Haushaltstipp

Was tun bei Hitze im Sommer: Ventilator mit Wasser

Wenn sich die Sommermonate nähern und das Thermometer langsam steigt, wünschen sich viele eine kühle Brise herbei. Ein Ventilator mit Wasser verspricht genau diese heiß ersehnte Abkühlung. Wir zeigen Ihnen, was einen guten Sprühnebel-Ventilator ausmacht und stellen einige empfehlenswerte Modell vor.

Ventilator mit Wasser
Ein Ventilator mit Wasser kühlt Ihr Zuhause im Sommer. Foto: iStock/802290022

Ventilator mit Wasser: Schnelle Abkühlung auch für große Räume

Kleine Tischventilatoren, Standventilatoren oder direkt eine richtige Klimaanlage? Die Auswahl an Kühlgeräten ist umfassend und undurchsichtig. Kleine Tischventilatoren bieten häufig nur einen geringen Kühleffekt, während eine Klimaanlage für viele eine sehr große Investition darstellt. Moderne Wasser-Ventilatoren treffen genau die goldene Mitte. Sie sind preisgünstig und versprechen eine hohe Kühlleistung. Die unterschiedlichen Modelle unterscheiden sich in folgenden Punkten:

  • Kühlleistung

  • Wasserverbrauch

  • Anzahl der einstellbaren Programme

  • Betriebsgeräusch

Eine ausreichende Kühlleistung sollte jeder Wasser-Ventilator bieten. Dieser richtet sich nach den zu kühlenden Räumlichkeiten. Ein zu klein dimensioniertes Gerät bietet zwar einen kühlen Luftstrom, die Raumtemperatur wirklich senken, kann es jedoch nicht. Nicht alle Hersteller geben die Leistung ihrer Geräte an. Besonders Hersteller größerer Geräte nennen in einigen Fällen die Umwälzleistung in Kubikmeter pro Stunde. Diese gibt ein kleines Indiz auf die Leistungsfähigkeit der Geräte. Aber auch anhand des Wasserverbrauchs können Sie die Leistung der Geräte einschätzen.

Wichtiges Kaufkriterium sind auch die einstellbaren Betriebsmodi. Häufig haben Sie die Auswahl zwischen 3 oder 4 unterschiedlichen Luftgeschwindigkeiten, die sich bei einigen Modellen bequem per Fernbedienung regulieren lassen. Wenn Sie das Gerät nachts in Ihrem Schlafzimmer aufstellen möchten, sollten Sie auch das Betriebsgeräusch nicht aus den Augen verlieren. Zum Glück bieten viele Geräte mittlerweile spezielle Nachtschaltungen, in denen sie fast nicht mehr hörbar sind.

Unterschiedliche Ventilatoren mit Wasser für alle Raumgrößen

Den passenden Ventilator mit Wasser-Kühlung zu finden, ist nicht leicht. Zu groß sind die Unterschiede bei den verschiedenen Geräten. Deswegen möchten wir Ihnen gerne einige besonders empfehlenswerte Geräte vorstellen.

Gotoll Standventilator mit Luftbefeuchter und Fernbedienung

Der Standventilator Frosty von Gotroll sorgt auch an heißen Tagen für die erhoffte Luftabkühlung. Hierfür zerstäubt der Ventilator Wasser in mikroskopisch kleine Teilchen, die dann über den Ventilator in der Raumluft verteilt werden. Die drei regelbaren Luftgeschwindigkeiten und Betriebsmodi lassen sich bequem per Fernbedienung einstellen. Ein toller Sprühnebel Ventilator, der sich auch für größere Räume bestens eignet.

  • Oszillierender Standventilator mit Wasser

  • 3 regelbare Luftgeschwindigkeiten

  • Timer-Funktion

  • Fernbedienung

  • Maximaler Wasserverbrauch 380 ml/h

  • Wassertank: 3.200 ml

  • Betriebsgeräusch: ≤ 54 dB

Mobiles 3-in-1-Klimagerät von Klarstein Maxfresh

Das Klarstein Maxfresh Klimagerät ist ein Ventilator mit Wasser-Kühlung der neusten Generation. 4 Betriebsmodi, 6 Liter Wassertank, Nacht und Naturmodus, horizontale Oszillation – beim Klarstein Maxfresh bleiben keine Wünsche offen. Das Gerät bietet ausreichende Leistungsreserven, um auch sehr große Wohnräume effektiv abzukühlen und kann durch die 4 Transportrollen flexibel eingesetzt werden.

  • Standklimagerät mit aktiver Wasser-Kühlung

  • 4 regelbare Luftgeschwindigkeiten

  • Timer-Funktion

  • Fernbedienung

  • Maximaler Wasserverbrauch 475 ml/h

  • Wassertank: 6.000 ml

  • Betriebsgeräusch: ≤ 51 dB

RenFox mobiler Mini-Luftkühler für zuhause und das Büro

Der mobile Sprühnebel Ventilator von RenFox ist eine Klimaanlage im Kleinstformat. Hierdurch findet er auch auf dem Nachtisch, der Arbeitsfläche in Ihrer Küche oder dem Schreibtisch spielend Platz. Sie dürfen nicht die Leistung eines großen Ventilators mit Wasser-Kühlung erwarten, aber befüllt mit Wasser oder besser noch Eiswürfeln schafft der RenFox für seine kompakte Größe eine erstaunliche Leistung.

