Traumdeutung Welche Bedeutung Träume für unser Leben haben

Welche Bedeutung Träume für unser Leben haben
In der Nacht verabschieden wir uns in das Land der Träume. Doch was bedeutet das eigentlich?
Inhalt
  1. Warum träumen so wichtig ist
  2. Welche Bedeutung haben Träume für unseren Alltag?
  3. Die Bedeutung von Träumen für unser Gedächtnis
  4. Wie Sie Träume steuern können
  5. Träumen macht kreativer
  6. Die Bedeutung von Träumen für die Gesundheit
  7. Was bedeuten Ihre Träume?
  8. Wie Sie sich Ihre Träume besser merken können

Sie schicken verschlüsselte Botschaften aus dem Unterbewusstsein, können somit gute Ratgeber fürs Leben sein. Was Ihnen Ihre Träume sagen möchten, erfahren Sie hier.

Nacht für Nacht entführen sie Sie in das unendliche Reich der Fantasie – und können ein Schlüssel zu Ihrer Seele sein. Manche sehen sie als Vorboten tatsächlicher Ereignisse, als Warnung vor Unheil oder Glücksbringer.

 

Warum träumen so wichtig ist

Einig sind sich Experten jedoch in einem: Jeder träumt, auch Menschen, die sich nicht daran erinnern können. Etwa fünf Vorstellungen gibt uns das nächtliche Kopfkino pro Nacht – für insgesamt gut 100 Minuten. Doch wozu genau? Bis vor wenigen Jahren wurden Träume als eine Art Müllabfuhr des Gehirns betrachtet. Heute gehen Forscher davon aus, dass sie uns helfen, Tageserlebnisse zu verarbeiten. Im Bestfall können sie belastende Erfahrungen entschärfen oder unsere Sicht auf Geschehnisse verändern.

 

Welche Bedeutung haben Träume für unseren Alltag?

Tatsächlich sind mehr als 70 Prozent Ihrer nächtlichen Fantasien von eher negativem Inhalt geprägt. Doch auch solche Träume, die von Ängsten, Versagen, Ärger und Enttäuschung handeln, meinen es gut mit Ihnen. Sie sind sogar besonders wertvoll. Denn sie weisen Sie nicht nur auf Schwierigkeiten in Liebe, Job und Alltag hin, sondern liefern Ihnen auch Lösungsansätze dafür. Wer sich im Schlummermodus zum Beispiel öfter mit der besten Freundin zofft, kann überprüfen, ob es in der Beziehung etwas zu klären gibt, bevor es zu spät ist. Und wer nachts immer wieder seine erste große Liebe trifft, will diesen Menschen nicht etwa zurück, sondern tut gut daran, zu überlegen, was im aktuellen Leben fehlt. Sie kämpfen häufig gegen Ungeheuer? Dann stecken Sie im realen Alltag womöglich zu viel ein. Der Traum schickt Sie quasi ins Trainingslager, in dem Sie lernen, Angreifern Paroli zu bieten – auch im wachen Zustand. Welche Kraft steckt in Ihren Träumen? Hier bringen wir Licht ins Dunkel.

Das könnt Sie auch interessieren: 

Liegen Sie nachts regelmäßig wach, weil Sie von Schlafproblemen geplagt werden? Dann probieren Sie einmal Meditation zum Einschlafen.
Meditation zum Einschlafen

Schlafprobleme ade

Von Schlafproblemen sollten Sie sich nicht länger quälen lassen: Meditation zum Einschlafen entspannt Ihren Körper und sorgt für ruhige Nächte. Nicht...

 

Die Bedeutung von Träumen für unser Gedächtnis

Wenn das Gehirn entspannt – etwa mit einem schönen Traum –, lernen Sie schneller und behalten mehr im Gedächtnis. Studien zeigen: Ob Musikinstrument, Schlittschuhlaufen oder Vokabeln – Sie lernen alles schneller, wenn Sie nach den Übungsstunden viel und lange träumen. Denn dann räumen Ihre grauen Zellen auf, trennen Wichtiges von Unwichtigem.

 

Wie Sie Träume steuern können

Es ist tatsächlich möglich, die nächtlichen Filme in Ihrem Kopf willentlich zu beeinflussen, sagen Experten. Etwa mit der Methode des luziden Träumens. Dabei übt man, sich während des Traumes bewusst zu werden, dass man träumt. Eine Trainingsvariante ist der Realitäts-Check. Dazu fragt man sich mehrmals täglich: "Träume ich?" Irgendwann kann man sich das auch im Schlaf fragen. Stellt man dann fest, dass man etwas nicht Reales tut, etwa fliegen, dann weiß man, dass man träumt. Beherrscht man die Technik, ist nachts alles möglich. So kann man auch gezielt Dinge für den Alltag trainieren.

 

Träumen macht kreativer

Sie möchten einen neuen Job, aber welchen? Wo am besten Urlaub machen? Umziehen oder nicht? Schlafen Sie einfach eine Nacht drüber. Im Traum sucht Ihr Gehirn nach einer Lösung – und präsentiert sie Ihnen oft schon am nächsten Morgen. Studien belegen: Immerhin acht Prozent aller Träume liefern kreative Denkanstöße fürs Wachleben.

