Irisdiagnostik Was die Augenfarbe über unsere Gesundheit verrät

Unsere Augenfarbe kann tatsächlich etwas über unsere Gesundheit verraten. Dies haben Forscher der University of  Pittsburgh herausgefunden.

Inhalt
  1. Menschen mit blauen, grünen oder grauen Augen sind schmerzunempfindlich
  2. Braune Augen vertragen sich gut mit Sonnenlicht
  3. Auch das Weiße im Auge gibt Hinweise auf die Gesundheit
  4. Der trübe Blick

 

Menschen mit blauen, grünen oder grauen Augen sind schmerzunempfindlich

Wer blaue, grüne oder graue Augen hat, soll laut der Studie weniger schmerzempfindlich sein. Außerdem  sollen Menschen mit hellen Augen weniger ängstlich sein und seltener an Depressionen leiden. Ganz besonders furchtlos und schmerzunempfindlich sollen übrigens Menschen sein, die blaue Augen und dazu rote Haare haben.  Es hat allerdings auch einen Nachteil, mit hellen Augen durchs Leben zu gehen. Wer blaue oder graue Augen hat ist stärker gefährdet, alkoholabhängig zu werden. Außerdem sind helle Augen empfindlicher, was UV-Strahlen anbetrifft. Die Gefahr eines Augentumors ist größer.

 

Braune Augen vertragen sich gut mit Sonnenlicht

Menschen mit braunen Augen haben hingegen weniger Probleme mit Sonnenlicht. Sie erkranken seltene an Hat- oder Augenkrebs als Menschen mit hellen Augen, weil einen besseren UV-Schutz haben. Dafür sollen Braunäugige schmerzempfindlicher sein und eher unter Angstgefühlen leiden.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

 
 

Auch das Weiße im Auge gibt Hinweise auf die Gesundheit

Sklera ist der medizinische Fachausdruck für die Lederhaut, das Weiße im Auge. Auch hier können wir Hinweise auf die Gesundheit finden. Bei einer gelblichen Verfärbung können Probleme mit der Leber der Grund dafür sein.  Rötliche Verfärbungen sollen auf Depressionen, Stress oder eine Autoimmunerkrankung hinweisen.

Gerötete Augen können ebenso auf eine Bindehautentzündung hindeuten oder eine Allergie. Wirken die Augen glasig, leidet der Betroffene möglicherweise an Fieber. Der hat zu tief ins Glas geschaut. Aber auch auf Probleme mit der Leber, Allergien, Bluthochdruck oder Probleme mit der Schilddrüse könne für einen glasigen Blick sorgen.

 

Der trübe Blick

Dass die Augen der Spiegel der Seele sind, macht ein trüber Blick besonders deutlich. Unser Blick wird trüb wenn wir traurig oder müde sind. Menschen mit Depressionen oft traurige und gleichzeitig trübe Augen. Werden die Augen mit der Zeit trübe, kann es sich auch um Alterserscheinungen handeln. 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.