Richtig sparen

Drei Schritte zum günstigen Konto

Die Kontogebühren sind zu hoch? Wechseln Sie doch einfach Tarif oder Bank. Was bis vor kurzem mühsam war, geht jetzt ganz leicht.

Drei Schritte zum günstigen Konto.
Drei Schritte zum günstigen Konto. sanjagrujic / iStock

Das Bankkonto ist seit eh und je ein treuer Begleiter: Ähnlich wie die altbewehrte Telefonnummer kommen wir nur selten auf die Idee, dieses zu wechseln. "Viel zu umständlich" denken wir - zu Unrecht! Das Wechseln des Tarifs oder der Bank ist inzwischen so einfach wie noch nie. Besonderer Vorteil: Der Wechsel spart oft jede Menge Geld. Denn gerade für Bestandskunden schleichen sich nach und nach Kontoführungsgebühren ein, die Neukunden nicht haben.

So kommen Sie zum günstigeren Konto:

Schritt 1

Fragen Sie Ihren Bankberater, welches der aktuellen Kontomodelle der Bank bei Ihrer Nutzung im vergangenen Jahr am günstigsten gewesen wäre, und wechseln dahin. Schon das bringt viel.

Lesen Sie auch:

Schritt 2

Soll es eine andere Bank sein? Nur keine Scheu, sie erledigt den Kontowechsel für Sie. Denn Ihre alte Bank ist seit Kurzem verpflichtet, der neuen alle Bankdaten der vergangenen 13 Monate zu übermitteln, bei regelmäßigen Zahlungen – selbst denen, die nur einmal im Jahr erfolgen – sollte so nichts mehr schiefgehen.

Schritt 3

Wenn Sie schon Online-Kunde Ihrer Bank sind, geht es sogar noch einfacher. Mit Dienstleistern wie zum Beispiel kontowechsel24.de ist der Wechsel mit einigen Klicks erledigt. Fragen Sie bei Ihrer neuen Bank nach entsprechenden Apps oder Web-Services.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';