Haarpflege 5 Grunde, warum Arganöl ein Segen für ihre Haare ist!

Arganöl ist eine wahre Wunderwaffe bei vielen Haarproblemen.Wir verraten fünf Gründe, warum Sie dieses Wundermittel ab sofort in ihrem Badezimmer haben sollten.

5 Gründe, warum Arganöl das beste für ihre Haare ist
Wertvolle Antioxidantien, Vitamine und Linolensäure machen Arganöl zum Wundermittel für Haut und Haare
Inhalt
  1. Was ist Arganöl eigentlich?
  2. Was macht Arganöl so wertvoll?
  3. Was bewirkt Arganöl im Haar?

Das beste und natürliche Mittel für schöne Haare ist: Arganöl. Wertvolle Öle, Vitamine und Mineralstoffe machen dieses Naturprodukt zu recht so beliebt! Doch bevor wir Ihnen fünf gute Gründe aufzählen, warum Sie ab sofort dieses kostbare Öl - neben dem Allroundtalent Mandelöl - in ihr Badezimmer stellen sollten, präsentieren wir Ihnen unsere Beautylieblinge mit Arganöl aus unserem Liebenswert-Shop:

Das Arganöl von NaturPur ist einer unserer absoluten Lieblinge. Es ist kalt gepresst, weshalb es die maximale Ausbeute an wertvollen Inhaltsstoffen besitzt und besteht zudem aus zu 100 Prozent biologisch angebauten Arganfrüchten. Für circa 18 Euro gibt es 120 Milliliter des Öls, das Sie direkt über unseren Liebenswert-Shop bestellen.  

Ein weiteres Schätzchen in unserem Badezimmerschrank ist das Arganöl von Dr. Schedu Berlin. Es ist kalt gepresst und besteht auch aus zu 100 Prozent biologisch angebauten Früchten. Reich an Vitaminen und Mineralstoffen, pflegt es ihre Haare ganz natürlich.  Für circa 24 Euro gibt es 100 Milliliter des Öls, das Sie direkt über unseren Liebenswert-Shop beziehen können.

Ein weiterer Favorit ist das Haarpflegeset von Dr. Schedu Berlin mit hochwertigem Arganöl. Das Paket besteht aus einem Shampoo, Spülung und einer Haarmaske. Die Basis aller Pflegemittel ist natives Arganöl, das Feuchtigkeit spendet und die gereizte Kopfhaut beruhigt. Für circa 45 Euro gibt es insgesamt drei Produkte in einem Set, die Sie direkt und sicher über unseren Liebenswert-Shop bestellen.

Und bevor wir die vielen positiven Eigenschaften dieses Elixiers genauer unter die Lupe nehmen, wollen wir ers tmal erklären, woraus Arganöl genau besteht.

 

Was ist Arganöl eigentlich?

Arganöl ist ein Speiseöl, das aus Marokko kommt. Dort wächst der Arganbaum in sehr trockenen Wüstengebieten und zählt zu den ältesten Bäumen der Erde (ein Baum kann bis zu 450 Jahre alt werden). Aus dessen Früchten, genau genommen aus dessen Samenkernen, wird das wertvolle Öl hergestellt. Reich an Vitamin E, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Linolensäure und Tocopherolen ist Arganöl besonders wertvoll und wird auch das Gold Marokkos genannt.

 

Was macht Arganöl so wertvoll?

Traditionellerweise warten die Berberfamilien darauf, dass die Früchte von alleine vom Baum fallen. Anschließend werden die Beeren geschält und die Kerne über dem Feuer geröstet. Erst dann werden sie in Steinmühlen gepresst, um das kostbare Öl zu erhalten. Dieser manuelle Herstellungsprozess ist sehr aufwendig. Dies und die wertvollen Wirkstoffe machen Arganöl so exklusiv und wertvoll. Und genau dieses flüssige Gold wussten auch schon die Berberfrauen für ihre Schönheit zu nutzen und pflegten damit Haut und Haare.

Als Speiseöl verwendet, schmeckt es nussig und wird sehr gerne für frische Salate verwendet. Im Gegensatz zu anderen Nussölen - wie beispielsweise Mandelöl, das wesentlich milder und lieblicher im Geschmack ist, begeistert Arganöl mit einem intensiven Geschmack. Zudem schützt der regelmäßige Verzehr dieses Öls vor Magen-Darm-Erkrankungen und beugt verschiedenen Krebsleiden vor. 

5 Gründe, warum Arganöl das beste für ihre Haare ist
Traditionell pressen die Berberfamilien den Samen der Arganfrüchte in einer Steinmühle mit der Hand. 
 

Was bewirkt Arganöl im Haar?

