Leckeres Rezept Walnusslikör selber machen: So geht’s 

Ob mit Sahne oder ohne: Ein selbstgemachter Walnusslikör schmeckt herrlich nussig. Wir haben das Rezept für Sie. 

Walnusslikör selber machen
Selbstgemachter Walnusslikör ist mit einem Klecks Sahne ein echter Genuss.

Walnüsse erfreuen sich nicht nur im Herbst und Winter großer Beliebtheit. Das ganze Jahr über ist die Frucht der Echten Walnuss eine leckere Ergänzung in vielen Gerichten und insbesondere in der Weihnachtszeit auch frisch geknackt sehr gern gegessen. Für die Herstellung eines Walnusslikörs können Sie entweder halbreife grüne Früchte direkt vom Baum verwenden oder auch auf frisch geknackte Nüsse zurückgreifen. Gewürze wie Zimt, Vanille oder Nelken verstärken das Aroma des Likörs. Das folgende Rezept zeigt, wie Sie sich Ihren eigenen Likör ansetzen können.  

Lesen Sie auch: Walnüsse knacken: So gelingt es ohne Nussknacker

 

Walnusslikör – Das Rezept

Zutaten für ca. eine Flasche à 750 Milliliter:

  • 250 g Walnusskerne
  • 250 ml Rum
  • 250 ml Wodka
  • 300 ml Wasser
  • 250 g Kandiszucker
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Vanilleschote
  • Optional: 2 Gewürznelken, Ingwer, 1 EL Kaffee, 1 EL Zitronenabrieb
     

Zubereitung: Arbeitszeit ca. 30 Minuten

  1. Die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und abkühlen lassen. Anschließend in ein ca. 1,5 Liter fassendes Glas mit Schraubverschluss geben.
  2. Die Vanilleschote auskratzen und zusammen mit dem Kandis, der Zimtstange, den anderen Gewürzen und den beiden Alkoholsorten zu den Nüssen geben. Das Glas sollte gut verschlossen ca. vier Wochen an einem warmen Ort stehen und einmal pro Woche umgerührt oder vorsichtig geschüttelt werden.
  3. Dann das Wasser abkochen und über den angesetzten Likör geben. Kräftig umrühren und eine weitere Woche stehen lassen und nicht mehr umrühren. 
  4. Den fertigen Walnusslikör durch ein Sieb oder Kaffeefilter abseihen und in eine Große oder zwei kleine Likörflaschen füllen, dabei die Nüsse auffangen. Eine frische Vanilleschote kann in der Flasche verbleiben. Den fertigen Likör kühl und dunkel lagern.    


Tipp: Besonders lecker schmeckt der fertige Likör mit einem Tuff aus geschlagener Sahne oder einem Klecks Vanilleeis.  
Tipp: Die abgeseihten Walnusskerne können Sie in ein kleines Schraubglas füllen und zum Backen oder für Desserts verwenden. Die Nelken können entfernt werden. 

Wenn Sie sich sofort an einem leckeren Likör versuchen wollen, sollten Sie unbedingt den Rhabarber-Erdbeer-Likör ausprobieren. Die Saison der leckeren Stangen und Früchte startet nämlich gerade! Im Video sehen Sie, wie das geht:

 
 

Walnusslikör aus grünen Walnüssen für die Hausapotheke

Verwendet man für den Walnusslikör die unreife, noch grüne Nuss, die bereits im Juni frisch vom Baum geerntet werden kann, erhält man einen Magenbitter ähnlichen Likör, der sich gut für die eigene Hausapotheke eignet. Den unreifen Früchten wird nämlich eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt, denn ihre enthaltenden Bitterstoffe sollen blutreinigend, magenstärkend und stoffwechselfördernd wirken. 

Für den Likör brauchen Sie ca. 10 grüne Walnüsse und einen Liter Korn oder Wodka, sowie 400 g Zucker. Gewürze können Sie optional hinzufügen. Vierteln Sie die grünen Früchte und geben Sie sie zusammen mit dem Alkohol in ein bauchiges Schraubglas. Alle drei Tage umrühren und nach 40 Tagen den Zucker hinzufügen. Weitere 40 Tage an einem dunklen und kühlen Ort lagern und anschließend abseihen. 

Hier finden Sie weitere leckere Likörideen:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Adventskalender 2019
Der Liebenswert- Adventskalender 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Jahreshoroskop 2020
Ihr Jahreshoroskop 2020
Gesundes Wechselduschen
Sleepink LW
Natürlich gut einschlafen Dieser kleine Saft könnte endlich bei Schlafproblemen helfen
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.