'Dahoam is Dahoam'-Star Warum Doreen Dietel Dschungelkönigin 2019 werden könnte

Heute Abend startet bei RTL wieder 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' und wir verraten vorab, warum Doreen Dietel (44) gute Chancen hat, Dschungelkönigin 2019 zu werden.

Schauspielerin Doreen Dietel nimmt am Dschungelcamp 2019 teil.
Wird Schauspielerin Doreen Dietel die Dschungelkönigin von 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' 2019?

Alle Jahre wieder versammeln sich Promis im australischen Dschungel, um bei der RTL-Show 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' um ein sattes Preisgeld und die begehrte Siegerkrone zu kämpfen. Wer 2019 den Titel holt, können die TV-Zuschauer ab heute Abend mitverfolgen, denn die (mehr oder weniger bekannten) Stars und Sternchen sind bereits ins Camp eingezogen und werden sich ab 21:15 Uhr dann dem Publikum präsentieren.

 

Warum zieht Doreen Dietel ins Dschungelcamp?

Auch Ex-'Dahoam is Dahoam'-Darstellerin Doreen Dietel gehört zum diesjährigen Team. Vorab verkündete sie bei Instagram, es sei ihr tiefster Wunsch und ein Traum gewesen, an der Show teilzunehmen und sie ließ sich ihre Vorfreude auch nicht von dem ein oder anderen kritischen Fan nehmen. "Gebt mir ne Chance", schrieb die 44-Jährige und verspach, in der Sendung "bis zum umfallen" zu kämpfen. Dass die Gage der Grund für ihre Zusage gewesen sei, dementiert die Schauspielerin in diesem Zusammenhang ebenfalls - sie habe einfach "voll Bock drauf".

Mehr zum Dschungelcamp 2019: Wofür Peter Orloff seine Gage braucht

Sie will endlich stolz auf sich selbst sein können

Allein dieser Tatendrang und ihre große Lust lassen schon darauf hoffen, dass sie im Dschungelcamp Vollgas geben wird. Doch damit nicht genug: Die Schauspielerin umgibt außerdem ein bewegendes Schicksal, das ihr den Weg zur Dschungelkönigin 2019 ebnen könnte. Wie Doreen Dietel in einem RTL-Interview verraten hat, will sie die Krone unbedingt - um ihrer Mutter, zu der sie keinen Kontakt mehr habe, etwas zu beweisen. "Ich habe mein Leben lang bei ihr um Anerkennung kämpfen und um ihre Liebe buhlen müssen, wurde immer sehr kurz gehalten", so die gebürtige Thüringerin.

Doch nicht nur ihrer Mutter will sie es zeigen, sondern gleichzeitig auch sich selbst. "Wenn mich fremde Menschen zur Dschungelkönigin wählen, wäre ich das erste Mal stolz auf mich", sagt Doreen Dietel mit Blick auf ihre bisherige Lebensbilanz. Um die Zuschauer von sich zu überzeugen, will die Powerfrau vor nichts zurückschrecken - sogar den von vielen gefürchteten, ekligen Essensprüfungen sieht sie gelassen entgegen. "Ich habe als Kind schon Schweineblut beim Schlachten getrunken oder Hühnerfüße gegessen", so die Ex-'Dahoam is Dahoam'-Schauspielerin über ihre Jugend in der ehemaligen DDR.

 

Doreen Dietels bewegtes Berufs- und Privatleben

Wir sind gespannt, ob sich Doreen Dietel in knapp zwei Wochen tatsächlich Dschungelkönigin nennen darf! Genügend Fans, die für sie anrufen, dürfte die in Sachsen und später im Harz aufgewachsene Mimin auf jeden Fall haben: Zehn Jahre lang hatte sie bei 'Dahoam is Dahoam', Serien-Aushängeschild des Bayerischen Rundfunks, eine der Hauptrollen gespielt, war seit der ersten Folge als Trixi Preissinger zu sehen und entsprechend beliebt. Dass Doreen Dietel 2017 bei 'Dahoam is Dahoam' ausstieg, war deshalb ein Schock für ihre Anhänger.

Mehr zu 'Dahoam is Dahoam': Trixis tragischer Weggang enttäuscht Fans

Sehen Sie hier, was Sie vielleicht noch nicht über 'Dahoam is Dahoam' wussten (Artikel geht unten weiter):

 

Ganz freiwillig war das Serien-Aus offenbar nicht, wie Doreen Dietel zuvor durchscheinen ließ. Dafür konnte sich die Schauspielerin, die unter anderem auch schon in Serien wie 'Der Pfundskerl' und 'Bei aller Liebe' sowie TV-Filmen wie 'Inga Lindström – Sprung ins Glück' und 'Problemzone Schwiegereltern' mitgespielt hatte, nun einem ganz neuen Projekt widmen: ihrem eigenen Café! Im Frühjahr 2018 eröffnete Doreen Dietel das 'Dürnbecker' am Tegernsee, wo sie mittlerweile lebt. In dem Lokal gibt es nicht nur Leckereien, sondern dort wird auch Kleinkunst präsentiert und das Café soll als Treffpunkt für Einheimische und Besucher dienen - ein Konzept, dass Dietel sehr am Herzen liegt.

Das Dschungelcamp zwingt sie zu einer harten Trennung

Für ihren Ausflug nach Australien muss das Dürnbecker nun vom 7. bis 31. Januar Betriebsferien einlegen. Auch privat bedeutet die Teilnahme am Dschungelcamp einen Einschnitt für die 44-Jährige, denn sie muss in der Zeit auf Söhnchen Marlow (4) verzichten. Für Dietel ist ihr Kind ihr größtes Glück - dass sie nun erst mal ohne Marlow auskommen muss, fällt ihr deshalb schwer. "Die Trennung ist der Horror", sagt Doreen Dietel. Ihr Sohn sei aber bestens bei dessen Vater Tobias Guttenberg aufgehoben, von dem sich die Schauspielerin im August 2018 getrennt hatte. Fünf Jahre waren beide ein Paar gewesen, doch aus Liebe und Leidenschaft wurde offenbar irgendwann nur noch Freundschaft. "Es muss niemandem etwas leidtun, weil wir ganz ganz lieb miteinander umgehen und glücklich sind", erklärte die Mutter anschließend gegenüber Liebenswert.

Ob mittlerweile jemand anderes ihr Herz erobert hat, ist unklar. Vielleicht verliebt sich Doreen Dietel ja auch im Dschungelcamp? Wir sind gespannt, wie sich die Schauspielerin dort schlagen wird.

Das Dschungelcamp 2019 mit weiteren Stars wie Schlagerlegende Peter Orloff und Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis startet am 11. Januar 2019 um 21:15 Uhr bei RTL. Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' finden Sie bei RTL.de, alle Episoden sehen Sie bei TVNOW.

Weitere interessante Themen:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
5 Fehler beim Augen-Make-up, die Sie älter aussehen lassen
Augen-Make-up Diese 5 Fehler machen Sie älter
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.