Antioxidans, kann jedoch bei empfindlicher Haut manchmal irritierend sein und ist nicht sehr stabil, wenn sie dem Licht und der Luft ausgesetzt wird.

  2. Ascorbyl Palmitat: Dies ist eine fettlösliche Form von Vitamin C, die stabiler als L-Ascorbinsäure ist, aber möglicherweise nicht so effektiv, da es Hinweise darauf gibt, dass sie nicht so leicht in die Haut eindringt.

  3. Sodium Ascorbyl Phosphate (SAP): Diese Form von Vitamin C ist wasserlöslich und stabiler als L-Ascorbinsäure. Sie ist wirksam bei der Bekämpfung von Akne und der Reduzierung von Entzündungen und wird in der Regel gut von empfindlicher Haut vertragen.

  4. Magnesium Ascorbyl Phosphate (MAP): MAP ist ebenfalls eine wasserlösliche Form von Vitamin C, die stabil und effektiv für die Aufhellung der Haut und den Schutz vor oxidativen Schäden ist. Sie ist ebenfalls sanfter zur Haut als L-Ascorbinsäure.

  5. Tetrahexyldecyl Ascorbat: Eine weitere fettlösliche Form von Vitamin C, die tiefer in die Haut eindringen kann. Sie ist bekannt für ihre Fähigkeit, die Kollagenproduktion zu fördern und die Haut zu reparieren und zu schützen.

  6. Ascorbyl Glucoside: Dies ist eine stabile Form von Vitamin C, die bei Kontakt mit der Haut in L-Ascorbinsäure umgewandelt wird. Sie ist weniger potent als reine L-Ascorbinsäure, aber sanfter und wird langsam freigesetzt.

In Bezug auf die Wirksamkeit ist L-Ascorbinsäure oft als die stärkste Form angesehen, insbesondere in Konzentrationen von 10% bis 20%. Jedoch ist aufgrund ihrer Instabilität die Formulierung des Produktes kritisch, um sicherzustellen, dass das Vitamin C aktiv bleibt. Produkte mit L-Ascorbinsäure sollten in undurchsichtigen, luftdichten Behältern aufbewahrt und vor Licht geschützt werden.

Die fettlöslichen Formen wie Tetrahexyldecyl Ascorbat sind weniger abhängig von der Formulierung, da sie stabiler sind, und können für diejenigen besser geeignet sein, die empfindliche Haut haben oder eine weniger saure Form von Vitamin C wünschen.