Die Wunderwaffe gegen trockene Haarspitzen 

Arganöl macht ihre Haare glänzend und geschmeidig. Neben ihren mehrfach ungesättigten Fettsäuren, enthält Argangöl wertvolle Linolensäure, die für Extra-Glanz in ihren Haaren sorgt. Zudem schützt dieser Wirstoff vor Haarbruch und schenkt ihrem Haar mehr Spannkraft und Elastizität. Frei von Parabenen, Sulfaten oder anderen Zusätzen und aus biologisch angebauten Arganfrüchten kalt gepresst, ist das Öl von NaturPur. Über unseren Liebenswert-Shop bestellen Sie das Öl bequem und sicher:

Sofort-Hilfe bei trockenen Spitzen

  • Geben Sie eine walnussgroße Menge des kostbaren Öls auf Ihre Handflächen und erwärmen Sie es vorsichtig durch sanftes Reiben.
  • Jetzt massieren Sie das Öl zart in die Haarspitzen ein. 
  • Wenn Sie besonders spröde und trockene Haare haben, geben Sie das Öl auch in die Haarlängen.
  • Idealerweise lassen Sie es jetzt ein paar Minuten einwirken und spülen es anschließend mit einem milden Shampoo wieder aus.

 

Wie hilft Arganöl bei juckender Kopfhaut?

Gerade in der kalten Jahreszeit spannt und juckt unsere Kopfhaut öfter. Der Grund dafür: trockene Heizungsluft, Föhnluft und übermäßiges Stylen mit Glätteeisen, Lockenstab und Co. Ein kleine Menge Arganöl auf die Handflächen geben und sanft in die Kopfhaut einmassieren. Wenn Sie sehr trockene Haare haben, lassen sie das Öl idealerweise über Nacht einwirken. Sie haben Angst vor einem fettigem Film auf ihrer Kopfhaut? Keine Sorge! Arganöl hinterlässt keinen Fettfilm und Sie können es bedenkenlos direkt auf der Kopfhaut einmassieren.

5 Gründe, warum Arganöl das beste für ihre Haare ist
Arganöl hinterlässt keinen Fettfilm auf der Kopfhaut und kann daher problemlos auch direkt auf den Ansatz gegeben werden

Schützt Arganöl meine Haare auch UV-Einstrahlung?

Ja! Diese positive Eigenschaft des Arganöls nutzen auch die Berberfrauen aus Marokko für sich und schützen ihre Haare mit Arganöl vor übermäßiger Sonneneinstrahlung. Wenn Sie also im Sommer ihre Haare regelmäßig damit einreiben, müssen Sie auch im Herbst nicht die Längen beim Friseur lassen.

Hilft Arganöl auch gegen Schuppen und Schuppenflechte?

Ja! Schuppen treten als Folge veränderter Luft auf. Gerade im Winter trocknet die warme Heizungsluft Haare und Kopfhaut aus und schnell entstehen lästige Schuppen. Da Arganöl keinen Fettfilm auf dem Kopf hinterlässt, können Sie es bei Schuppen problemlos direkt auf der Kopfhaut auftragen.

Schützt Arganöl meine Haare vor schädlichen Umwelteinflüssen?

Gerade in Großstädten sind wir täglich Schadstoffen ausgesetzt, die unsere Haare schwächen und beschädigen. Arganöl hüllt sich wie ein Schutzmantel um unsere Haare und unterstützt bei der Regeneration.

Kann Arganöl auch gegen Haarausfall helfen?

Durch das Einmassieren auf der Kopfhaut regt das Arganöl die Durchblutung an. Haarfolliekel werden stimuliert und zum Wachstum angeregt. Gleichzeitg versorgt das Öl die Kophaut mit wertvollen Nährstoffen, die  - dank der mehrfach ungesättigsten Fettsäuren - auch tief in die Kopfhaut eindringen. 

JETZT EINKAUFEN!

Sie sind inspiriert und wollen die vorgestellten Produkte direkt kaufen? Kein Problem! Mit nur einem Klick können Sie Ihre Lieblingsteile direkt in den Einkaufswagen legen. Alle Produkte im Liebenswert-Shop sind von unserer Redaktion handverlesen und die hochwertigen Marken gelangen schnell und sicher zu Ihnen nach Hause.

SO EINFACH GEHT’S

  1. Klicken Sie auf das kleine Plus auf dem Foto oder den Kauf-Button und fügen Sie den Wunschartikel Ihrem Warenkorb hinzu
  2. Gehen Sie zur Kasse und bezahlen Sie Ihren Einkauf sicher mit Klarna. Sie entscheiden, ob Sie mit Kreditkarte oder auf Rechnung zahlen möchten. Natürlich können Sie Ihre Ware auch zurückgeben, wenn Sie damit nicht zufrieden sein sollten
  3. Für den Liebenswert-Shop ist Tipser verantwortlich. Bei Fragen erreichen Sie den Kundensupport zwischen 9 Uhr und 17 Uhr unter 0800 - 1840230, per E-Mail unter support-de@tipser.com oder Sie lesen unsere FAQs
Kategorien:
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.