 

Die Bedeutung von Träumen für die Gesundheit

Wenn Sie im Tiefschlaf sind und träumen, schüttet Ihr Gehirn Wachstumshormone aus und startet ein regelrechtes Regenerationsprogramm: Wunden heilen schneller, neue Nervenzellen entstehen. Zudem mindert Träumen Ängste und Stress, verhindert somit, dass sich negative Gedanken im Kopf festsetzen. Gut für die innere Balance!

 

Was bedeuten Ihre Träume?

Forscher haben Symbole und Traumerlebnisse analysiert – und herausgefunden, was sie Ihnen sagen wollen. 

Einen Schlüssel finden

Wer im Traum einen Schlüssel findet, hat die Lösung für ein Problem unterbewusst oft schon parat. Ist es gar ein Schlüsselbund? Dann weist es Sie darauf hin, sich ruhig neuen Erfahrungen zu öffnen.

Tipp: Überlegen Sie doch mal: Wo in Ihrem Leben gibt es Aufgaben, für die Sie Ihre Komfortzone verlassen müssten? Fragen Sie sich, was Sie gewinnen, wenn Sie sich überwinden, eine neue Route einschlagen. Der Traum zeigt an, dass Sie daran wachsen, glücklicher werden.

Durch einen Tunnel gehen

Sie laufen durch einen dunklen Gang? Das kann darauf hindeuten, dass Sie beruflich oder familiär überlastet sind. Sie suchen das Ende des Tunnels, das Ziel, sehnen sich nach Ruhe und Entspannung.

Tipp: Versuchen Sie, im Alltag mehr Freiräume für sich zu schaffen. Organisieren und priorisieren Sie Aufgaben neu, geben Sie Arbeit an Kollegen ab, delegieren Sie Dinge an Familienmitglieder.

Unaufhaltsam ins Bodenlose fallen

Oh Schreck! Jeder kennt das Gefühl, im Traum plötzlich abgrundtief zu fallen. Dahinter steht die Angst vor Kontrollverlust oder auch ganz allgemeine Unsicherheit.

Tipp: Machen Sie sich klar, über welche Fähigkeiten Sie verfügen. Benennen Sie mindestens zehn und notieren Sie diese. Sie werden sehen: Es sind mehr, als Sie denken! Das stärkt Ihr Ego, gibt Ihnen Halt.

Fliegen können

Oft sind wir in unseren nächtliche Fantasie-Vorstellungen auch in der Lage, ohne Hilfsmittel zu fliegen. Sie auch? Dann verfügen Sie über ein großes Freiheitsgefühl. Oder Sie möchten vor etwas in Ihrem Leben flüchten.

Tipp: Fragen Sie sich: Fühle ich mich von etwas oder jemandem eingeengt? Wenn Sie eine Person ausgemacht haben, bitten Sie um ein Gespräch. Versuchen Sie dabei, konstruktive Vorschläge zu machen, wie Sie Ihr Bedürfnis nach Freiheit besser leben können.

Video: Und warum Frauen länger im Reich der Träume bleiben sollten als Männer, dass erfahren Sie hier im Video (Text geht unter dem Video weiter): 

 

Einen Wolf sehen

Treffen Sie im Traum dieses Tier, mahnt es zur Vorsicht, symbolisiert jedoch zugleich den Drang nach Selbstverwirklichung.

Tipp: Überlegen Sie – ohne übertriebene Skepsis –, wer in Ihrem Leben womöglich nicht ganz so ehrlich mit Ihnen ist, wie er vorgibt. Sie spüren eher Sehnsucht, einen Traum zu leben? Der Wolf meint: nur Mut!

Ein Haus betreten

Ein Haus im Traum verweist aufs eigene Ich und die aktuelle Lebenssituation.

Tipp: Jeder Raum symbolisiert einen Persönlichkeitsanteil. Sie sind im Bad? Das deutet auf Schuldgefühle hin. Das Schlafzimmer kann den Wunsch nach Nähe anzeigen. Ist da etwas dran?

 

Wie Sie sich Ihre Träume besser merken können

Schlafzyklus einhalten

Wer nicht zu spät ins Bett geht und mindestens sechs Stunden schlummert, durchläuft vollständige Schlafzyklen. Das steigert die Chancen, sich an seine Träume zu erinnern.

Mantra nutzen

Wiederholen Sie vor dem Einschlafen mehrmals den Satz "Ich behalte meine Träume". Ihre grauen Zellen versuchen es dann tatsächlich.

Buch führen

Schreiben Sie Ihre Träume gleich nach dem Aufwachen in ein Notizbuch, das am besten schon griffbereit auf dem Nachttisch liegt. Notieren Sie: Was war es für ein Traum? Welche Personen oder Gegenstände kamen darin vor? Spielte die Zeit eine Rolle und welche Gefühle hatten Sie?

Quelle: Bella 

Lesen Sie hier weiter: 

Linksschläfer leben geünder
Linksschläfer leben gesünder

Neue Studie

Träume deuten ist spannend
Traumdeutung

Vom Fliegen und Fallen

 

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.