Liebenswert wird geladen...
Das bisschen Haushalt

Amazons Drogerie-Marke Presto im Haushalts-Test

Haushalt kann eine lästige Angelegenheit sein. Besonders wenn Putzmittel teuer sind und nichts bringen. Wir haben Amazons Drogerie-Marke Presto! gegen Marken-Produkte getestet. Hier kommt unser Ergebnis.

drogerie Marken im Test
iStock/Happycity21

Unser Test auf einen Blick

  • Getestet wurde Waschmittel, Fleckenentferner, Duftkerzen und Spülmittel

  • Amazons Marke Presto! ist in jeder Kategorie gegen Marken-Produkte angetreten

  • Unser Fazit: Amazon kann locker mithalten

Spülmittel im Test: Presto! gegen Fairy

Wer keine Spülmaschine besitzt, kennt das Problem: Das meiste Spüli hinterlässt Streifen auf dem Geschirr, Fett wird nicht richtig abgewaschen und vor allem stärkere Verschmutzungen müssen über längere Zeit einweichen um überhaupt sauber zu werden. Ich schwöre seit längerer Zeit auf Fairy Ultra Konzentrat. Aber auch Presto! hat ein Spülmittel im Sortiment, also wage ich den Vergleich. Der Tatort: Zwei mit Fettflecken, Lippenstift und Agavensirup verschmutzte Weingläser.

Spülmittel im Test
Der Vorher-Nachher-Vergleich: Presto! ist links zu sehen, Fairy Ultra Konzentrat rechts. Liebenswert

Unser Fazit: Welches ist das beste Spülmittel?

In dieser Kategorie gibt es ein klares Unentschieden! Presto! konnte mit dem Marken-Produkt locker mithalten. Das Ergebnis bei beiden Produkten: Schon eine kleine Menge reichte um die Verschmutzungen zu beseitigen. Egal ob Fett, Lippenstift oder klebriger Sirup: Alles löste sich wunderbar und streifenfrei in Nichts auf. Im Vergleich ist Presto! sogar noch günstiger als das Konkurrenz-Produkt von Fairy.

Das Spülmittel von Amazon gibt es im praktischen 10er-Vorrats-Pack. Eine Flasche beinhaltet einen Liter Spüli. Es schäumt schön auf, reinigt zuverlässig und riecht mild bis kaum merklich. Unser Fazit: Test bestanden!

Wer es allerdings etwas fruchtiger im Duft mag, wird sich an Fairy erfreuen. Denn das riecht schön frisch nach Granatapfel. Auch dieses Produkt kommt im 10er-Pack, allerdings beinhaltet eine Flasche nur 450 Milliliter. Diese sind allerdings auch sehr ergiebig. Besonders gut gefällt uns an diesem Produkt, dass die Flasche aus 100 Prozent recyceltem Plastik hergestellt ist.

Amazon Presto! gegen Gies und bolsius: Die beste Duftkerze

Zugegeben: Duftkerzen sind in jedem Fall eine individuelle Angelegenheit. Der eine mag es lieber fruchtig, der andere liebt Vanille. Ich für meinen Teil mag es, wenn Duftkerzen nur ein leichtes, fruchtiges Aroma verströmen. Zu penetrante Düfte verursachen bei mir schnell Kopfschmerzen. Deswegen habe ich in unserem Duftkerzentest vor allem die Brenndauer, die Intensität des Geruchs und die Optik der Kerze bewertet. Zweitrangig war für mich die Duftrichtung.

Dufkerzen im Test
Die Kerzen von Amazon Presto! (weiß und rosa) liegen im soliden Mittelfeld. Gewinner ist die Kerze von Bolsius (hinten rechts), nicht überzeugt hat die Kerze von Gies (vorne links). Liebenswert

Durftkerzen im Vergleich: Diese Kerze überzeugt

In diesem Vergleich liegt eine ganz klar vorne: Die Duftkerze von Bolsius. Schon nach kürzester Zeit verströmt sie einen angenehmen und milden Geruch, der schlechte Gerüche überdeckt, aber nicht zu penetrant über allem schwebt. Direkt dahinter landen die Kerzen von Amazon Presto!. Auch diese riechen kaum und sind damit sehr angenehm. Besonders schön an diesen Kerzen: Das schlichte Glas, was völlig ohne Aufdrucke oder Kleber auskommt. Nicht überzeugt hat die Dufti by Gies Kerze.

