Fit wie ein Turnschuh 105-Jähriger fährt auf dem Rennrad zum Weltrekord

In seiner Altersklasse stellte der 105-jährige Franzose Robert Marchand einen neuen Rennrad-Rekord auf.
Der französische Radsportler Robert Marchand stellte im hohen Alter von 105 Jahren einen neuen Weltrekord auf: Innerhalb einer Stunde legte er 22,547 Kilometer zurück.

Er kam, sah und fuhr zum Weltrekord: Der Franzose Robert Marchand legte auf der Radrennbahn im Vélodrome National bei Paris 22,574 Kilometer in einer Stunde zurück - so viel, wie noch kein 105-Jähriger vor ihm.

Wer den betagten, aber noch sehr sportlichen französischen Radrennfahrer so anschaut, würde ihm eine solche Leistung vielleicht nicht sofort zutrauen: Der 105-jährige Marchand ist mehr als zierlich, wiegt bei einer Größe von 1,52 Meter nur etwa 50 Kilogramm. Doch wie viel Kraft noch in ihm steckt, das stellte der Fahrradbegeisterte jetzt einmal mehr unter Beweis, wie Le Monde berichtet.

Bereits 2012 hatte der Rentner mit 24,251 Kilometern einen Stundenweltrekord aufgestellt. Erst dieser Erfolg bewirkte, dass der Internationale Radsportverband UCI die Altersklasse 100+ für seine Wertungen einführte. 2014 konnte sich Marchand in dieser Klasse sogar nochmal steigern und seinen eigenen Rekord einstellen, als er fast 27 Kilometer in einer Stunde geschafft hatte.

Jetzt, wo es auch die Wertungsklasse 105+ gibt, konnte der Franzose nun also auch als Erster in dieser Altersgruppe einen Weltrekord einfahren.

 

Von Altersmüdigkeit keine Spur

Einfach unglaublich: Robert Marchand war zwar schon immer sportbegeistert, hatte aber erst mit 78 Jahren angefangen, ernsthaft Radsport zu betreiben.

Seitdem ist der ehemalige Feuerwehrmann einfach nicht bremsen - und hat ein sehr einfach klingendes Erfolgsgeheimnis: Viel Obst und Gemüse, wenig Kaffee und Alkohol sowie keine Zigaretten, das sei alles. Außerdem trainiere der agile Senior regelmäßig auf seinem Heimtrainer und mache nach dem Aufstehen ausgiebig Dehnübungen.

Das ein oder andere Wehwehchen mache ihm zwar trotzdem zu schaffen (Hörprobleme, Bluthochdruck, Rheuma an den Händen), doch davon lässt sich Robert Marchand absolut nicht einschränken. Wirklich bewundernswert, was auch im hohen Alter noch möglich ist!

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.