Gewächse vermehren

Zu Hause Pflanzen selbst ziehen

Mit diesen drei einfachen Selbermachen-Tipps können Sie zu Hause Ihre Pflanzen selbst ziehen. So geht's!

Zu Hause Pflanzen selbst ziehen
Mit diesen einfachen Tipps lassen sich Ihre Zimmerpflanzen zu Hause ganz einfach selbst ziehen. loonara/ iStock

Pflanzen mit Hilfe von Ablegern züchten

Hier sorgt die Mutterpflanze für ihren eigenen Nachwuchs: Ableger (auch Kindel genannt) sind Mini-Versionen ihrer selbst. Sie gehen meist vom Haupttrieb der Pflanze ab und viele haben schon eigene Wurzeln gebildet. Mit einem sauberen und scharfen Messer kann man sie ganz leicht abtrennen. Sind Wurzeln vorhanden, können sie direkt in ein Töpfchen mit Anzuchterde gesetzt werden. Wenn keine Wurzeln da sind, sollte man die Ableger zunächst in ein Glas oder ein Schälchen mit Wasser setzen, bis sich welche gebildet haben. Besonders Kakteen, Sukkulenten, Bromelien und Agavengewächse wie die beliebte Grünlilie bilden Ableger. So lassen sich ihre Lieblingspflanzen ganz einfach zu Hause selber ziehen.

Mehr zum Thema finden Sie hier:

Durch Stecklinge zu schönen Pflanzen

Fast alle Pflanzen lassen sich durch Stecklinge vermehren: Dabei wird eine Triebspitze der Ursprungspflanze abgeschnitten, die einen etwa zehn Zentimeter langen Stängel und ein paar Blätter hat. Knospen und Blüten werden besser entfernt, sonst steckt das Gewächs zu viel Energie in ihre Erhaltung. Die Stecklinge können in einen Topf mit nährstoffarmer Erde gesetzt werden, sodass ihre Wurzelbildung angeregt wird. Die Pflanze sollte mit einer Folie abgedeckt werden, damit die Feuchtigkeit nicht entweichen kann. Bei manchem Grün (zum Beispiel Zwergpfeffer, Blattkakteen oder Zamie) reicht auch ein Blatt zur Vermehrung.

Das könnte Sie auch interessieren (unter dem Video geht der Text weiter):

Dank Teilung kräftige Pflanzen selbst ziehen

Bilden Pflanzen mehrere Triebe aus den Wurzeln, bietet sich die Teilung an. Dazu wird die Pflanze dem Topf entnommen. Mit einem scharfen Messer oder sogar einer Säge schneidet man vorsichtig die Wurzeln auseinander. Bei kleineren Pflanzen geht die Teilung oft auch mit den Händen. Das Grün sollte allerdings schön kräftig sein. Jungpflanzen eignen sich weniger. Sonst kann es sein, dass sie die Teilung nicht überstehen und eingehen. Jedes Teil sollte viele Faserwurzeln haben, die einfach in neue Erde gesetzt werden. Besonders Pflanzen wie zum Beispiel Einblatt und Zyperngras lassen sich so selber ziehen.

Weitere spannende Themen für Sie:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';