Die Duftkerzen von Presto! kommen im 6er-Pack. Enthalten sind die beiden Durftrichtungen Fresh Linen und Floral Garden. Beide Kerzen riechen eher mild bis gar nicht, sorgen aber für ein frisches Gefühl im Raum. Eine Kerze brennt bis zu 20 Stunden lang.

Wer Vanille mag, wird die Duftkerze von Bolsius lieben. Der Geruch ist angenehm, nicht zu penetrant oder gar störend. Bis zu 25 Stunden brennt die Kerze. Einziger kleiner Wermutstropfen: Der Aufkleber auf dem Glas lässt sich nur sehr schwer bis gar nicht entfernen.

Überhaupt nicht überzeugt hat die Durftkerze von Gies. Diese erfüllt nämlich kaum ihren Zweck, da sie so gut wie gar nicht riecht. Das Glas sieht nicht sehr dekorativ aus, weshalb es hier empfehlenswerter wäre, auf eine schöne, nicht riechende Kerze zurückzugreifen.

Waschmittel im Check: Amazon gegen Ariel

Wäsche waschen ist wohl eines der lästigsten Dinge im Haushalt. Umso ärgerlicher, wenn auf der Kleidung Flecken sind, die einfach nicht mehr auswaschbar sind. Das richtige Waschmittel und ein guter Fleckenentferner können in solchen Fällen darüber entscheiden, ob das Lieblings-Shirt in den Müll muss, oder weiterhin getragen werden kann. Wir haben Das Waschmittel von Amazon Presto! mit dem Marken-Mittel von Ariel verglichen. Dazu haben wir verschiedene Stoffe mit Rotwein, Tomatensoße, Kurkuma, Erde, Gras und Blaubeeren präpariert. Stück 1 war eine Bluse, Stück 2 ein weißes Bettlaken. Und Spoiler: Es gab dieses Mal einen klaren Sieger. Amazon!

Waschmittel Test
Während Presto! auch schwierige Flecken besiegt, schneidet Ariel eher schwach ab. Liebenswert

Unser Fazit

Egal ob hartnäckiger Rotwein oder Rückstände von Blaubeeren - Presto! erledigt einen überzeugenden Job. Nahezu alle Flecken sind weg oder kaum noch sichtbar.

Auf Amazon gibt es das Universal-Vollwaschmittel im 3er-Vorratspack. Ein Karton reicht etwa für 40 Waschladungen. Das Waschmittel hat zwar einen starken Geruch nach Seife, riecht nach dem Waschen allerdings schön frisch und sauber.

Das Waschmittel von Ariel ist nicht nur doppelt so teuer, wie das Produkt von Presto!, es kann kann auch im Test nicht besonders überzeugen. Bei hartnäckigen Rotwein-Flecken drücke ich ein Auge zu, aber das Waschmittel schafft es nicht einmal, einfache Erde aus dem Stoff zu waschen.

Jetzt geht's dem Dreck an den Kragen! Das ist der beste Fleckenentferner

Zu guter Letzt haben wir den Fleckenentferner von Presto! genauer unter die Lupe genommen. Der Gegner im Flecken-Test: Der Flecken-Zwerg von Frosch. Und obwohl ich das Pulver sehr hoch dosiert verwendet habe, konnte der Konkurrent von Frosch deutlich mehr überzeugen. Denn hier war nach der Wäsche kaum mehr ein Fleckchen zu erkennen. Anders war es bei dem Fleckenentferner von Presto! Dieser konnte die meisten Flecken zwar auch sehr zuverlässig entfernen, allerdings blieben ein paar kleine Verschmutzungen übrig.

Fleckenentferner Test
Der Flecken-Zwerg von Frosch konnte alle sichtbaren Flecken beseitigen. Bei Presto! blieben kleine Rückstände. Liebenswert

Den Fleckenzwerg von Frosch gibt es im praktischen 3er-Pack zu kaufen. Besonders spannend für Eltern von kleineren Kindern: Das Mittelchen entfernt auch Grasflecken nahezu vollständig. Auch Rotwein, Kaffee und Tomatensoße sind kein Problem.

Zwar nicht ganz so makellos, dennoch sehr zufriedenstellend lieferte der Presto! Fleckenentferner ab. Besonders praktisch: Diesen gibt man einfach mit in die Waschmaschine. Ein Einwirken vorab ist nicht nötig. Zum Dosieren ist in jeder Packung ein praktischer Messlöffel enthalten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';