Rezepte für die ganze Woche Wochenplan: Leckere Rezepte von Montag bis Freitag

Mit dem Wochenplan haben Sie Rezepte für die ganze Woche.
Was kommt diese Woche auf den Tisch? Bei diesen sieben Rezepten ist für jeden etwas dabei.
Inhalt
  1. Mais-Plätzchen am Montag: Fleischlos genießen
  2. Spinat-Pilz-Omelett am Dienstag: Fix auf dem Tisch. 
  3. Rezept am Mittwoch: Leberkäs-Spieße
  4. Reispfanne mit Steakstreifen am Dienstag
  5. Am Freitag leichte Rösti mit Lachs 
  6. Spanisches Rezept am Samstag: Frittata mit Chorizo
  7. Sonntag speisen wie bei Mutti: Kalbsleber mit Rotwein-Schalotten

Was koche ich heute bloß? Dieses Problem lösen wir mit dem Wochenplan: Sieben leckere Rezepte für die ganze Woche – langweilig wird es dabei nie!

Viel Abwasch werden Sie diese Woche nicht haben, versprochen! Denn für diese sieben Rezepte brauchen Sie außer einer guten Pfanne nicht viel. Und wer jetzt denkt, das könnte langweilig werden, den kann man beruhigen. Es bleibt so abwechslungsreich wie jede Woche. Mal Fisch, mal Fleisch oder auch vegetarisch - und garantiert immer richtig lecker!

 

Mais-Plätzchen am Montag: Fleischlos genießen

Cornflakes machen sie schön knusprig.

Zutaten für 4 Personen

Frisch kaufen:

120 g Cornflakes,

1 Dose (212 ml) Gemüsemais,

4 Tomaten,

3 Lauchzwiebeln,

5 Halme Schnittlauch

Aus dem Vorrat:

125 ml Milch,

2 Eier (Größe M),

50 g Mehl,

Salz,

Pfeffer,

geriebene Muskatnuss,

4 - 6 ELÖl,

1 Knoblauchzehe,

3 EL Olivenöl,

1 Prise Zucker,

1 EL Weißweinessig

Zubereitung:

  • Cornflakes ca. 5 Minuten in Milch einweichen. Mais abtropfen lassen. Eier trennen. Eigelbe und Mais mischen. Eiweiße steif schlagen. Eischnee und Mehl unter die Maismasse heben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Mit den Händen vorsichtig ca. 12 kleine Plätzchen aus der Masse formen.
  • 4 - 6 EL Öl erhitzen. Plätzchen ca. 5 Minuten braten, auf ein Blech mit Backpapier setzen. Im heißen Ofen (E-Herd: 125 °C/Umluft: 100 °C) ca. 7 Minuten fertig garen. Knoblauch hacken. Tomaten würfeln. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Olivenöl erhitzen. Lauchzwiebeln und Knoblauch andünsten. Tomatenzugeben, 3 - 4 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Essig abschmecken. Schnittlauch in Stücke schneiden. Plätzchen mit Tomaten und Schnittlauch anrichten.

Dazu schmeckt zum Beispiel ein leckerer Schmand-Meerrettich-Dip.

Zubereitung ca. 30 Min.

Pro Portion ca. 540 kcal;

E 15 g,

F 25 g,

KH 62 g

2,10 Euro pro Portion

 

Spinat-Pilz-Omelett am Dienstag: Fix auf dem Tisch. 

Leckerer Geschmack dank schmelzendem Mozzarella.

Zutaten für 4 Portionen

Frisch kaufen:

200 g Champignons,

8 EL Schlagsahne,

50 g Baby-Spinatblätter (ersatzweise aufgetauter und abgetropfter TK-Spinat),

60 g Mozzarella

Aus dem Vorrat:

8 Eier (Größe M),

Salz,

Pfeffer,

geriebene Muskatnuss,

2 EL Öl

Zubereitung

  • Pilze vierteln. Eier und Schlagsahne in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Öl in einer Pfanne (22 cm Ø) erhitzen. Pilze darin unter Wenden ca. 4 Minuten anbraten. Spinat dazugeben. Eiersahne darübergießen und bei geringer Hitze 7 - 8 Minuten stocken lassen.
  • Mozzarella in Stücke schneiden. Ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit Mozzarella auf dem Omelett verteilen und schmelzen lassen.

