Liebenswert wird geladen...
Familienzusammenhalt

Monika Baumgartner hat ihrer Mama das Lachen wiedergeschenkt

Bergdoktor-Star Monika Baumgartner hat ihre Mutter aus dem Pflegeheim geholt und sie so endlich wieder zum Lächeln gebracht.

Schauspielerin Monika Baumgartner umsorgt liebevoll ihre Mutter.
Schauspielerin Monika Baumgartner umsorgt liebevoll ihre Mutter. Hannes Magerstaedt / Getty Images

Monika Baumgartner konnte das Leid ihrer Mama nicht ertragen

Vergangenes Jahr rettete die Schauspielerin ihre Mutter Gertrud aus dem trostlosen Pflegeheim, fand für sie eine neue Bleibe in einem betreuten Wohnprojekt. "Ich weiß nicht, was sonst mit ihr passiert wäre“, gesteht der TV-Star bild.de gegenüber. Eine gebrochene Schulter wurde in dem Heim nicht ernstgenommen, die Schmerzen von Gertrud wurden auf ihr Alter geschoben, wie Monika Baumgartner Woche heute gegenüber erklärte. Zum Glück hat die Schauspielerin schnell eine Lösung gefunden. Jetzt ist die Zweizimmerwohnung fertig, "meine Mutter wieder glücklich.“

Lesen Sie auch: Monika Baumgartner: Bergdoktor-Star lebte 15 Jahre lang mit Schmerzen

Jetzt hat Mutter Gertrud wieder ein schönes Zu Hause

Auf 62 Quadratmetern kann sich die 91-Jährige frei und selbstständig bewegen. Dort fühlt sie sich heimisch. Ihre alten Möbel finden wieder Platz, an der Wand hängen die selbstgemalten Bilder ihres Mannes Friedrich († 69).

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Für die Schauspielerin war der Umzug die beste Entscheidung

Monika Baumgartner weiß: Es war die beste Entscheidung. Sie wohnt in der Nähe. "Ich besuche sie oft, bringe frische Wäsche und kaufe ein.“ Nur Cafés, Apotheken und Supermärkte fehlen. Für die kämpft die Tochter nun und macht sich dafür stark, dass in der Nachbarschaft ein Café eröffnet wird. Denn das Lachen ihrer Mama Gertrud doch der schönste Lohn für Monika Baumgartner.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';