Liebenswert wird geladen...
Kulinarischer Klassiker

Wie bei Oma: Kohlrouladen im Backofen zubereiten

Klassische Kohlrouladen mit Hackfleisch, mit Omas Tipps gelingt die Zubereitung im Backofen besonders gut.

Die Kohlroulade gehört zu den Klassikern der Hausmannskost, das Gericht ist auch unter den Begriffen Kohlrollen, Krautwurst oder Krautwickel bekannt. Hierzulande wird für die Zubereitung von Kohlrouladen, die gegart, gedünstet oder geschmort werden, Wirsing- oder Weißkohl verwendet. Nur sehr selten kommen die Rouladen mit Rotkohl auf den Tisch.

Vielleicht auch interessant für Sie: Rouladen-Schichtbraten: Mit diesem Rezept gelingt der deftige Klassiker

Der Rezeptklassiker: Omas Kohlrouladen aus dem Backofen

Zutaten für vier bis sechs Personen:

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Weißkohl
  • 80 g Langkornreis
  • 1 Brötchen
  • 0.125 l Milch
  • 3 Zwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Butterschmalz
  • 3 Tomaten
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Tl Kümmelsamen
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  1. Den Reis mit der doppelten Menge Wasser und einer Prise Salz aufkochen, bei schwacher Hitze je nach Packungsanweisung quellen lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen wurde. Restliches Wasser abgießen und den Reis abkühlen lassen.
  2. Das Brötchen würfeln und in der Milch einweichen. Das Hackfleisch mit dem Reis, den Eiern und dem eingeweichten Brötchen vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.
  3. Den Strunk aus dem Weißkohl schneiden und den Kohl in sprudelndem Salzwasser etwa zwei Minuten kochen. Nun können die Kohlblätter nach und nach abgelöst werden, 16 Kohlblätter in Wasser abkühlen und zur Seite stellen.
  4. Vom restlichen Kohl 200 Gramm fein würfeln und die Zwiebeln abziehen und ebenfalls fein würfeln. Den Kohl und die Zwiebeln in etwas Öl hellbraun anbraten, kräftig salzen und auf Backpapier abkühlen lassen.
  5. Die Kohlblätter mit Küchenpapier abtupfen und die Stiele platt drücken und jeweils zwei Kohlblätter so auslegen, dass sie übereinander lappen. Die Hackmasse mit der Zwiebel-Kohl-Mischung verkneten, in acht Portionen aufteilen und mittig auf die Kohlblätter geben. Die Blätter von der Seite her einschlagen und die Kohlrouladen aufrollen.
  6. Die Rouladen in einem Bräter in Butterschmalz rundum goldbraun anbraten. Die Tomaten klein schneiden, mit der Brühe pürieren und mit Kümmelsamen, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomatensoße kurz aufkochen lassen und dann über die Kohlrouladen gießen.
  7. Nun werden die Kohlrouladen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (E-Herd) etwa 35 Minuten gegart. Während des Garvorgangs sollten die Rouladen ab und zu gewendet werden.

Dazu passen klassische Salzkartoffeln.

Diese Rezepte könnten Sie auch interessieren:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';