Zubereitung ca. 15 Min.

Pro Portion ca. 340 kcal;

E 20 g,

F 28 g,

KH 2 g

2,40 Euro pro Portion

 

Rezept am Mittwoch: Leberkäs-Spieße

mit roten Zwiebelspalten und Brokkoli-Röschen.

Zutaten für 4 Portionen

Frisch kaufen:

350 g Brokkoli,

125 g Doppelrahmfrischkäse,

1 dickes Stück Leberkäse (ca. 600 g),

300 g frische Schupfnudeln (Kühlregal)

Aus dem Vorrat:

Salz,

20 g Butter oder Margarine,

20 g Mehl,

200 ml

4 rote Zwiebeln,

Pfeffer,

2 EL Öl,

8 Holzspieße

Zubereitung:

  • Brokkoli in Röschen teilen. In Salzwasser ca. 4 Minuten blanchieren. In ein Sieb gießen, Garflüssigkeit dabei auffangen und 200 ml abmessen. Fett erhitzen, Mehl darüberstreuen und 2 - 3 Minuten andünsten. Mit Garflüssigkeit und Brühe ablöschen und unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln. Frischkäse einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brokkoli dazugeben und Soße warm halten.
  • Leberkäse in Würfel (ca. 2 x 2 cm) schneiden. Zwiebeln vierteln. Auf 8 Holzspieße je drei Leberkäse-Würfel und Zwiebel-Viertel stecken. Mit Pfeffer würzen.
  • 1 EL Öl erhitzen. Schupfnudeln 5 - 10 Minuten braten. In einer zweiten Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Spieße ca. 5 Minuten braten. Brokkoli, Schupfnudeln und Leberkäse anrichten.

Zubereitung ca. 30 Min.

Pro Portion ca. 830 kcal;

E 29 g,

F 62 g,

KH 37 g

2,80 Euro pro Portion

 

Reispfanne mit Steakstreifen am Dienstag

Unter 500 Kalorien: Rauke und Möhren sorgen für den Vitamin-Kick.

Zutaten für 4 Portionen

Frisch kaufen:

2 Packungen (à 250 g) vorgegarter Langkorn-Reis,

3 Möhren,

600 g Rinderhuftsteak,

1 kleines Bund Rauke

Aus dem Vorrat:

2 Zwiebeln,

4 EL Öl,

6 - 8 EL Sojasoße,

600 ml Gemüsebrühe,

4 - 5 TL Speisestärke,

Salz,

Pfeffer,

Zucker

Zubereitung:

  • Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Möhren in Streifen schneiden. Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden.
  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 3 - 4 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen. Möhren, Zwiebeln und 2 EL Öl ins heiße Bratfett geben und alles unter Wenden 3 - 4 Minuten braten.
  • Inzwischen Sojasoße, Brühe und Stärke glatt verrühren. Möhren und Zwiebeln damit ablöschen und aufkochen. Fleisch und Reis in die Pfanne geben und 3 - 4 Minuten köcheln lassen. Rauke unterheben. Reispfanne mit Salz, Pfeffer und Zucker kräftig abschmecken.

Zubereitung ca. 30 Min.

Pro Portion ca. 490 kcal;

E 38 g,

F 15 g,

KH 48 g

3,60 Euro pro Portion

 

Am Freitag leichte Rösti mit Lachs 

Dazu gibt es einen würzigen Apfel-Meerrettich-Dip.

