5 Tipps Walnüsse knacken: So gelingt es ohne Nussknacker

Sie wollen Walnüsse knacken, haben aber keinen Nussknacker zur Hand? Wir verraten Ihnen, welche Hilfsmittel es noch gibt.

Inhalt
  1. Die Walnuss mit einer anderen Walnuss knacken
  2. Mit einer Nagelfeile die Walnuss knacken
  3. Walnüsse mit dem Hammer öffnen
  4. Mit dem Körpergewicht öffnen
  5. Beide Hälften gegeneinander drehen

Längst ist es Herbst, der Winter steht schon vor der Tür. Und damit ist sie endlich gekommen: Die Zeit der Walnüsse. Ab September bis Ende Oktober ist die 'Erntezeit' der Walnuss. Und weil diese Nüsse sich viele Monate wunderbar lagern lassen, ohne dass sie schlecht werden, sind sie im Herbst und Winter eines der beliebtesten Nahrungsmittel. Dabei ist es egal, ob man sie pur isst, oder sie zum Beispiel für eine köstliche Walnuss-Rucola-Soße verwendet. Doch oft stellen uns die leckeren Nüsse vor ein echtes Problem: Wie bekommen wir sie auf? Nicht immer hat man einen Nussknacker zur Hand. Aber wie sonst lassen sich die Walnüsse öffnen? Wir zeigen Ihnen 5 Tipps, wie Sie eine Walnuss auch ohne Nussknacker geöffnet bekommen. Je nach Nuss, kann es sein, dass Sie mehrere Anläufe brauchen. 

 

Die Walnuss mit einer anderen Walnuss knacken

Diese Variante benötigt keine weiteren Hilfsmittel. Alles, was man braucht, sind zwei intakte Walnüsse. Nehmen Sie die beiden Nüsse einfach in die Hand, sodass sich ihre Nähte berühren. Wenn Sie die Walnüsse dann beherzt zusammendrücken, bricht eine der beiden Nüsse auf.

 

Mit einer Nagelfeile die Walnuss knacken

Ähnlich wie bei der vorangegangenen Variante, ist auch hier die Naht an der Walnuss der Schlüssel zum Erfolg. Um Walnüsse mit einer Nagelfeile zu öffnen, muss man die Spitze der metallischen Feile zwischen die beiden Häften der Schale stechen. Damit zerstört man die Verbindung zwischen oberer und unterer Nussschale und kann die Nuss anschließend ganz einfach aufhebeln. 

 

Walnüsse mit dem Hammer öffnen

Klar: Auf den ersten Blick wirkt diese Methode nicht gerade revolutionär. Mit einem Hammer lässt sich vieles kaputt hauen - natürlich auch eine Nussschale. Doch in diesem Fall geht es gar nicht darum, einfach die Schale zu zerschmettern. Wenn man mit demHammer ganz gezielt auf die Naht der Walnuss schlägt (Achtung, hier reicht auch schon wenig Druck), ist es ein Leichtes, die Nuss zu öffnen - mit einem weiteren großen Vorteil. Denn bei dieser Methode ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Innere der Nuss intakt bleibt, besonders hoch. Diese Methode ist deshalb besonders zu empfehlen, wenn man zum Beispiel vorhat, mit den Walnüssen eine leckere Käseplatte oder einen Salat zu dekorieren.

Wussten Sie, dass Walnüsse super gesund sind? Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel: Diese Lebensmittel halten jung und fit

 

Mit dem Körpergewicht öffnen

Sie haben keine Lust, viel Zeit auf das Knacken der Walnüsse zu verschwenden und es stört Sie nicht großartig, wenn die Kerne nicht in einem Stück bleiben? Dann könnten Sie die Walnüsse auch mit ihrem Körpergewicht knacken. Packen Sie dafür mehrere Nüsse einfach in einen verschließbaren Plastikbeutel. Legen Sie den verschlossenen Beutel auf den Boden und auf den Beutel ein Küchenbrett. Wenn Sie sich jetzt mit ihrem ganzen Körpergewicht auf das Brett stellen, sollten Sie die Nüsse in dem Beutel damit alle aufknacken. Zwar zersplittern dabei sowohl die Kerne, als auch die Schalen, aber da sich die Nüsse in einem verschlossenen Beutel befinden, können Sie die Kerne anschließend einfach rauspicken. Eine große Sauerei mit verstreuten Schalen kann man mit dieser Methode auch ganz einfach verhindern.

 

Beide Hälften gegeneinander drehen

Diese Methode gelingt nur, wenn man wirklich kräftige Hände hat. Wenn Sie eine einzelne Walnuss ohne Hilfsmittel knacken möchten, ohne dass dei Schale zu doll splittert, können Sie diese Variante versuchen. Nehmen Sie sich eine einzelne Walnuss in die Hand. Drehen Sie dann mit aller Kraft die untere und die obere Hälfte der Walnuss in die jeweils entgegengesetzte Richtung. Wenn sie Kraft dafür aufbringen, können Sie die Walnuss an der Naht 'aufdrehen'. Der Kern der Walnuss bleibt hierbeimit hoher Wahrscheinlichkeit intakt.

Diese Haushaltstipps könnten Sie auch interessieren: 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.