Ohne viel Aufwand Renovieren: So machen Sie sich Ihr Zuhause schön

Mit diesen Tipps geht das Renovieren leicht von Hand.
Mit ein bisschen Farbe können Sie Ihren Möbeln einen neuen Look verpassen.
Inhalt
  1. Fliesen renovieren
  2. Möbel aufmöbeln
  3. So wirken Wandfarben
  4. Wände einfach umgestalten
  5. Renovieren mit Kleber statt Bohrer

Ein schönes Heim macht einfach glücklich - doch renovieren muss nicht immer aufwendig sein! Schon mit kleinen Änderungen können wir es uns noch gemütlicher machen.

 

Fliesen renovieren

Muster aufkleben

Ein weißer Fliesen-Spiegel wirkt oft sehr trist. Mit passgenauen Fliesenstickern kann man den Kacheln innerhalb weniger Minuten je nach Geschmack Muster oder Farbakzente verpassen. Das Gute daran: Hat man sich daran sattgesehen, lässt sich die Folie rückstandslos wieder entfernen. Tipp: Fliesen vorher gründlich reinigen und leicht anfeuchten. So lässt sich der Aufkleber nach dem Anbringen solange verschieben, bis er perfekt sitzt.

Farbe verändern

Braun, Grün oder Blau: Was in den 70er-Jahren noch als moderne Badfarbe galt, stört heute viele Menschen. Mit Fliesenlack lässt sich das leicht ändern – ohne dafür neue Fliesen verlegen zu müssen. Dazu die Fliesen leicht mit Schmirgelpapier anrauen und mit einer Schaumstoffrolle zweimal streichen (Trocknungszeit mindestens zwölf Stunden). Wichtig: In Mietwohnungen unbedingt Rücksprache mit dem Vermieter halten.

Fugen aufhellen

Auch eine Aufhellung der Fugen, die sich mit den Jahren meist stark verfärben, erzielt einen großen Verschönerungseffekt in Küche oder Bad. In leichten Fällen genügt dafür ein Brei aus Wasser und Backpulver, den man eine Stunde auf den Fugen belässt. Starke Verfärbungen kann man mit Fugenweiß und einem Spatel einfach weißen.

 

Möbel aufmöbeln

Gemütliches Sofa

Es muss nicht immer gleich ein neues Sofa sein, wenn Aussehen und Zustand des alten nicht mehr zusagen. Mit einer Husse und farblich abgestimmten Kissen erhält es auch ohne viel Aufwand neue Gemütlichkeit.

Blüten aus Geschenkpapier

Alte Kommoden oder Nachttische werden mit Geschenkpapier zum Hingucker. Dazu ein Muster nach Wahl, zum Beispiel eine Blütenranke, ausschneiden, kurz in Wasser einweichen und mit Decopatchkleber auf das Möbelstück anbringen und erneut einstreichen. Nach zwölf Stunden Trockenzeit ist es stoßfest und wischbeständig.

Tapete für Regalrückwand

Um aus einem einfachen Regal ein tolles Designerstück zu machen, benötigt man nur Tapete und doppelseitiges Klebeband. Einfach die Regalrückwand herausziehen und die passgenau zugeschnittene Wunschtapete mit mehreren Streifen Klebeband darauf anbringen, dann wieder vorsichtig in das Regal einschieben.

 

So wirken Wandfarben

Eine rote Wand setzt Signale.

Rottöne lassen das Raumklima einige Grad wärmer erscheinen. Grün hat eine beruhigende, schlaffördernde Wirkung. Gelb fördert die Konzentration – sinnvoll im Arbeitszimmer. Mit hellen Blau- und Grautönen kann man kleine Räume größer wirken lassen. Tipp: Damit der Kontrast nicht zu stark ist, zu Decke und anderen Wänden fünf Zentimeter weißen Rand lassen.

 

Wände einfach umgestalten

Wandaufkleber

Ob Pflanzen, wie zum Beispiel Bambus, Tiermotive oder auch Sprüche: Die Auswahl an sogenannten Wandtattoos ist riesig, ebenso wie die Möglichkeiten, kahle Wände damit einfach umzugestalten. Erhältlich sind die Aufkleber ab circa zehn Euro in Baumärkten, Bastelläden oder im Internet. Tipp: Auf Raufasertapeten passen sie sich perfekt an, wenn man sie vor dem Anbringen kurz anföhnt.

Perfekte Farbkanten

Schon eine farbige Wand genügt, um einen Raum komplett anders wirken zu lassen. Für scharfe Farbkanten lohnt es sich, ein hochwertiges Abklebeband zu verwenden. Auch wichtig: Klebeband fest andrücken, Farbe an den Kanten nur auftupfen und vor der vollständigen Trocknung wieder abziehen.

Unsichtbares Bücherregal

Aus einem alten Buch, zwei Winkeln und vier Schrauben lasst sich in wenigen Minuten eine ausgefallene Bücherablage fertigen. So geht's: Die Winkel auf die Buchrückseite legen, Löcher anzeichnen und vorbohren. Rückseite aufklappen, Winkel hineinlegen und mit den Schrauben durch den Einband hindurch fixieren. Anschließend an der Wand befestigen und Bücher darauf stapeln.

 

Renovieren mit Kleber statt Bohrer

Vakuum-Saugnapf

In Mietshäusern ist das Bohren in Fliesen meist untersagt. Dank einer neuen Technologie bei Saugnäpfen lassen sich Handtuchhaken und Co. auch ohne Wandbeschädigungen sicher befestigen. Der Trick: Mit dem mitgelieferten Pumpkolben lässt sich die Luft zwischen Saugnapf und Wand nahezu vollständig entfernen, wodurch ein Vakuum erzeugt wird. So trägt der Saugnapf bis zu zwei Kilogramm.

Montageband für Spiegel & Co.

Für schwere Gegenstände wie zum Beispiel Spiegel, Garderobenhaken oder Schlüsselboards ist die Verwendung von Montageband ideal. Es wird wie normales doppelseitiges Klebeband verwendet, hat aber eine Tragleistung von bis zu zehn Kilogramm pro zehn Zentimeter.

Klebenägel für Bilder

Mit den neuen Klebenägeln lassen sich Bilderrahmen ohne Hammer oder Bohrer aufhängen. Sie halten mit einem wiederablösbaren Klebestreifen an der Wand. Besonders praktisch: Die Nägel sind auch noch nach dem Anbringen höhenverstellbar. So können Bilderreihen exakt ausgerichtet werden.

Video: Qualität bei Wandfarbe erkennen

 
Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.