Zutaten für 4 Personen

Frisch kaufen:

500 g mehligkochende Kartoffeln,

3 EL Sonnenblumenkerne,

1 roter Apfel,

1 Glas (135 g) Apfel-Sahne-Meerrettich,

1 Stiel Dill,

6 Scheiben (à ca. 40 g) geräucherter Lachs

Aus dem Vorrat:

Salz,

1 Eigelb (Größe M),

geriebene Muskatnuss,

Pfeffer,

4 EL Öl

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, grob in eine Schüssel reiben. Mit Salz würzen, kurz beiseitestellen. Sonnenblumenkerne ohne Fett hellbraun rösten, abkühlen lassen. Kartoffeln über einem Sieb gut ausdrücken und in eine Schüssel geben. Sonnenblumenkerne unterheben. Eigelb unter die Kartoffeln rühren, mit Salz und Muskat würzen. Apfel würfeln, mit Meerrettich verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill abzupfen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze portionsweise ca. 12 Rösti goldbraun braten. Abtropfen lassen und jeweils 3 anrichten. Lachsscheiben halbieren und auf die Rösti verteilen. Jeweils einen Klecks Apfel-Meerrettich-Dip auf die Rösti geben und Dillfähnchen darüberstreuen. Übrigen Dip dazu reichen.

Zubereitung ca. 30 Min.

Pro Portion ca. 470 kcal;

E 18 g,

F 33 g,

KH 25 g

3,70 Euro pro Portion

 

Spanisches Rezept am Samstag: Frittata mit Chorizo

Paprikasoße passt perfekt zum Nudelomelett

Zutaten für 4 Portionen

Frisch kaufen:

120 g Chorizo (spanische Paprikawurst),

10 Stiele Petersilie,

100 g paprikagefüllte Oliven,

3 rote Paprikaschoten,

4 EL Doppelrahmfrischkäse

Aus dem Vorrat:

120 g Penne,

6 Eier (Größe M),

350 ml Milch,

Salz,

Pfeffer,

2 Zwiebeln,

2 ELÖl,

50 ml trockener Weißwein,

300 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

  • Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Wurst würfeln. Petersilie grob hacken.
  • Nudeln gut abtropfen lassen. Eier und Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln, Petersilie, Wurst und Oliven vermengen und in eine ofenfeste Pfanne (ca. 20 cm Ø) geben. Mit Eiermilch auffüllen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) ca. 40 Minuten garen.
  • Paprika und Zwiebeln fein würfeln. Öl erhitzen, Paprika und Zwiebeln darin andünsten, mit Weißwein ablöschen. Brühe zugießen und ca. 15 Minuten köcheln. Frischkäse in die Soße einrühren und mit einem Pürierstab fein pürieren. Durch ein Sieb gießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frittata mit Paprikasoße anrichten.

Zubereitung ca. 90 Min.

Pro Portion ca. 600 kcal;

E 30 g,

F 36 g,

KH 34 g

3,10 Euro pro Portion

 

Sonntag speisen wie bei Mutti: Kalbsleber mit Rotwein-Schalotten

Dazu Meerrettich-Püree.

Zutaten für 4 Personen

Frisch kaufen:

1 kg Kartoffeln,

8 kleine Scheiben (à ca. 60 g) Kalbsleber,

6 Stiele Majoran,

1 Apfel,

1 - 2 TL Sahnemeerrettich

Aus dem Vorrat:

Salz,

Pfeffer,

250 g Schalotten,

3 EL Öl,

200 ml trockener Rotwein,

4 EL Balsamico-Essig,

2 EL Mehl,

1 EL + 50 g Butter,

200 ml Milch

Zubereitung: 

  • Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Schalotten je nach Größe halbieren oder vierteln. 1 EL Öl erhitzen. Schalotten ca. 3 Minuten andünsten, würzen. Wein und Essig zugießen, ca. 10 Minuten köcheln.
  • Leber waschen, trocken tupfen, würzen und in Mehl wenden. 2 EL Öl erhitzen, Leber portionsweise je ca. 5 Minuten braten. Majoran von den Stielen streifen.
  • Apfel würfeln. 1 EL Butter erhitzen. Apfelwürfel darin ca. 4 Minuten dünsten. Herausnehmen, Milch und übrige Butter im Bratfett aufkochen.
  • Kartoffeln abgießen, Milchmischung, Meerrettich zugeben und stampfen. Mit Salz abschmecken, Apfelwürfel unterheben. Leber, Püree und Schalotten anrichten. Mit Majoran bestreuen.

Zubereitung ca. 45 Min.

Pro Portion ca. 640 kcal;

E 32 g,

F 28 g,

KH 51 g

3,90 Euro pro Portion

Quelle: Tina

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.