Die besten Tipps Wie Kartoffelpüree ganz besonders fluffig und lecker wird

Kartoffelpüree ist eine schmackhafte Beilage zu Fleisch, Fisch oder Gemüse - doch wie bekommt es die ideale Konsistenz? Wir geben Ihnen hier die besten Tipps für locker-fluffigen Kartoffelbrei.

So machen Sie perfektes Kartoffelpüree.
Damit Kartoffelpüree wirklich perfekt wird, sollte es schön cremig sein.
Inhalt
  1. Die geeignete Kartoffelsorte verwenden
  2. Welches Küchenutensil tabu sein sollte
  3. Rezept für das perfekte Kartoffelpüree

Nicht zu fest, nicht zu stückig, nicht zu suppig: So sollte das perfekte Kartoffelpüree, auch Kartoffelstampf (nicht zu verwechseln mit Stampfkartoffeln, einer etwas gröberen Variante) oder Kartoffelbrei genannt, aussehen. Um das zu erreichen, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen.

 

Die geeignete Kartoffelsorte verwenden

Wählen Sie am besten mehligkochende Kartoffelsorten (wie zum Beispiel Aula oder Adretta). Da diese durch ihren hohen Stärkegehalt schon beim Kochen zerfallen, eignen sie sich besonders gut für Suppen, Pürees oder Folienkartoffeln.

Auch für Sie interessant: Wie Bratkartoffeln richtig schön kross werden

 

Welches Küchenutensil tabu sein sollte

Um Ihr Kartoffelpüree zuzubereiten, können Sie entweder einen Kartoffelstampfer oder eine Kartoffelpresse verwenden - mit letzterer wird die Masse allerdings besonders glatt und fluffig. Besonders fein-cremig (für manchen Geschmack vielleicht schon zu sehr) wird das Püree außerdem, wenn Sie die zerkleinerten Kartoffeln durch ein Sieb streichen.

Lesen Sie auch: So hält Ihre Bratpfanne ein Leben lang

Definitiv die Finger lassen sollten Sie allerdings von einem Pürierstab. Wenn Sie Ihren Brei hiermit herstellen, wird aus der Masse ruck, zuck ein zäher Leim: Durch das erkleinern werden viele Stärkemoleküle zerstört, was den Brei klebrig macht. Ist das Püree erst einmal gummiartig geworden, gibt es auch keine Möglichkeit mehr, es zu retten. Also lieber vorbeugen!

 

Rezept für das perfekte Kartoffelpüree

Für 4 Portionen benötigen Sie:

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 250 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 1-2 EL Butter
  • frischem Muskat
  • Salz


Schälen Sie die Kartoffeln und kochen Sie sie in Salzwasser weich. Gießen Sie sie ab und lassen Sie sie etwas ausdampfen.

Testen Sie auch: Das beste Rezept für leckeres Kartoffelgratin

In der Zwischenzeit Milch und Sahne aufkochen und mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen - und zwar so, bis die Mischung fast überwürzt schmeckt. Anschließend vom Herd nehmen.

Kennen Sie eigentlich schon diese cleveren Küchen-Tricks (Artikel geht unter dem Video weiter)?

 

Die noch warmen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Nach und nach die heiße Milch-Sahne-Mixtur und die Butter in Flöckchen unterheben. Dabei nur kurz und kräftig rühren. Dann noch einmal mit Salz und Muskat abschmecken und nur kurz unterheben, damit der Kartoffelbrei nicht klebrig wird. Fertig!

Wenn Sie noch nicht wissen, was Sie zusammen mit dem Kartoffelpüree essen wollen, dann holen Sie sich doch ein paar Rezept-Inspirationen bei lecker.de. Guten Appetit!

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.