  • Mobiler Tischventilator mit Wasser Kühlung

  • 3 regelbare Luftgeschwindigkeiten

  • Timer-Funktion

  • LED-Beleuchtung

  • Maximaler Wasserverbrauch 110 ml/h

  • Wassertank: 1.200 ml

  • Betriebsgeräusch: ≤ 45 dB

Wie funktioniert ein Ventilator mit Wasser?

Vielleicht kennen Sie das, Sie sitzen an einem heißen Sommertag in Ihrem Garten und kein Lüftchen regt sich. Dann kommt eine leichte Brise auf und es fühlt sich sofort kühler an. Durch den Wind verdunstet Feuchtigkeit auf der Haut. Für diesen Phasenübergang von flüssig zu gasförmig wird Energie in Form von Wärme benötigt, wodurch sich die Haut abkühlt. Genau diesen physikalischen Effekt machen sich Ventilatoren mit Wasser zunutze. Sie leiten die warme Raumluft über einen Wasserzerstäuber. Die kleinen Wasserteilchen verdunsten, entziehen der Luft dabei Wärme, und vorne strömt abgekühlte Luft wieder raus. Eine richtige Klimaanlage funktioniert nach einem leicht abgewandelten Prinzip.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Nachteile hat ein Ventilator mit Wasser?

Neben vielen Vorteilen haben Ventilatoren mit Wasser gewisse Nachteile. Die sind aber überschaubar:

  • Kühlleistung für große Räume häufig nicht ausreichend

  • Erhöhung der Luftfeuchtigkeit kann zu Schimmel führen

  • Höherer Anschaffungspreis

  • Häufig etwas lauter als ein konventioneller Ventilator

Grundsätzlich dürfen Sie von einem Sprühnebel-Ventilator nicht die Leistung einer fest installierten Klimaanlage erwarten, denn diesem Anspruch wird keines der Geräte gerecht. Dennoch kühlen Wasser-Ventilatoren die Luft im Raum merklich ab, wenn auch nur um 2 bis zu 6 °C. Dennoch kann genau diese Abkühlung einen riesigen Unterschied ausmachen. Wenn Sie in heißen Sommernächten keinen Schlaf mehr finden, sich hin und her wälzen und kein Auge zu bekommen, dann leistet ein Ventilator mit Wasser gute Dienste. Die Geräte sind stromsparend und größtenteils sehr leise (je nach Stufe zwischen 20 und 50 dB). Eine Lautstärke von knapp 50 dB entspricht dem Geräuschpegel von Vogelgezwitscher, was Sie für einen geruhsamen Schlaf sicher in Kauf nehmen.

Welche Alternativen zu einem Ventilator mit Wasser gibt es?

Ventilatoren mit Wasser-Kühlung stellen nicht die einzige Möglichkeit dar, sich an besonders heißen Tagen etwas Abkühlung zu verschaffen. Es gibt auch einfache Ventilatoren ohne aktive Kühlung. Zwar kann man hier nicht wirklich über eine entstehende Kühlleistung sprechen, einen kühlenden Luftzug produzieren die Geräte jedoch schon. Wenn sie Ihre Wohnräume effektiv abkühlen möchten, also die gesamte Raumtemperatur um mehr als 5 bis 10 °C absenken möchten, kommen Sie an einer richtigen Klimaanlage nicht vorbei. Nur solche Geräte bieten die technischen Voraussetzungen, Ihre Wohnräume unabhängig von der Außentemperatur auf ein konstantes und vor allem niedriges Niveau zu bringen und dort auch zu halten.

Tipp: Sie können den Kühleffekt eines Sprühnebel-Ventilators bereits vor dem Kauf simulieren. Sie nehmen ein Handtuch und befeuchten es. Dann hängen Sie das Handtuch über einen Stuhl und stellen einen Ventilator davor. Der Ventilator bläst auf das feuchte Handtuch, das Wasser verdunstet und ein Kühlungseffekt tritt ein.

Eine erfrischende Brise im Sommer dank Ventilatoren mit Wasser

Der beste Wasser-Ventilator ist genau der, der zu ihren Räumlichkeiten passt. Was die Wahl mitunter recht schwierig gestalten kann, denn häufig werden Ventilatoren mit Wasser-Kühlung flexibel eingesetzt. Mal erfrischen sie die Luft im Wohnzimmer, danach im Arbeitszimmer und zum Schluss kommen sie ins Schlafzimmer. Deswegen gefällt uns der vorgestellte Standventilator Frosty von Gotroll besonders gut. Das große Standgerät kann flexibel aufgestellt werden. Die großen oszillierenden Rotorblätter sorgen auch in großen Räumen für ein angenehmes Klima und der flüsterleise Nachtmodus ist im Schlafzimmer fast nicht mehr wahrnehmbar. Ein sehr vielseitiges Gerät, das auch im Wohnzimmer nicht so schnell an seine Leistungsgrenzen kommt.