Weisheiten

Pippi Langstrumpf: Ihre schönsten Sprüche und Zitate

Die Unbeschwertheit von Pippi Langstrumpf kann uns auch heute noch eine Inspiration sein. Hier sind die schönsten Sprüche und Zitate von Pippilotta.

(1/6) AFP / Getty Images

Inspirierende Sprüche und Zitate von Pippi Langstrumpf

Sie ist frech und wild und wunderbar – und macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt. Ein Kindertraum, den auch wir Erwachsenen uns erfüllen können!

Ein Pferd hochheben? Kein Problem! Allein in einer windschiefen Villa leben? Na klar! Zwei unterschiedliche Strümpfe anziehen? Sowieso! Pippi Langstrumpf kann alles und kümmert sich nicht darum, was andere denken. Ihr Lohn: Glück und totale Zufriedenheit.

(2/6) iStock

"Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut."

Angst vor dem Unbekannten: für Pippi unvorstellbar. Sie will jeden Tag das Leben spüren und lässt sich deshalb begeistert auf Neues ein. So viel Mut wird belohnt: mit vielen kleinen Abenteuern, neuen Erfahrungen und ganz viel Spaß. So wird Mut zur Zauberkraft: Glauben Sie daran, alles zu schaffen, dann ist es auch oft so. Wetten?

(3/6) iStock

"Ich mach mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt."

Pippi Langstrumpf hat ein Päckchen zu tragen: Ihre Mama ist verstorben, ihr Papa in der Südsee. Trotzdem lässt sie sich nicht unterkriegen, geht selbst mit dem Verlust offen und unkonventionell um, weil es ihr guttut. Auch wir sollten uns unsere Welt öfter selbst gestalten – und uns dabei viel häufiger vom Bauchgefühl leiten lassen. Wer wie Pippi – auch mal unbeirrt von gesellschaftlichen Normen – seinen Weg geht, seine Ziele und Träume verfolgt, der ist bereits auf der Überholspur zum Glück.

(4/6) Getty Images

"Lass dich nicht unterkriegen; sei frech und wild und wunderbar."

Ein bisschen mehr Mut zum „Nein“ täte jedem von uns gut. Pippi zeigt, wie es geht: Sie ist ehrlich, frech, geradeheraus und lässt sich von Autoritäten nicht einschüchtern. Stattdessen hebelt sie deren Argumente mit Witz und Charme einfach aus – und schafft es mit ihrer Art sogar oft, die anderen zu überzeugen. Die Pippi-Lektion: Wir müssen nicht immer tun, was andere vorgeben und erwarten.

(5/6) iStock

"Faul sein ist wunderschön! Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen."

Viele von uns müssen immer etwas zu tun haben, sonst nagt das schlechte Gewissen. Das tut uns auf Dauer aber nicht gut. Pippi weiß, in Momenten des Nichtstuns, gar der Langeweile entstehen oft viele neue Ideen. Eine Pause à la Pippi Langstrumpf bewirkt Wunder! „Wie schön es ist zu leben“, schwärmt Pippi, als sie bei strahlendem Sonnenschein mit ihren Freunden Annika und Tommy im Garten sitzt, Kaffee trinkt und Pfefferkuchenherzen isst. Für die kleinen Pausen dankbar sein – das macht zufriedener als manch großer Urlaub.

(6/6) iStock

"Am besten, ihr geht jetzt nach Hause. Denn wenn ihr nicht nach Hause geht, könnt ihr ja nicht wiederkommen. Und das wäre schade."

Tommy und Annika sind Pippis beste Freunde, zusammen erleben die drei viele fröhliche Stunden. Doch selbst die verrückte Pippi weiß: Man soll gehen, wenn es am schönsten ist. Denn dann wird es beim nächsten Mal noch viel, viel schöner. Und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude! Und worauf freuen Sie sich?

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';